Veranstaltungstitel

Fachpraktiker /-in für Zerspanungsmechanik

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufsausbildung
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Berufsbildungswerk (R)

Veranstaltungsort

Telefon: 02962 / 8000
Telefax: 02962 / 800554
Internet: http://www.bbw-josefsheim.de
E-Mail: sozialdienst.bbw@josefsheim-bigge.de

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 01.08.2017
Ende der Veranstaltung 01.02.2021
individueller Einstieg Ja
Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

Berufsbildungswerk Josefsheim gGmbH
Heinrich-Sommer-Str. 13
59939 Olsberg
Nordrhein-Westfalen
Telefon: 02962 / 8000
Telefax: 02962 / 800554
Internet: http://www.josefsheim-bigge.de
E-Mail: i.giese@josefsheim-bigge.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe

Inhalte

Während der Ausbildung lernen die Auszubildenden beispielsweise:

wie man Arbeit plant und organisiert und wie man die Arbeitsergebnisse bewertet

wie man Werk-, Betriebs- und Hilfsstoffe unterscheidet, zuordnet und handhabt

wie man Bauteile und Baugruppen herstellt

wie man Betriebsmittel wartet

wie man Steuerungstechnik einsetzt

wie man schwere Werkstücke anschlägt, sichert und transportiert

wie Arbeiten kundenorientiert durchgeführt werden

wie der Fertigungsprozess geplant wird

wie man mit Programmen an numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen arbeitet

wie man Werkzeugmaschinen einrichtet

wie man Werkstücke herstellt

wie man Fertigungsabläufe überwacht

welche Geschäftsprozesse und Qualitätssicherungssysteme es in der betrieblichen Ausbildung gibt

Hinweis:

Die Ausbildungsinhalte der Ausbildungsregelungen für Menschen mit Behinderung werden aus den Inhalten entsprechender anerkannter Ausbildungsberufe entwickelt (Rechtsgrundlagen: § 66 Berufsbildungsgesetz bzw. § 42m Handwerksordnung).
Darüber hinaus wird den Auszubildenden u.a. vermittelt:

welche gegenseitigen Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsvertrag entstehen und wie der Ausbildungsbetrieb organisiert ist

was Arbeits- und Tarifrecht beinhalten

wie die Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften angewendet werden

wie Umweltschutzmaßnahmen beachtet und angewendet werden

wie man im Betrieb kommuniziert und wie man sich technischer Kommunikationsmittel bedient

Während des theoretischen Unterrichts in der Berufsschule

erwirbt man grundlegende Kenntnisse auf verschiedenen für den Beruf wichtigen Gebieten, z.B. über:

Arbeitsauftrag (Aufträge durchführen, abwickeln und bewerten)

Auftragsplanung (technische Unterlagen lesen, Arbeitsabläufe planen, Arbeitsplatz einrichten)

Fertigungstechnik (Werkzeugmaschinen, Fertigungsverfahren, Prüfmethoden)

Darüber hinaus beschäftigen sich die Auszubildenden im Unterricht mit Fächern wie Wirtschafts- und Sozialkunde.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 19.09.2018 Veranstaltungs-ID: 32464328 Bildungsanbieter-ID: 47417
Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit