Bildungsangebote einfach finden - Suche über Ausgangsberuf

Gesundheitswissenschaftler/Gesundheitswissenschaftlerin - Öffentliches Gesundheitswesen

Weiterbildung (berufliche Anpassung)

Anpassungsweiterbildung hilft, das berufliche Wissen aktuell zu halten und an neue Entwicklungen anzupassen (z.B. in den Bereichen Gesundheitsmanagement, Gesundheitsförderung, -training oder Forschung und Entwicklung).

Darüber hinaus kann sich der Trend zur Digitalisierung in der Gesundheitswirtschaft zu einem wichtigen Weiterbildungsthema für Gesundheitswissenschaftler/innen entwickeln.

Weitere Informationen in BERUFENET

Weiterbildung (beruflicher Aufstieg)

Bachelorabsolventen können ihre Berufs- und Karrierechancen durch ein weiterführendes Studium ausbauen, z.B. im Studienfach Gesundheitswissenschaft, Public Health, Gesundheitsmanagement, -ökonomie oder Gesundheitsförderung, -pädagogik.

Eine Promotion ist in der Regel für eine wissenschaftliche Laufbahn an der Hochschule erforderlich, für die Berufung zum Hochschulprofessor bzw. zur Hochschulprofessorin benötigt man in der Regel eine Habilitation . Die Promotion erleichtert ggf. auch in der Privatwirtschaft, im Bereich der Forschung und in der öffentlichen Verwaltung den Zugang zu gehobenen beruflichen Positionen.

Weitere Informationen in BERUFENET

Existenzgründung

Gesundheitswissenschaftler/-innen können z.B. als freiberufliche Gesundheitsberater/innen arbeiten.


 
Version 3.24.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.24.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit