Veranstaltungstitel

Integrationskurs mit Alphabetisierung

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Integrationssprachkurse (BAMF)
Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss des Integrationskurses (Sprachtest "Deutsch-Test für Zuwanderer" und Test "Leben in Deutschland") erhält der Teilnehmer durch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge das "Zertifikat Integrationskurs". War die Teilnahme nicht erfolgreich, erhält der Teilnehmer eine Bescheinigung über das tatsächliche erreichte Ergebnis in den Abschlusstests.
Abschlussbezeichnung Deutschtest für Zuwanderer B1/A2. Test "Leben in Deutschland"
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer 227 Alpa
Prüfende Stelle telc Prüfungszentrum IBIS e.V.

Veranstaltungsort

Telefon: 04422 / 6013600
Internet: http://www.ibis-ev.de
E-Mail: deutsch.friesland@ibis-ev.de
Hinweise zur Adresse:

Anmeldung im Büro Sande

Kosten/Gebühren/Förderung

Integrationskurse (BAMF-Förderung): förderbar
Sonstige Förderung: Der Integrationskurs wird aus Mitteln des Bundeshaushalts finanziert. Kursteilnehmer können auf Antrag von der Zahlung des Kostenbeitrages befreit werden, wenn sie Arbeitslosengeld II oder Hilfe zum Lebensunterhalt (Sozialhilfe) bekommen oder wenn ihnen die Zahlung wegen ihres geringen Einkommens besonders schwer fällt. Wir unterstützen bei der Antragstellung. Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die nicht kostenbefreit sind, müssen einen Eigenanteil von 1,95 € pro Stunde zahlen.

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 04.06.2020
Ende der Veranstaltung 30.08.2021
individueller Einstieg Ja
Anmeldeschluss 24.06.2021
Unterrichtszeiten

montags bis freitags 9:00-12:15

Bemerkungen

Modul 1 04.06.2020-08.07.2020
Modul 2 09.07.2020-11.09.2020
Modul 3 14.09.2020-23.10.2020
Modul 4 26.10.2020-27.11.2020
Modul 5 30.11.2020-18.01.2021
Modul 6 19.01.2021-24.02.2021
Modul 7 25.02.2021-09.04.2021
Modul 8 12.04.2021-18.05.2021
Modul 9 19.05.2021-24.06.2021

Zasätlich Wiederholerverfahren
3 Module = 300 Unterrichtseinheiten
Orientierungskurs

Bildungsanbieter

IBIS
Klävemannstraße 16
26122 Oldenburg
Niedersachsen
Telefon: 0441 / 92058270
Internet: http://www.ibis-ev.de/
E-Mail: deutsch@ibis-ev.de

Sonstiges

aktuell gebuchte Teilnehmer: 0 von maximal 16 (noch 16 Plätze frei)
Erworbene Berechtigung: Ausländer aus einem Land außerhalb der Europäischen Union müssen einige Voraussetzungen erfüllen, wenn sie ein unbefristetes Aufenthaltsrecht in Deutschland erhalten wollen. Unter anderem müssen Sie ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache sowie Grundkenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland haben. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Integrationskurses sind diese Voraussetzungen erfüllt. Außerdem können Sie dann gegebenenfalls früher eingebürgert werden. Darüber hinaus erleichtern die in den Integrationskursen erworbenen Deutschkenntnisse den Alltag in Deutschland und erhöhen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Zugang

Zugang:

Berechtigung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF)oder
Verpflichtung der Ausländerbehörde oder des Jobcenters.
Einen Antrag auf Zulassung zum Integrationskurs können außerdem stellen:
o Asylbewerber und Asylbewerberinnen, wenn ein Dauraufenthalt zu erwarten ist. Das wird angenommen bei Geflüchteten mit der Staatsangehörigen folgender Länder:
Syrien, Irank, Iran, Eritrea und Somalia.
o Freizügigkeitsberechtigter Unionsbürger
o Deutsche Staatsangehörige, bei denen ein besonderer Integrationsbedarf vorliegt

Zielgruppe: Der Integrationskurs richtet sich allgemein an dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer (insbesondere auch: Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive), an Unionsbürger und an deutsche Staatsangehörige, die nicht über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen. Der Alphabetisierungskurs richtet sich speziell an Personen, die noch nicht richtig lesen und schreiben können. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die noch eine Schule besuchen, dürfen nicht teilnehmen.

Inhalte

Nicht nur in der deutschen Bevölkerung, sondern auch bei Zugewanderten gibt es Menschen, die nicht ausreichend lesen und schreiben können. Viele von ihnen müssen eine zusätzliche Hürde bewältigen: Sie sollen nicht nur Deutsch sprechen, sondern gleichzeitig in lateinischer Schrift lesen und schreiben lernen. Die Alphabetisierungskurse helfen diesen Menschen dabei. Wenn Sie jemanden kennen, der...

- zum ersten Mal überhaupt Lesen und Schreiben lernen möchte,
- zwar lesen und schreiben kann, aber nicht in lateinischen Buchstaben,
- gleichzeitig auch besser Deutsch sprechen und verstehen möchte und
- lernen möchte, wie er sich ohne Angst im deutschen Alltag bewegen kann,

...dann könnte ein Alphabetisierungskurs das Richtige für diese Person sein.

Im Alphabetisierungskurs...

- erleben die Teilnehmer in 900 Unterrichtsstunden - wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, auch in möglichen weiteren 300 Unterrichtsstunden - , dass auch sie das Lesen und Schreiben mit Erfolg erlernen können. Hinzu kommen noch 100 Stunden für den Orientierungskurs mit dem Test "Leben in Deutschland (LiD)".
- wird in kleinen Gruppen gelernt. Daher hat die Lehrkraft mehr Zeit für jeden Teilnehmer.
- lernen die Teilnehmer, was das Lernen erleichtert und wie sie sich selbst und untereinander helfen können, um weiterzukommen.
- erfahren die Teilnehmer, was in ihnen steckt und dass auch sie am gesellschaftlichen Leben aktiv teilnehmen können.
- lernen die Teilnehmer, ein Lehrbuch so zu nutzen, dass sie später auch andere Deutschkurse besuchen oder alleine weiterlernen können.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 15.03.2020 Veranstaltungs-ID: 97731359 Bildungsanbieter-ID: 193251
Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit