Veranstaltungstitel

Berufssprachkurs (DeuFöV) C1 - 400 UE virtuell

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Integrationssprachkurse (BAMF)
Abschluss Der Kurs schließt mit einer telc-C1-Prüfung für Beruf ab. Sie erhalten bei Bestehen ein Zertifikat.
Unterrichtsform E-Learning, Blended Learning, Virtuelles Klassenzimmer
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer 21-89-015

Veranstaltungsort

Telefon: 07541 / 28680
Telefax: 07541 / 286820
E-Mail: info@inlingua-friedrichshafen.de

Kosten/Gebühren/Förderung

Integrationskurse (BAMF-Förderung): förderbar
Sonstige Förderung: finanziert über das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 17.05.2021
Ende der Veranstaltung 20.10.2021
individueller Einstieg Ja
Unterrichtszeiten

08:30 - 11:45

Bemerkungen

100 Termine

Bildungsanbieter

inlingua Friedrichshafen
Bahnhofplatz 1
88045 Friedrichshafen
Baden-Württemberg
Telefon: 07541 / 28680
Telefax: 07541 / 286820
E-Mail: info@inlingua-friedrichshafen.de
Trägernummer:  824782

Sonstiges

aktuell gebuchte Teilnehmer: 0 von maximal 23 (noch 23 Plätze frei)
Kommentar:

BSK Chemnitz 26 (C1 1-X) VC

Veranstaltungsablauf: 17.05.2021 - 20.10.2021     Keine Zuordnung

Zugang

Zugang:

Sie benötigen eine Berechtigung, die Sie vom Jobcenter, Agentur für Arbeit oder BAMF erhalten. Im Falle eines Ausbildungsverhältnisses oder einer Beschäftigung kann der Antrag über den Kursträger gestellt werden.

Zielgruppe: Sie müssen arbeitssuchend gemeldet sein, beziehen in der Regel Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld), sind beschäftigt, suchen eine Ausbildungsstelle, haben bereits einen Ausbildungsvertrag, befinden sich bereits in der Ausbildung oder Sie durchlaufen gerade das Anerkennungsverfahren für Ihren Berufs- bzw. Ausbildungsabschluss. Sie haben einen Migrationshintergrund und einen Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung. D.h. Sie gehören zu einer der folgenden Gruppen: - Zugewanderte, einschließlich der Geflüchteten, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben. Ausgeschlossen sind Flüchtlinge aus sicheren Herkunftsländern - Bürgerinnen und Bürger der EU - Deutsche mit Migrationshintergrund. Sie haben bereits einen Integrationskurs absolviert und/oder sprechen bereits Deutsch auf B1, B2 oder C1 Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER).

Inhalte

Die berufsbezogene Sprachförderung - Basismodul C1 - richtet sich an Menschen mit Deutsch als Zweitsprache, die Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau B2 (GER) aufweisen und ein Sprachniveau mind. C1-Niveau anstreben.
Das Sprachniveau C1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) bildet die dritte Stufe der Sprachverwendung, aufbauend auf Niveau B2. Es ist in verschiedenen Berufsfeldern faktische oder gar gesetzliche Voraussetzung, um eine entsprechende Tätigkeit aufnehmen zu können.
Ziel des C1-Moduls ist, dass Teilnehmende innerhalb von 400 UE Kenntnisse und Kompetenzen in der deutschen Sprache erwerben. Die Sprachfertigkeiten Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben werden dabei gleichermaßen und integriert entwickelt.
Die sprachlich-kommunikativen und die weiteren berufsbezogenen Kompetenzen auf dem Niveau C1 werden in 400 UE anhand von Inhalten vermittelt, die für die Teilnehmenden für ihr weiteres Berufsleben von Relevanz sind, d.h. insbesondere anhand von Themen aus den Bereichen Kommunikation und Lernen am Arbeitsplatz, Arbeitssuche, Berufsorientierung, Aus- und Fortbildung sowie rechtliche Rahmenbedingungen.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 27.02.2021 Veranstaltungs-ID: 117432228 Bildungsanbieter-ID: 6584
Version 3.33.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.33.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit