Startseite > Bildungsanbieter > KURSNET optimal nutzen > Aufnahmegrundsätze

Aufnahmegrundsätze

Folgende Kriterien müssen für die Aufnahme in KURSNET erfüllt sein:


Berufsbezug

Berufsbezug bedeutet, dass die Inhalte des Bildungsangebotes der Erweiterung der beruflichen Kenntnisse dienen, sei es für die bisher ausgeübte oder zukünftige berufliche Tätigkeit. Bildungsangebote mit anderen Inhalten oder für Zielgruppen, die die Ausübung eines Berufes ausschließen (Senioren, Kinder, Ehrenamtliche usw.), dürfen nicht aufgenommen werden.


Freier Zugang

Die Teilnahme an einem Bildungsangebot muss grundsätzlich jedem Interessenten möglich sein. Kein freier Zugang liegt z.B. vor, wenn die Zugehörigkeit zu einer Firma oder einer Organisation Voraussetzung für die Teilnahme ist (Beispiel: interne Firmenseminare).


Mindestdauer 4 Unterrichtsstunden

Die Gesamtdauer eines Bildungsangebotes darf nicht kürzer sein als vier Unterrichtsstunden.


Nicht aufgenommen werden:

  • Bildungsangebote, die ausschließlich der Allgemeinbildung dienen
  • Duale Ausbildungen mit Durchführung in Betrieb und Berufsschule
  • Bildungsangebote mit sittenwidrigen und/oder radikalen Inhalten
  • Bildungsangebote politischer Bildung
  • Einzelvorträge, Vortragsreihen, Messen
  • Informationsveranstaltungen
  • Treffpunkte
  • Videos
  • Hörbücher

Bitte beachten Sie:

  • Die Mehrfacheinstellung identischer Bildungsangebote ist nicht zulässig.
  • Vermeiden Sie werbende Aussagen (siehe Nutzungsbedingungen).
  • Die veröffentlichten Angaben sollen für den Interessenten alle grundlegenden Informationen liefern.

Support

Haben Sie Fragen zu den Veröffentlichungen Ihrer Angebote?
Dann wenden Sie sich an die Hotline oder den E-Mail-Service:

KURSNET-Hotline: 0911 / 982 07 742
Mo - Do: 08.00 - 17.00 Uhr
Freitag: 08.00 - 15.00 Uhr

E-Mail: KURSNET@arbeitsagentur.de

Hotline: 0911 / 982 07 742
Mo - Do: 08.00 - 17.00 Uhr, Fr: 08.00 - 15.00 Uhr
Version 3.25.0 – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr –  ©  Bundesagentur für Arbeit