Veranstaltungstitel

Hauswirtschafter/in (städtisch)

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Rehabilitation
Abschluss Abschlussprüfung gemäß BBiG, staatliche Prüfung
Abschlussbezeichnung Hauswirtschafter/in (städtisch)
Unterrichtsform Vor-Ort-Vollzeit
Schulart Berufsbildungswerk (R)
Prüfende Stelle Amt für Landwirtschaft

Veranstaltungsort

Telefon: 08638 / 64251
Telefax: 08638 / 64248
Internet: http://www.donbosco-aschau.de
E-Mail: info@donbosco-aschau.de

Kosten/Gebühren/Förderung

Sonstige Förderung: Eine Förderung nach SGB III ist nach Beratung und Prüfung durch die Agentur für Arbeit möglich.

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 17.08.2020
Ende der Veranstaltung 16.08.2023
individueller Einstieg Ja
Unterrichtszeiten

Mo - Do 7:10 - 16:30 Uhr
Fr 7:10 - 13:20 Uhr

Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

Berufsbildungswerk Waldwinkel Don Bosco Aschau am Inn
Waldwinkler Straße 1
84544 Aschau
Bayern
Telefon: 08638 / 640
Telefax: 08638 / 64247
Internet: http://www.donbosco-aschau.de
E-Mail: info@donbosco-aschau.de
Infomaterial des Bildungsanbieters: http://www.donbosco-aschau.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: bis 10
Zusatzqualifikation: Der mittlere Bildungsabschluss kann erworben werden.

Zugang

Zugang:

Alter

Mindestalter: 15 Jahre, Höchstalter: nach Absprache

Schulbildung

Mittelschulabschluss

Zielgruppe: Jugendliche mit körperlicher Behinderung und/oder psychischer Behinderung (Leistungs- und Anpassungsstörungen)

Inhalte

Inhalte:

Hauswirtschafter/innen übernehmen hauswirtschaftliche Aufgaben in Privathaushalten, Großküchen, Wohnheimen, Krankenhäusern oder Beherbergungsbetrieben. Sie entwickeln Verpflegungspläne, kaufen Lebensmittel ein, bereiten Mahlzeiten zu, halten Küchen-, Wohn- und Wirtschafträume sauber und kümmern sich um die Textilpflege. Wenn sie unterstützungsbedürftige Menschen betreuen, ermitteln sie zunächst ihre Bedürfnisse, Erwartungen und Gewohnheiten. Dementsprechend planen und erbringen sie Dienst- und Versorgungsleistungen, bereiten z.B. Schonkost zu oder leisten Hilfestellung bei der Alltagsbewältigung. Sie steuern und optimieren Arbeitsabläufe, z.B. bei der Reinigung von Räumen oder der Wäschepflege, und sorgen für die Einhaltung von Hygienestandards. Waren und Geräte beschaffen sie nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit. In Haushalten landwirtschaftlicher Betriebe achten sie darauf, betriebseigene oder regionale Erzeugnisse zu verarbeiten und übernehmen ggf. auch die Vermarktung landwirtschaftlicher Produkte.

Beschäftigungsbetriebe:

Hauswirtschafter/innen finden Beschäftigung
• in Einrichtungen der Alten-, Kinder-, Jugend-, Familienhilfe, in Kindergärten
• in Krankenhäusern, Kur- und Reha-Kliniken, Beherbergungsbetrieben
• in Privathaushalten und landwirtschaftlichen Unternehmen

Arbeitsorte:

Hauswirtschafter/innen arbeiten in erster Linie in Küchen, Kantinen, Wohn-, Funktions-, Büroräumen

Behinderung

Diese Veranstaltung ist geeignet für Menschen mit folgenden Behinderungen:

  • Organische Nervenkrankheiten
  • Gehörlosigkeit und Schwerhörigkeit sowie Sprachbehinderung
  • Diabetes, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Atemwegserkrankungen
  • Epilepsie
  • Psychische Behinderungen
  • Lernbehinderung
  • Behinderungen im Stütz- und Bewegungsapparat, Querschnittslähmung, Spastische Lähmungen
  • Herz- und Kreislaufstörungen, Erkrankungen der inneren Organe
  • Hirnschädigung
  • Blindheit und Sehbehinderungen

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 30.12.2020 Veranstaltungs-ID: 92437657 Bildungsanbieter-ID: 604
Version 3.33.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.33.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit