Veranstaltungstitel

Praxisanleiter/Praxisanleiterin in der Pflege

BERUFENET Praxisanleiter/in - Pflegeberufe

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss Zertifikat TÜV NORD Bildung
Abschlussbezeichnung Praxisanleiter/Praxisanleiterin - Pflegeberufe
Unterrichtsform Vor-Ort-Vollzeit
Schulart Berufsbildende Schule/Einrichtung

Veranstaltungsort

Telefon: 02434 / 8094880
Telefax: 02434 / 80948820
Internet: http://www.tuev-nord-bildung.de
E-Mail: ehaider@tuev-nord.de

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 1.863,00 EUR

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 16.08.2021
Ende der Veranstaltung 15.12.2021
individueller Einstieg Nein
Unterrichtszeiten

Mo.- Do. 08:00 Uhr - 15:00 Uhr,
Fr. 08:00 Uhr - 11:15 Uhr
Theorie: 16.08. - 20.08.2021
Theorie: 06.09. - 10.09.2021
Theorie: 20.09. - 24.09.2021
Theorie: 04.10. - 08.10.2021
Theorie: 08.11. - 12.11.2021
Theorie: 22.11. - 26.11.2021
Theorie: 06.12. - 15.12.2021
Hospitation: 24 Arbeitsstunden

Bildungsanbieter

TÜV NORD Bildung gGmbH
Am Technologiepark 28
45307 Essen
Nordrhein-Westfalen
Telefon: 0800 / 8888141
Telefax: 0201 / 8929539
Internet: http://www.tuev-nord-bildung.de
E-Mail: gesundheitundpflege@tuev-nord.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 8 bis 15

Zugang

Zugang:

Erfolgreicher Abschluss einer 3-jährigen Ausbildung in einem anerkannten Pflegeberuf und eine mindestens 1-jährige Berufspraxis in Vollzeit nach Abschluss der Ausbildung.

Zielgruppe: Die Weiterbildung zum Praxisanleiter richtet sich an Fachkräfte der Alten- und Gesundheitspflege/Krankenpflege

Inhalte

Vor dem Hintergrund der aktuellen Pflegeberufe-/Ausbildungs- und Prüfungsverordnung vermitteln wir Ihnen in dieser Weiterbildung, wie Sie die Lern- und Entwicklungspotentiale Ihrer Auszubildenden erkennen, analysieren und weiterentwickeln. Die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung steht ebenso auf dem Lehrplan wie die Reflexion des Lernprozesses und die Vermittlung von Handlungskompetenzen.
"Aufgabe der Praxisanleitung ist es, die Auszubildenden schrittweise an die Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann heranzuführen, zum Führen des Ausbildungsnachweises nach § 3 Abs. 5 anzuhalten und die Verbindung mit der Pflegeschule zu halten" (§ 4 Abs.1 Satz 2 PflAPrV).
Berufliche Praxis und theoretische Kenntnisse werden - unter Berücksichtigung der neuen Rahmenbedingungen in der generalistischen Ausbildung - miteinander verknüpft. Lernen wird den Teilnehmenden als ganzheitlicher Prozess vermittelt, bei dem die eigenständige Erarbeitung und Erkenntnis im Zentrum steht.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 05.02.2021 Veranstaltungs-ID: 119395018 Bildungsanbieter-ID: 176861
Version 3.33.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.33.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit