Veranstaltungstitel

Integrationstraining "PC-gestützte Büroarbeit"

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Rehabilitation
Abschluss Es erfolgen regelmäßige Lernstandsüberprüfungen. Die Ergebnisse fließen in das individuelle Abschlusszertifikat ein.
Unterrichtsform Vor-Ort-Vollzeit
Schulart vergleichbare Rehabilitationseinrichtung (R)

Veranstaltungsort

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 12.04.2021
Ende der Veranstaltung 10.01.2022
individueller Einstieg Ja
Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

Akademie Klausenhof
Klausenhofstr. 100
46499 Dingden Hamminkeln
Nordrhein-Westfalen
Telefon: 02852 / 890
Telefax: 02852 / 893300
Internet: http://www.akademie-klausenhof.de
E-Mail: info@akademie-klausenhof.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 1 bis 5

Zugang

Zielgruppe: Rehabilitanden/-innen, die nach SGB IX eine spezielle Einrichtung der Rehabilitation benötigen

Inhalte

Zielgruppe
Rehabilitanden/-innen
Das individuell ausgerichtete Training ist für Personen, die während der gesamten Rehamaßnahme eine ständige psychologische und/oder sozialpädagogische und/oder sonstige Betreuung benötigen. Die Integrationsmaßnahme ist geeignet für Personen mit orthopädischen und/oder neurologischen Erkrankungen und/oder psychischen Beeinträchtigungen, die ihre Chancen auf berufliche Integration durch Auffrischung und Ergänzung ihrer kaufmännischen sowie Arbeitsplatz bezogenen Kompetenzen, Kenntnisse und Fertigkeiten verbessern wollen. Außerdem ist die Maßnahme auf Bedürfnisse von Personen abgestimmt, die über eine kaufmännische Grundbildung verfügen und jetzt eine Erweiterung und Vertiefung ihrer Kenntnisse anstreben oder die bisher noch nicht in größerem Umfang kaufmännisch gearbeitet haben, sich aber in Betrieben des Handwerks oder des Handels durchaus eine kaufmännische oder administrative Tätigkeit vorstellen können.

Konzept
Die individuell ausgerichtete Maßnahme ist auf die Integration in den ersten Arbeitsmarkt ausgerichtet und wird durch ein intensives Eingliederungsmanagement während der Gesamtzeit begleitet. Eingliederungsaktivitäten in der individuellen Maßnahmezeit: Bewerbungstraining und individuelle Bewerbungshilfen; Stellensuche und Stellenakquisition. Intensive Praktikumsbetreuung und Erarbeitung weiterer Planungs- / Strategiegespräche für die Arbeitsplatzsuche. Maßnahmen in der Nachbetreuung z. B. bei fachlichen und/oder persönlichen Einarbeitungsschwierigkeiten.
Eingliederung setzt die passgenaue Qualifikation des Stellensuchenden auf die Anforderungen des Stellenanbietenden voraus. Im Qualifizierungsbüro der Akademie Klausenhof in Hamminkeln-Dingden findet das maximal 5 Monate dauernde praktische Training zum (Wieder-) Erwerb der nachgefragten Qualifikationen statt.
Im Betriebspraktikum, das max. vier Monate dauern kann, können die erworbenen Qualifikationen praktische Anwendung finden.
Die Integrationsmaßnahme mit einer Dauer von maximal 9 Monaten ist im Qualitäts- und Leistungshandbuch nach § 35 SGB IX der Akademie Klausenhof aufgeführt.
Ablauf und Qualifizierungsinhalte
Im Erstgespräch werden für die zu erneuernden und/oder erweiterbaren Kenntnisse die entsprechenden Inhalte aus den verschiedenen von der Akademie Klausenhof entwickelten Modulen gemeinsam vereinbart. So ist gewährleistet, dass sich die Teilnehmenden für einzelne Bereiche oder auch für die Gesamtbereiche auffrischend und/oder vertiefend qualifizieren können.
Das Training in den Einzelmodulen setzt an den eingebrachten Vorkenntnissen an. Die Maßnahme ist damit völlig individuell gestaltet. Es handelt sich daher nicht um eine Gruppenmaßnahme, sondern um eine spezifische Einzelfallschulung im Qualifizierungsbüro der Akademie Klausenhof.
Die rehaspezifische Ausrichtung der Maßnahme erfordert eine besonders intensive Zusammenarbeit der Fachdienste mit den Lehrkräften, die u. a. durch gemeinsame regelmäßige Fach- und Kurskonferenzen realisiert wird.
Sozialpädagogischer, psychologischer und arbeitsmedizinischer Fachdienst sind an der individuellen Förderplanung beteiligt. Die Zeit der Integrationsmaßnahme dient nicht allein der reinen Wissensvermittlung, sondern auch der Förderung der Gesamtpersönlichkeit mit dem Ziel der strukturierten Planung und Realisierung der beruflichen Integration. Aus diesem Grunde werden in regelmäßigen Abständen mit jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer individuelle Förderplangespräche geführt. Aufbauend auf einer Stärken-/ Schwächen-Analyse werden individuelle Strategien zur persönlichen und beruflichen Entwicklung erarbeitet. Die Gespräche werden ergebnisorientiert dokumentiert.
Bei persönlichen Problemen und in akuten Krisensituationen im Kursverlauf stehen sozialpädagogischen Fachkräfte mit Rat und Tat zur Seite. Besonders intensive Hilfen gibt es:
• bei der Suche von Praktikumsstellen
• bei der Erarbeitung individueller Bewerbungsstrategien und Arbeitsstellensuche.

Bei persönlichen Problemen und in akuten Krisensituationen stehen Mitarbeitende des psychologischen Dienstes bereit, damit die Konzentration auf das Lernen möglich wird.

Ein Facharzt für Arbeitsmedizin steht für Gespräche zur Verfügung. Die Teilnehmenden können die gesundheitlichen Aspekte ihrer weiteren beruflichen Planung oder die Notwendigkeit medizinischer Hilfsmittel besprechen.
Auf besonderen Wunsch steht auch der Geistliche Rektor der Akademie Klausenhof in Krisensituationen für seelsorgerische Gespräche zur Verfügung.
Zu den weiteren rehaspezifischen Leistungen gehört Stützunterricht. Bei Bedarf kann bzw. muss der einzelne Teilnehmende zusätzlichen Förder- oder Stützunterricht in Anspruch nehmen, um aufgetretene Lerndefizite abzubauen. Im Einzelfall kann Förderunterricht auch bedeuten, dass Sozialpädagogen oder Psychologen gezielt versuchen Integrationshemmnisse zu beseitigen.

Täglich stehen den Teilnehmenden eine Normalkost und eine fleischlose Verpflegung zur Verfügung. Bei Bedarf wird auch Diätkost oder Schonkost gereicht; zum Beispiel kann eine glutenfreie Verpflegung geboten werden.
Die gesamte Schulungsraumbestuhlung entspricht der DIN für orthopädische Stühle. Spezialstühle werden bei Vorliegen eines entsprechenden fachärztlichen Nachweises zur Verfügung gestellt. Bei Bedarf werden auch in der Höhe angepasste Kurstische oder Stehpulte gestellt.

Für die steigende Zahl der allergisch erkrankten Rehabilitanden/-innen sind Einzelzimmer mit Dusche/WC entsprechend eingerichtet.

Das Gelände der Akademie Klausenhof ist rollstuhlgerecht. Alle Räume sind für Rollstuhlfahrer erreichbar. Für schwer Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer stehen speziell ausgestattete Einzelzimmer mit Dusche/WC zur Verfügung.
Die Dauer der Maßnahme wird individuell festgelegt. Bei einer neunmonatigen Maßnahme beträgt die Praktikumsdauer maximal 4 Monate. Bei kürzeren Maßnahmezeiten wird die Praktikumszeit so verringert, dass sie in jedem Fall unter 50 % der Gesamtmaßnahmedauer liegt.
Für die Zielgruppe lassen sich die Module entsprechend den persönlichen Voraussetzungen sinnvoll kombinieren. Personen ohne aktuelle Vorkenntnisse im kaufmännischen Bereich oder EDV absolvieren zunächst die Module zur Bürokommunikation, um grundlegende Anforderungen der PC-gestützten Büroarbeit erfüllen zu können. Ergänzt werden können diese Basismodule durch solche aus den Bereichen Rechnungswesen oder Materialwirtschaft, die den Neigungen der Teilnehmenden entgegenkommen und maximalen Integrationserfolg versprechen. Personen mit aktuellem Wissen aus dem Bereich Bürokommunikation können sofort in die Module der Spezialgebiete Rechnungswesen, Materialwirtschaft und Personalwesen einsteigen.
Folgende Module (1 Monat = 160 USTD) werden angeboten:

Bürokommunikation
EDV-Grundlagen, Word und Power-Point (160 USTD)
Excel und Outlook für den Einsatz im Büro (160 USTD)

Rechnungswesen
Grundlagenkenntnisse der Buchhaltung (160 USTD)
Finanzbuchhaltung und Jahresabschluss mit LEXWARE (320 USTD)
Anlagenbuchhaltung, Kostenrechnung und Controlling (320 USTD)

Materialwirtschaft
Logistik Grundlagen (320 USTD)
Verkauf und Vertrieb durch Marketing (160 USTD)
Bestellwesen und Auftragsbearbeitung mit Lexware (160 USTD)

Personalwirtschaft
Grundlagen des Personalwesens (480 USTD)

Es erfolgen regelmäßige Lernstandsüberprüfungen.
Die Ergebnisse fließen in das individuelle Abschlusszertifikat ein.

Praktikum
Das betriebliche Praktikum ist von entscheidender Bedeutung, denn erfahrungsgemäß bahnen sich viele spätere Vermittlungserfolge in Arbeit während dieser Zeit an. Die Akademie Klausenhof bereitet durch ein intensives Bewerbungstraining auf diesen Abschnitt vor. Für die Teilnehmenden ist die Zeit des Praktikums auch deshalb wichtig, weil sie in der Lage sind, das bisher Erlernte zu nutzen und die theoretischen Kenntnisse zu festigen.

Die individuell erforderliche Unterstützung angepasst an die Bedarfe der Teilnehmenden ist nicht nur während der Phase der Qualifizierung in der Akademie Klausenhof gegeben, sondern auch im betrieblichen Praktikum gewährleistet. Jeder Praktikumsbetrieb wird in der betrieblichen Phase der Ausbildung von unseren Betreuungskräften den Erfordernissen entsprechend besucht. Auftretende Fragen oder Probleme können mit dem Praktikanten/der Praktikantin und dem betrieblichen Ausbilder/der Ausbilderin besprochen werden. Gleichzeitig ermöglicht der Kontakt zum Praktikumsbetrieb Anregungen aus der Praxis für die Qualifizierung im Klausenhof direkt aufzugreifen; so gelingt es, eine praxisorientierte Schulung zu organisieren.

Das primäre Ziel aller Anstrengungen in der Akademie Klausenhof ist eine schnelle und ausbildungsadäquate Eingliederung der Absolventen/-innen in den ersten Arbeitsmarkt. Daher nimmt die aktive Unterstützung der Teilnehmenden bei der Suche nach einem entsprechenden Arbeitsplatz während der gesamten Maßnahme einen hohen Stellenwert ein.

Schulungszeit
in der Regel montags - freitags 08.30 h - 16.00 h

Anmeldung und Beratung
Zuweisungen erfolgen durch die Agenturen für Arbeit, die zuständige Deutsche Rentenversicherung (DRV) oder durch andere Kostenträger der beruflichen Rehabilitation, wie z. B. die Berufsgenossenschaften oder andere.

Wir beraten Sie gerne in einem individuellen Informationsgespräch.
Tel.: 02852 89 -1348 (Frau Schultze)
bfw@akademie-klausenhof.de

Termine
Ein Einstieg in den Kurs ist in der Regel jeweils zu Beginn eines Monats möglich.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 08.12.2020 Veranstaltungs-ID: 109101364 Bildungsanbieter-ID: 168
Version 3.33.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.33.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit