Bildungsangebote einfach finden - News

15.09.2021
Anerkennung beruflicher Qualifikationen: neues Deutsch-Schweizer Abkommen
Ein neues Abkommen ersetzt die bisherige Vereinbarung über die gegenseitige Anerkennung handwerklicher Prüfungen mit der Schweiz und vereinfacht die gegenseitige Anerkennung von Berufsabschlüssen. Fachkräften soll dadurch die Berufsausübung und Weiterbildung im jeweils anderen Land erleichtert werden. Das Abkommen ist zum 1. September 2021 in Kraft getreten.
Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

13.09.2021
Zeugniserläuterungen für neu geordnete Berufe
Für die neu geordneten Ausbildungen Elektroniker/in (Fachrichtungen System- und Automatisierungstechnik, Energie- und Gebäudetechnik, Maschinen- und Antriebstechnik), Maler/in und Lackierer/in, Brauer/in und Mälzer/in, Fahrzeuginterieur-Mechaniker/in sowie für die Ausbildung Informationselektroniker/in und den neuen Beruf Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration gibt es neue Zeugniserläuterungen.
Quelle: Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB)

08.09.2021
Ausbilder und Lehrer wollen die Digitalisierung vorantreiben
Im Zuge der Digitalisierung verändern sich die Anforderungen an die Arbeitskräfte. Um Auszubildende auf diese sogenannte Arbeitswelt 4.0 vorzubereiten, braucht es eine Ausbildung, in der die Vermittlung von digitalen Kompetenzen systematisch verankert ist. Das Netzwerk Q 4.0 hat Lehrpersonal an Berufsschulen sowie Ausbildende befragt und bestätigt, dass die Digitalisierung in deren Berufsalltag eine wichtige Rolle spielt.
Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW)

06.09.2021
Berufsorientierungsprogramm SCORING GIRLS* Ausbildung
Das Berufsorientierungsprogramm "SCORING GIRLS* Ausbildung" unterstützt Mädchen und junge Frauen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für September 2022 sind. Das Programm bietet u.a. Empowerment-Workshops für ein selbstbewusstes und souveränes Auftreten an. Das teilt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) mit.
Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

03.09.2021
Online-Stellenanzeigen: Kompetenzen für die Wasserstofftechnologie sind gefragt
Wasserstofftechnologien gelten als wichtiger Baustein für den Weg hin zu einer klimaneutralen Wirtschaft. Eine neue Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) untersucht, inwieweit Betriebe in ihren Stellenanzeigen jetzt schon Kompetenzen mit Bezug zu Wasserstofftechnologien brauchen. Das Fazit: Bereits heute werden die H2-Kompetenzen nachgefragt - vor allem in Berufen mit mittleren und höheren Anforderungsniveaus.
Quelle: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

01.09.2021
Ausländische Berufsabschlüsse: 5 % mehr Anerkennungen im Jahr 2020
Im Jahr 2020 wurden bundesweit 44.800 im Ausland erworbene berufliche Abschlüsse als gleichwertig zu einer in Deutschland erworbenen Qualifikation anerkannt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 5 % mehr Anerkennungen als im Vorjahr (42.500).
Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis)

30.08.2021
Bildungsmonitor 2021 der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) veröffentlicht
Der neu erschienene INSM-Bildungsmonitor stellt weitere Verschlechterungen in den Handlungsfeldern Schulqualität, Bildungsarmut und Integration (Bildungschancen) durch die Corona-Krise fest. Um die Herausforderungen zu meistern, sollte die Digitalisierung an Schulen weiterentwickelt, die MINT-Ausbildung gestärkt und gezielter als bisher in gleiche Bildungschancen investiert werden, so die Empfehlungen im Bildungsmonitor.
Quelle: Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM)

25.08.2021
Digitale Bildungsmedien rechtskonform und technisch zuverlässig im Unterricht einsetzen
Die Länder haben das neue Projekt "EDUCHECK DIGITAL" (EDCD) für die Entwicklung eines gemeinsamen Prüfverfahrens für digitale Bildungsmedien auf den Weg gebracht. Es geht dabei um die technische und rechtliche Prüfung von digitalen Bildungsmedien für den Einsatz in der Schule. Auf diese Weise sollen digitale Lernangebote zukünftig schneller und nachhaltiger verfügbar gemacht werden.
Quelle: Kultusministerkonferenz (KMK)

25.08.2021
Neues Qualifizierungskonzept zur Unterstützung der Ausbildung von jungen Menschen mit Fluchthintergrund
Um das Ausbildungspersonal bei der Ausbildung von Geflüchteten zu unterstützen, hat die Fachstelle für Übergänge in Ausbildung und Beruf (überaus) des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) in Zusammenarbeit mit dem Bildungsträger FRESKO e.V. ein Qualifizierungskonzept für eine Präsenz-Fortbildung entwickelt. Dadurch soll ein erfolgreicher Ausbildungsverlauf gewährleistet werden.
Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

19.08.2021
JOBSTARTER plus: Erste Transferprojekte gestartet
Mithilfe von JOBSTARTER plus soll die Ausbildungsbereitschaft von kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) weiter unterstützt und ausgebaut werden. Wie das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) mitteilt, hat die aktuelle Transfer-Förderrunde mit 6 Projekten begonnen. Diese arbeiten daran, ihre Konzepte und Maßnahmen überregional und/oder branchenübergreifend zu verbreiten.
Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

 
Version 3.34.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.34.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit