Bildungsangebote einfach finden - Suche über Ausgangsberuf

Steuerfachangestellter/Steuerfachangestellte

Weiterbildung (berufliche Anpassung)

Anpassungsweiterbildung hilft, das berufliche Wissen aktuell zu halten und an neue Entwicklungen anzupassen (z.B. in den Bereichen Steuern und Wirtschaftsprüfung, Steuerrecht, Finanz- und Rechnungswesen).

Weitere Informationen in BERUFENET

Weiterbildung (beruflicher Aufstieg)

Aufstiegsweiterbildung bietet die Möglichkeit, beruflich voranzukommen und in Führungspositionen zu gelangen (z.B. durch die Prüfung als Steuerberater/in oder eine Weiterbildung als Steuerfachwirt/in).

Ein Studium eröffnet weitere Berufs- und Karrierechancen (z.B. durch einen Bachelorabschluss im Studienfach Steuern, Prüfungswesen).

Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung ein Studium möglich. Weitere Informationen:

Zugang zur Hochschule in den einzelnen Bundesländern

Weitere Informationen in BERUFENET

Existenzgründung

Steuerfachangestellte können nach mindestens zehnjähriger berufspraktischer Tätigkeit (bei zwischenzeitlicher Fachwirtprüfung verkürzt auf sieben Jahre) zur Steuerberaterprüfung zugelassen werden. Nach bestandener Steuerberaterprüfung und erfolgter Bestellung zum Steuerberater/zur Steuerberaterin können sie sich allein oder zusammen mit anderen Steuerberatern/-beraterinnen, Steuerbevollmächtigten, Wirtschaftsprüfern/-prüferinnen, vereidigten Buchprüfern/-prüferinnen oder Rechtsanwälten/-anwältinnen beruflich selbstständig machen.

Informationen zur Existenzgründung z.B. durch


 
Version 3.28.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.28.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit