Veranstaltungstitel

Geprüfte/r Industrietechniker/-in Fachrichtung Maschinenbau

BERUFENET Industriemeister/in - Metall

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss Öffentlich-rechtlicher Abschluss
Abschlussbezeichnung Geprüfte/r Industrietechniker/-in IHK Fachrichtung Maschinenbau ()
Unterrichtsform Teilzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer 5391TYPM21H

Veranstaltungsort

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 5.390,00 EUR
Kosten-Bemerkungen:

inkl. IHK-Textbände oder alternative Literatur, Zusatzliteratur: ca. 50,- Euro zzgl. Prüfungsgebühren

Sonstige Förderung: Aufstiegs-BAföG

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 14.01.2021
Ende der Veranstaltung 30.05.2023
individueller Einstieg Nein
Unterrichtszeiten

samstags 07:30 bis 14:30 Uhr und
14-tägig donnerstags 18:00 bis 20:45 Uhr,
zusätzliche Abende und Vollzeittage

5 Abschnitte/ca. 1.000 UStd.

Prüfungstermine
Anwendungskompetenz Technik: Okt. 2022
Betriebsorganisation und Produktionsmanagement: Juni 2023
Im Anschluss Projektarbeit

Bildungsanbieter

IHK Akademie Schwaben
Werner-von-Siemens-Straße 6
86159 Augsburg
Bayern
Telefon: 0821 / 3162300
Internet: http://www.ihk-akademie-schwaben.de
E-Mail: akademie@schwaben.ihk.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 1 bis 19

Zugang

Zugang:

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Anwendungskompetenz Technik" ist zuzulassen, wer
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer vorgeschriebenen Ausbildungszeit von mindestens drei Jahren, der der Fachrichtung Metall, Mechatronik, Elektrotechnik oder Kunststoff zugeordnet werden kann und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einer vorgeschriebenen Ausbildungszeit von mindestens zwei Jahren, der der Fachrichtung Metall, Mechatronik, Elektrotechnik oder Kunststoff zugeordnet werden kann, und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis oder
den Erwerb von mindestens 90 ECTS-Punkten in einem Hochschulstudium mit technischem Schwerpunkt und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

Zur Prüfung im Prüfungsteil "Betriebsorganisation und Produktionsmanagement" ist zuzulassen, wer das Ablegen des Prüfungsteils Anwendungskompetenz Technik, das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, nachweist.

Inhalte

Anwendungskompetenz Technik

Mathematische und naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten
- Technische Mathematik: Gleichungen - Winkelfunktionen - Planimetrie - Stereometrie etc.
- Grundlagen in Physik und Chemie: Chemische Reaktionen - Exotherme und Endotherme Reaktion - Auswirkungen des Temperatureinflusses - Hydromechanik - Aeromechanik etc.
- Statistik: Statistische Berechnungen - Fähigkeitswerten etc.
- Technische Mechanik: Beanspruchungen - Werkstoffkennwerte - Festigkeitsberechnung - Kräfte und Momente etc.
Industrielle Technologien
- Elektrotechnik: Messgeräte - Schutzmaßnahmen - Stromlaufpläne - Elektrische Maschinen und Antriebe etc.
- Werkstofftechnik: Einteilung der Werk- und Hilfsstoffe - Werkstoffaufbau - Werkstoffeigenschaften - Normung etc.
- Mess- und Prüftechnik: Messtechnik - Messsysteme - Messmethode - Toleranzen - Passungen etc.
- Technische Dokumentation und Qualitätssicherung: Aufgaben einer technischen Dokumentation - Vorschriften - Richtlinien - Gesetzliche Hintergründe etc.
- Industrielle Informations- und Kommunikationsmedien: Aufbau von technischen Unterlagen - Qualitätssicherung - Arten von Audits im QM - Statistische Methoden - Betriebsdatenerfassung - Maschinendatenerfassung - Objektidentifikation - Ethernet - Bustechnologien etc.

Anwendungskompetenz Technologie: Fachrichtung Maschinenbau

Angewandte Konstruktion
- Konstruktionselemente: Konstruktionsprozess - Normen und Toleranzen - Festigkeitsberechnung etc.
- CAD: CAD-Techniken - Simulationsmethoden etc.
- Festigkeitsberechnungen: Grundbelastungsfälle - Schwingende Beanspruchung - Spannungs- und Verformungszustand - Kerbwirkung etc.
- Maschinensicherheit: Gefahrenanalyse - Risikobeurteilung - Schutzeinrichtungen - Informationssignale - Arbeitsplatzgestaltung etc.
- Energieeffizienz: Umweltverträglichkeit - Energie- und Materialverwendung etc.
Werkstoff- und Maschinenkunde
- Werkstoffkunde und Chemie: Werkstoffarten - Wärmebehandlungsverfahren - Werkstoffprüfung - Chemische Reaktionen in Arbeitsprozessen - Galvanische Elemente - Elektrochemische Korrosion etc.
- Technische Mechanik: Statik - Festigkeitslehre - Bewegungslehre etc.
- Maschinenelemente: Lagerarten - Sicherungselemente - Kupplungen - Schraubenverbindungen etc.
- Werkzeugmaschinen: Urformen - Umformen - Spanen etc.
Fertigungs- und Automatisierungstechnik
- Fertigungsverfahren: DIN 8580 - Produktionstechnik - Spangebende Formgebung - Spanlosen Formgebung - Fügen (DIN 8593) - Kunststoffverarbeitung - Rapid-Prototyping - 3-D-Druckverfahren etc.
- Produktions- und Fertigungstechnik: Verfahrenstechnik - Energietechnik - Fertigungstechnik - CNC-Technik - CAM-Prozess etc.
- Produktionsplanung und -steuerung: Planungsprinzipien und -methoden - Produktionstypen - Organisationstypen - Layoutgestaltung - Materialflussplanung - Produktionsprogrammplanung - Arbeitsplatzgestaltung - Fertigungssteuerung - Produktionsüberwachung etc.
- Mechatronische Systeme: Steuerungs- und Regelungstechnik - MSR - Grundschaltungen - Antriebstechnik - Steuerungstechnik - Regelungstechnik etc.

Betriebsorganisation und Produktionsmanagement

Betriebsorganisation
Moderne Formen der Produktion - Die Organisation im Produktionsunternehmen - Das Produkt: seine Entstehung und sein Lebenszyklus - Kostenmanagement - Betriebliche Informationssysteme - Kommunikation und Führung in Projekten - Qualitäts- und Umweltmanagement - Betrieblicher Auftrag etc.
Produktions- und Ideenmanagement
Produktionsplanung und -steuerung (PPS) - Ideenmanagement - Begriffsklärung und Einordnung, Innovationskultur - Der Innovationsprozess - Methoden der Ideenfindung - Planungs- und Analysemethoden, Risikoabschätzung - Rechtliche Aspekte (Vertragsrecht, Produkthaftung, EU-Maschinenrichtlinie, Patentrecht) etc.

Info-Veranstaltung:
Info-Abend

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 07.03.2020 Veranstaltungs-ID: 97384906 Bildungsanbieter-ID: 5468
Version 3.30.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.30.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit