Veranstaltungstitel

Arbeitswelt 4.0 - Zusatzqualifikation Programmierung - für Elektroberufe und Mechatroniker

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss Träger-Zertifikat
Abschlussbezeichnung Qualifikation Programmierung
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Prüfende Stelle Keine Angabe

Veranstaltungsort

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung: Förderung mit Bildungsgutschein
Sonstige Förderung: Arbeitsagentur, Berufsförderungsdienst der Bundeswehr, Bildungsgutschein, FbW für Beschäftigte, Jobcenter/Optionskommune, Knappschaft Bahn See, Renten- und Unfallversicherungsträger, Selbstzahler - individuelle Fördermöglichkeiten, Transfergesellschaften

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 29.06.2020
Ende der Veranstaltung 24.07.2020
individueller Einstieg Ja
Unterrichtszeiten

Montag und Dienstag: 08:00 bis 16:00 Uhr Mittwoch und Donnerstag: 08:00 bis 15:15 Uhr Freitag: 08:00 bis 13:00 Uhr
Fällt ein Feiertag in die Unterrichtswoche, werden in dieser Woche die entfallenden Stunden an den übrigen Tagen nachgeholt.
Lernmethode: Sie arbeiten live mit einem Online-Dozent*in und anderen Teilnehmenden über eine Konferenzschaltung via Internet - während der coronabedingten Schließung unserer Schulungsstandorte von zu Hause aus. Das Konzept basiert auf der Methode Blended-Learning, dem Wechsel von Lernen im virtuellen Klassenzimmer und eigenständigem Lernen. In Online-Sequenzen werden die theoretischen Inhalte vermittelt. Für Ihre Selbstlernphasen erhalten Sie praxisnahe Aufgaben. Ihr Wissen wird durch Kurztests geprüft. Zusätzlich steht Ihnen ein Lernprozessbegleiter*in für technische und persönliche Fragen zur Verfügung. Er/Sie unterstützt Sie vor Ort im bfz bzw. während Ihrer coronabedingten Teilnahme von zu Hause aus auf digitalem Weg (per Telefon, Email oder Webmeetings).

Bildungsanbieter

bfz Unterallgäu Bodensee Oberschwaben Berufliche Fortbildungszentren
Jägerndorfer Strasse 1
87700 Memmingen
Bayern
Telefon: 08331 / 95840
Telefax: 08331 / 958416
Internet: http://www.ubo.bfz.de
E-Mail: info-ubo@bfz.de

Anbieterbewertung

Datenlage nicht ausreichend
Erläuterungen

Der Wert "Datenlage nicht ausreichend" wird angezeigt:

  • wenn keine Rückmeldungen der Teilnehmenden aus der Onlinebefragung vorliegen und
  • wenn im Bewertungszeitraum weniger als 20 geförderte Teilnehmende im Berufssegment und im Agenturbezirk eine Maßnahme beendet haben oder
  • weil ein Angebot ohne Veranstaltungsort keinem Agenturbezirk zugeordnet werden kann oder
  • wenn das Angebot keinem Berufssegment zugeordnet werden kann oder
  • wenn der Anbieter der Anzeige seiner Bewertungen nicht zugestimmt hat

Fachkundige Stelle / Zertifizierer

CERTQUA GmbH


Bonner Talweg 68
53113 Bonn

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe
Zusatzqualifikation: keine Angabe

Zugang

Zugang:

Grundlegendes Verständnis aus dem IT-Umfeld und rudimentäre Programmierkenntnisse.
In einem Beratungsgespräch erheben wir vor Beginn den Stand Ihrer Fähigkeiten im Bereich Programmierung.

Zielgruppe: Arbeitssuchende, Beschäftigte, Menschen mit Behinderung, Migranten. Dieses Angebot richtet sich an Menschen mit Berufserfahrung aus dem Bereich der Industrie, die sich für die neuen Anforderungen der industriellen Programmierung qualifizieren möchten.

Inhalte

Mitarbeiter im Bereich Elektro/Mechatronik benötigen intensivere digitale Fähigkeiten. Zusätzliche, bisher nicht vermittelte oder vorhandene Kenntnisse der Mitarbeiter werden notwendig, auch im Bereich der Programmierung.
Inhalte Zusatzqualifikation „Programmierung für Industrielle Produktionssysteme"
Analysieren und entwickeln von Lösungen

Kundenanforderungen analysieren und Ziele definieren
IST-Zustand aufnehmen und optimieren
Prozesses und Schnittstellen erkennen und dokumentieren
Softwareanwendungen feststellen und Änderungen an diesen eigenständig vornehmen

Anpassen von Softwaremodulen

Kennenlernen der unterschiedlichen Softwarelösungen
Grundlagenkenntnisse der Programmierung für industrielle Produktionssysteme
Softwaremodule eigenständig anpassen und dokumentieren
angepasste Softwaremodule in Systeme integrieren

Testen von Softwaremodulen im System

Testplan und Freigabeverfahren erstellen
Verschiedene Testszenarien kennenlernen (Funktionstest, Integrationstest, Komponententest., etc.)
Testszenarien in Testumgebung durchführen
Testszenarien in Produktivumgebung durchführen
Störungen analysieren und systematische Fehlersuche durchführen
Systemkonfiguration, Qualitätskontrollen und Testläufe dokumentieren
Änderungsdokumentation erstellen

Während der Qualifizierung arbeiten wir mit einempraxisbezogenen Projekt und erstellen einen Report.
Dauer und Einstieg

160 Unterrichtseinheiten
in Vollzeit 4 Wochen

Sie qualifizieren sich im Umgang mit den Herausforderungen von Softwaremodulen, Prozessabläufen und Testungen von Softwaremodulen. 

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 26.06.2020 Veranstaltungs-ID: 101639196 Bildungsanbieter-ID: 16323
Version 3.30.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.30.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit