Bildungsangebote einfach finden - News

11.06.2021
Hochschulen als Weiterbildungsanbieter: Boom bei kürzeren Formaten
Wer sich in Deutschland an einer Hochschule weiterbilden möchte, hat eine große Bandbreite an unterschiedlichen Formaten zur Auswahl. Diese reichen von einzelnen Kursangeboten bis zum berufsbegleitenden Studium. Zeitsparende und kostengünstige Kurzformate sind hierbei jedoch besonders gefragt. Dies zeigt eine aktuelle Übersicht des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) zum Thema.
Quelle: Centrum für Hochschulentwicklung (CHE)

09.06.2021
Wie digitale Bildungsprojekte die Herausforderungen der Pandemie als Chance nutzen
Der Name Erasmus+ steht für das Kennenlernen europäischer Länder und Kulturen. In der Corona-Pandemie findet jedoch ein großer Teil des Hochschullebens digital statt - auch der internationale Austausch zwischen Forschenden und Studierenden. Projekte des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) zeigen, dass in einem digitalen Austausch durchaus Zukunftspotenzial steckt, wenn Kreativität mit neuen Formaten kombiniert wird.
Quelle: Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

09.06.2021
AusbildungWeltweit öffnet neues Antragsportal
Ab sofort können im Programm AusbildungWeltweit wieder Förderanträge für weltweite Auslandsaufenthalte gestellt werden. Berufliche Schulen, Ausbildungsbetriebe, Kammern und andere Institutionen der Berufsbildung können bis 17. Juni 2021 Zuschüsse für geplante Auslandsaufenthalte über das neue Portal beantragen.
Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

07.06.2021
BERUFENET-Übersicht "Neuordnungen Berufe"
Die Übersicht "Neuordnungen Berufe" wurde aktualisiert. Die Rubrik "Ausbildungsberufe, die modernisiert werden sollen" enthält nun die Informationen zu dem Neuordnungsverfahren für den Beruf Friseur/in. Die Änderungen betreffen u.a. die Wahlqualifikationseinheiten. Die modernisierte Ausbildungsordnung tritt am 1. August 2021 in Kraft.
Quelle: Bundesagentur für Arbeit (BA)

04.06.2021
Neue Broschüre zu Professionellen Lerngemeinschaften
Wie Lehrende den Unterricht und ihre Kompetenzen weiterentwickeln und wie davon nicht nur sie selbst, sondern auch ihre Schüler profitieren: In der neuen Ausgabe der Leit-IDEEN der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung geht es um Professionelle Lerngemeinschaften, also Teams, in denen Pädagogen miteinander arbeiten und voneinander lernen.
Quelle: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS)

03.06.2021
Mädchen machen die IT bunter
Das Programm Technovation Girls Germany der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung unterstützt Mädchen, sich mit digitalen Phänomenen zu beschäftigen. Denn noch immer ist die Erziehung und Bildung von Kindern von überholten Rollenbildern geprägt. Doch mehr Diversität in der digitalen Branche führt auch zu mehr Nutzen für die verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen.
Quelle: Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

02.06.2021
Bundesinstitut für Berufsbildung startet Pflege-Panel
Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat ein bundesweit einzigartiges Pflege-Panel aufgebaut. Damit werden künftig kontinuierlich Daten zur Entwicklung der Pflegeausbildung erhoben. Der aktuelle Ergebnisbericht zum Projekt "Aufbau und Erprobung eines Monitorings zur Umsetzung der Pflegeausbildungen" nimmt den Aufbau des Pflege-Panels in den Blick.
Quelle: Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

27.05.2021
Europäischer Aktionsplan für soziale Rechte: Verpflichtung für die Bildung
Im Jahr 2017 proklamierten die drei Institutionen der Europäischen Union (EU) die Europäische Säule sozialer Rechte (ESSR). Die ESSR umfasst 20 Grundsätze. Im Grundsatz 1 "Allgemeine und berufliche Bildung und lebenslanges Lernen" geht es um Bildung von hoher Qualität und in inklusiver Form. Ein Aktionsplan soll die ESSR bis 2030 in die Realität umsetzen.
Quelle: School Education Gateway

25.05.2021
Abkommen zur Anerkennung von Berufsabschlüssen
Die Vereinbarung mit der Schweiz über die Anerkennung handwerklicher Prüfungen wird durch ein modernes Abkommen zur gegenseitigen Anerkennung von Berufsabschlüssen ersetzt. Ein entsprechender Gesetzentwurf liegt bereits vor.
Quelle: Deutscher Bundestag

24.05.2021
7 gute Gründe für eine Pflegeausbildung
Das Interesse an einer Ausbildung in der Pflege ist im vergangenen Jahr gestiegen. Das geht aus den Zahlen des Berufsbildungsberichts 2021 hervor. Die Reform der Pflegeausbildung hat die Ausbildungsbedingungen noch einmal deutlich verbessert. Anlässlich des Tags der Pflege veröffentlicht die Bundesregierung 7 gute Gründe, die für eine Ausbildung im Pflegebereich sprechen. Dazu gehören auch die erweiterten Aufstiegs- und Karrierechancen.
Quelle: Die Bundesregierung

21.05.2021
Neue und angepasste Weiterbildungsqualifikationen für Fachärztinnen und Fachärzte
Die Bundesärztekammer hat Änderungen in der Musterweiterbildungsordnung (MWBO) für Fachärztinnen und Fachärzte durchgeführt. Neu ist die Facharztweiterbildung "Innere Medizin und Infektiologie". Zusammen mit den Gebieten "Hygiene und Umweltmedizin" und "Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie" sowie der Zusatz-Weiterbildung "Infektiologie" ist infektiologisches Wissen nunmehr in der MWBO verankert.
Quelle: Bundesärztekammer

18.05.2021
Neuer Bildungsgang "Fachoberschule Polizei" in Nordrhein-Westfalen
Für Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss gibt es ab August 2022 einen neuen Weg zur Polizei Nordrhein-Westfalen (NRW): das Fachabitur Polizei. Die Ausbildung dauert 2 Jahre und findet an einem von 11 Berufskollegs in NRW statt. Wer das Fachabitur Polizei in der Tasche hat, kann ein duales Bachelor-Studium an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW beginnen.Bewerbungen für das Schuljahr 2022/23 sind vom 1. Juni bis zum 8. Oktober 2021 möglich. Weitere Informationen im Erklärvideo "Fachoberschule Polizei" auf YouTube oder auf Anforderung per Mail: fos.LAFP@polizei.nrw.de
Quelle: Polizei Nordrhein-Westfalen (Polizei NRW)

17.05.2021
Berufsbildungsbericht 2021 veröffentlicht
Der Ausbildungsmarkt im Jahr 2020 war geprägt von einem Rückgang des Ausbildungsangebotes der Betriebe um knapp 9 %. Gleichzeitig sank die Ausbildungsnachfrage um fast ein Zehntel. Die Zahl unbesetzter Ausbildungsstellen stieg im Vergleich zum Vorjahr um fast 13 %, die Zahl der unversorgt gebliebenen Bewerber um ein knappes Fünftel. Dies sind Ergebnisse der Analysen im neuen Berufsbildungsbericht.
Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

17.05.2021
Künstliche Intelligenz braucht Kompetenz und Weiterbildung
Künstliche Intelligenz (KI) in der Arbeitswelt verlangt neue Kompetenzen. Gleichzeitig werden die Halbwertszeiten von Wissen immer kürzer. Gefragt sind deshalb neue, nachhaltige Formen der Kompetenzvermittlung. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) fördert Lern- und Experimentierräume KI - neue Projekte setzen einen Schwerpunkt auf Kompetenzentwicklung, Weiterbildung und Wissensaufbau in Betrieben.
Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)

 
Version 3.33.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.33.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit