Veranstaltungstitel

Arbeitswelt 4.0 - Digitale Basiskompetenzen in den Bereichen Metall und Elektro

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss bfz-Zertifikat, Teilnahmebescheinigung
Abschlussbezeichnung Qualifizierung Digitale Basiskompetenzen in den Bereichen Metall und Elektro
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung

Veranstaltungsort

Telefon: 07531 / 8926590
Telefax: 07531 / 89265920
E-Mail: info-ubo@bfz.de

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung: Förderung mit Bildungsgutschein

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 19.10.2020
Ende der Veranstaltung 11.12.2020
individueller Einstieg Nein
Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

bfz Unterallgäu * Bodensee * O
Jägerndorfer Straße 1
87700 Memmingen
Bayern
Telefon: 08331 / 958414
Internet: http://www.ubo.bfz.de
E-Mail: info-ubo@bfz.de

Anbieterbewertung

Datenlage nicht ausreichend
Erläuterungen

Der Wert "Datenlage nicht ausreichend" wird angezeigt:

  • wenn keine Rückmeldungen der Teilnehmenden aus der Onlinebefragung vorliegen und
  • wenn im Bewertungszeitraum weniger als 20 geförderte Teilnehmende im Berufssegment und im Agenturbezirk eine Maßnahme beendet haben oder
  • weil ein Angebot ohne Veranstaltungsort keinem Agenturbezirk zugeordnet werden kann oder
  • wenn das Angebot keinem Berufssegment zugeordnet werden kann oder
  • wenn der Anbieter der Anzeige seiner Bewertungen nicht zugestimmt hat

Fachkundige Stelle / Zertifizierer

CERTQUA GmbH


Bonner Talweg 68
53113 Bonn

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 6 bis 12

Zugang

Zugang:

- grundlegende EDV Kenntnisse
- gute Deutschkenntnisse (mindestens B2)
- persönliches Beratungsgespräch vor Ort, beziehungsweise telefonisch

Zielgruppe: Arbeitssuchende Beschäftigte Migranten/Asylbewerber Menschen mit Behinderung

Inhalte

Digitale Basiskompetenzen (Inhalte in Auszügen)
1. Datenverarbeitung:

- Informationssuche, Verwaltung, Bewertung und Aktualität
- Suchmaschinen und -strategien

2. Problemlösung:

- Lösung von technischen Problemen
- Umgang mit digitalen Anwendungen

3. Erstellen von Inhalten:

- Inhalte generieren, modifizieren, ändern, schützen

4. Sicherheit:

- Schutz von Geräten, persönlichen Daten, Privatsphäre
- Erkennen von Gefahren

5. Kommunikation und Zusammenarbeit:

- Datenaustausch, Umgangsregeln und Online-Services

Anhand von Beispielen aus Metall- und Elektroberufen gehen wir auf die Veränderungen und Herausforderungen in der digitalen Arbeitswelt ein:

- Wie werden Arbeitsprozesse durch Assistenz-, Simulations-, Diagnose-, oder Visualisierungssysteme unterstützt? 
- Wie kann die Produktion mit Informations- und Kommunikationstechnik verzahnt werden?
- Wie funktioniert eine selbstorganisierte Produktion?
- Einrichten einer WLAN Umgebung
- E-Mail Kommunikation mit Authentifizierung und Verschlüsselung

Diese Beispiele werden in den fünf Bereichen der "digitalen Kompetenz" gemäß EUROPASS qualifiziert.
Sie qualifizieren sich im Umgang mit den Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt in den bereichen Elektro und Metall gemäß dem Europass zu Digitalen Kompetenzen (mehr unter: https://europass.cedefop.europa.eu/de) und eröffnen sich so neue berufliche Perspektiven.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 18.09.2020 Veranstaltungs-ID: 105223292 Bildungsanbieter-ID: 16323
Version 3.31.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit