Veranstaltungstitel

Fachpraktiker/in für Baugruppenmechanik

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufsausbildung
Abschluss Abschlussprüfung IHK / Gesellenbrief
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Berufsbildungswerk (R)

Veranstaltungsort

Telefon: 02962 / 8000
Telefax: 02962 / 800554
Internet: http://www.bbw-josefsheim.de
E-Mail: sozialdienst.bbw@josefsheim-bigge.de

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 03.08.2020
Ende der Veranstaltung 02.08.2023
individueller Einstieg Ja
Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

Berufsbildungswerk Josefsheim gGmbH
Heinrich-Sommer-Str. 13
59939 Olsberg
Nordrhein-Westfalen
Telefon: 02962 / 8000
Telefax: 02962 / 800554
Internet: http://www.josefsheim-bigge.de
E-Mail: i.giese@josefsheim-bigge.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: bis 5
Zusatzqualifikation: Aufstockung zum Elektroanlagenmonteur möglich

Inhalte

Während der gesamten Ausbildung lernen die Auszubildenden beispielsweise:

wie die betriebliche, technische und kundenorientierte Kommunikation stattfindet

welche grundlegenden Arbeitstechniken der Werkstoffbearbeitung es gibt und wie man sie durchführt, wie man misst und prüft, anreißt, körnt, kennzeichnet, feilt, sägt, bohrt, Gewinde schneidet, richtet, einfache Blechteile biegt und schert

wie man Werkstoffe mittels Weichlöten, Kleben, Nieten oder Schrauben verbindet

was man über die Elektrotechnik und Elektrizitätslehre, über leitende und nicht leitende Werkstoffe sowie über elektrotechnische und elektromechanische Bauteile wissen muss, wie man einfache Schaltpläne liest

wie Bauteile zusammengebaut, verdrahtet und verbunden werden

wie man einfache Messungen elektrischer Größen durchführt

welche Techniken der maschinellen Bearbeitung es gibt

wie man elektrische Anschlüsse von Komponenten versorgungstechnischer Anlagen und Systeme herstellt

wie Baugruppen und Komponenten in technischen Anlagen und Systemen installiert werden

wie technische Anlagen und Systeme montiert und demontiert werden

wie man Betriebsmittel instand hält und wartet

wie versorgungstechnische Anlagen und Systeme instand gehalten werden

Hinweis:

Die Ausbildungsinhalte der Ausbildungsregelungen für Menschen mit Behinderung werden aus den Inhalten entsprechender anerkannter Ausbildungsberufe entwickelt (Rechtsgrundlagen: § 66 Berufsbildungsgesetz bzw. § 42m Handwerksordnung).
Während der gesamten Ausbildung wird den Auszubildenden beispielsweise vermittelt:

welche gegenseitigen Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsvertrag entstehen und wie der Ausbildungsbetrieb organisiert ist

was Arbeits- und Tarifrecht beinhalten

wie die Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften angewendet werden

wie Umweltschutzmaßnahmen beachtet und angewendet werden

Während des theoretischen Unterrichts in der Berufsschule

erwirbt man grundlegende Kenntnisse auf verschiedenen für den Beruf wichtigen Gebieten, z.B. über:

Fachkunde (z.B. Werkstoffkunde, Werkstoffbearbeitung, Elektrotechnik)

Fachrechnen

Fachzeichnen

Darüber hinaus beschäftigen sich die Auszubildenden im Unterricht mit Fächern wie Wirtschafts- und Sozialkunde.

Behinderung

Diese Veranstaltung ist geeignet für Menschen mit folgenden Behinderungen:

  • Allergien
  • Atemwegserkrankungen
  • Behinderungen im Stütz- und Bewegungsapparat, Querschnittslähmung, Spastische Lähmungen
  • Diabetes, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Gehörlosigkeit und Schwerhörigkeit sowie Sprachbehinderung
  • Hauterkrankungen
  • Herz- und Kreislaufstörungen, Erkrankungen der inneren Organe
  • Hirnschädigung
  • Lernbehinderung
  • Organische Nervenkrankheiten

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 15.10.2019 Veranstaltungs-ID: 89340447 Bildungsanbieter-ID: 47417
Version 3.31.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit