Bildungsangebote einfach finden - News

29.09.2021
Internationale Fachkräfte im deutschen Gesundheitswesen
Durch die Corona-Pandemie wurde der Fachkräftemangel im Gesundheitswesen noch sichtbarer. Ein Mittel, um Personallücken zu schließen, ist die Integration von ausländischen Fachkräften. Das IQ Netzwerk Integration durch Qualifizierung beschäftigt sich in seiner aktuellen Ausgabe des Magazins "IQ konkret" mit der Frage, wie es um die Anerkennung ausländischer Fachkräfte in den Gesundheitsberufen steht.
Quelle: IQ Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ Netzwerk)

28.09.2021
Bericht zum Weiterbildungsverhalten in Deutschland 2020 veröffentlicht
Wie hoch ist die Weiterbildungsbeteiligung in Deutschland? Wer beteiligt sich und welche Themen sind gefragt? Welche Rolle spielen digitale Medien bei der Weiterbildung? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der neue Trendbericht mit Ergebnissen des Adult Education Survey (AES) 2020 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).
Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung

24.09.2021
Kompetenzen in der IT-Branche
Die digitale Transformation verändert die Arbeits- und Berufswelt tiefgreifend. Zentrale Frage ist, welche Kompetenzen für die verschiedenen Branchen zukünftig wichtig werden. Vor diesem Hintergrund ist ein neuer Kompetenz-Kompass für die IT-Branche erschienen, der die Veränderungen von Qualifikations- und Kompetenzanforderungen anschaulich beschreibt.
Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

15.09.2021
Anerkennung beruflicher Qualifikationen: neues Deutsch-Schweizer Abkommen
Ein neues Abkommen ersetzt die bisherige Vereinbarung über die gegenseitige Anerkennung handwerklicher Prüfungen mit der Schweiz und vereinfacht die gegenseitige Anerkennung von Berufsabschlüssen. Fachkräften soll dadurch die Berufsausübung und Weiterbildung im jeweils anderen Land erleichtert werden. Das Abkommen ist zum 1. September 2021 in Kraft getreten.
Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

13.09.2021
Zeugniserläuterungen für neu geordnete Berufe
Für die neu geordneten Ausbildungen Elektroniker/in (Fachrichtungen System- und Automatisierungstechnik, Energie- und Gebäudetechnik, Maschinen- und Antriebstechnik), Maler/in und Lackierer/in, Brauer/in und Mälzer/in, Fahrzeuginterieur-Mechaniker/in sowie für die Ausbildung Informationselektroniker/in und den neuen Beruf Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration gibt es neue Zeugniserläuterungen.
Quelle: Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA beim BIBB)

08.09.2021
Ausbilder und Lehrer wollen die Digitalisierung vorantreiben
Im Zuge der Digitalisierung verändern sich die Anforderungen an die Arbeitskräfte. Um Auszubildende auf diese sogenannte Arbeitswelt 4.0 vorzubereiten, braucht es eine Ausbildung, in der die Vermittlung von digitalen Kompetenzen systematisch verankert ist. Das Netzwerk Q 4.0 hat Lehrpersonal an Berufsschulen sowie Ausbildende befragt und bestätigt, dass die Digitalisierung in deren Berufsalltag eine wichtige Rolle spielt.
Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW)

06.09.2021
Berufsorientierungsprogramm SCORING GIRLS* Ausbildung
Das Berufsorientierungsprogramm "SCORING GIRLS* Ausbildung" unterstützt Mädchen und junge Frauen, die auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz für September 2022 sind. Das Programm bietet u.a. Empowerment-Workshops für ein selbstbewusstes und souveränes Auftreten an. Das teilt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) mit.
Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

03.09.2021
Online-Stellenanzeigen: Kompetenzen für die Wasserstofftechnologie sind gefragt
Wasserstofftechnologien gelten als wichtiger Baustein für den Weg hin zu einer klimaneutralen Wirtschaft. Eine neue Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) untersucht, inwieweit Betriebe in ihren Stellenanzeigen jetzt schon Kompetenzen mit Bezug zu Wasserstofftechnologien brauchen. Das Fazit: Bereits heute werden die H2-Kompetenzen nachgefragt - vor allem in Berufen mit mittleren und höheren Anforderungsniveaus.
Quelle: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

01.09.2021
Ausländische Berufsabschlüsse: 5 % mehr Anerkennungen im Jahr 2020
Im Jahr 2020 wurden bundesweit 44.800 im Ausland erworbene berufliche Abschlüsse als gleichwertig zu einer in Deutschland erworbenen Qualifikation anerkannt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das 5 % mehr Anerkennungen als im Vorjahr (42.500).
Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis)

 
Version 3.34.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.34.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit