Veranstaltungstitel

Berufssprachkurse DeuFöV Zielniveau B1

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Integrationssprachkurse (BAMF)
Abschluss Deutsch B1 (telc Zertifikat), wahlweise Deutsch-Test für Zuwanderer A2-B1
Abschlussbezeichnung Zertifikat Deutsch B1
Unterrichtsform E-Learning, Blended Learning, Virtuelles Klassenzimmer
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer 1865-7-11
Prüfende Stelle telc-Prüfungszentrum bei IBIS e.V.

Veranstaltungsort

Telefon: 04422 / 6013600
Telefax: 04422 / 6013609
Internet: http://www.ibis-ev.de
E-Mail: deutsch.friesland@ibis-ev.de
Hinweise zur Adresse:

Busse 111, 215, 222. Anmeldung Am Markt 4

Informationen zu Gebäuden und Dienstleistungen:

Eingang rechts

Kosten/Gebühren/Förderung

Integrationskurse (BAMF-Förderung): förderbar
Sonstige Förderung: Die Teilnahme an einem berufsbezogenen Deutschsprachmodul ist meistens kostenlos. Wenn Sie sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind und ein steuerpflichtiges Einkommen von mehr als 20.000 € (bei Ehepaaren 40.000 €)im Jahr haben, müssen Sie einen Kostenbeitrag in Höhe von 2,32 Euro pro Unterrichtsstunde an den Kursträger bezahlen. Dieser Kostenbeitrag ist vor Beginn eines Berufssprachkurses zu bezahlen. Wenn Sie im Unterricht fehlen, kann Ihnen der Kostenbeitrag für die versäumten Stunden nicht zurückgezahlt werden. Einen Kostenbeitrag müssen Sie nicht zahlen, wenn Sie neben Ihrer Beschäftigung noch - Arbeitslosengeld oder - Sozialhilfe (Hilfe zum Lebensunterhalt) oder Bezüge nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten oder Auszubildender sind oder eine Einstiegsqualifizierung absolvieren.

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 22.10.2020
Ende der Veranstaltung 03.05.2021
individueller Einstieg Ja
Anmeldeschluss 05.11.2020
Unterrichtszeiten

14:00-17:15

Bemerkungen

virtuelles Klassenzimmer ab 18.2.21. Nach Beendigung des Lockdown geht der Kurs zurück in den Präsenzunterricht.

Bildungsanbieter

IBIS
Klävemannstraße 16
26122 Oldenburg
Niedersachsen
Telefon: 0441 / 92058270
Internet: http://www.ibis-ev.de/
E-Mail: deutsch@ibis-ev.de

Sonstiges

aktuell gebuchte Teilnehmer: 7 von maximal 18 (noch 11 Plätze frei)

Zugang

Zugang:

Deutschkenntnisse auf A2-Niveau. Ein Zertifikat A2 (TELC oder Goethe-Zertifikat A2)ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Es darf kein Anspruch auf Teilnahme an einem Integrationskurs (mehr) bestehen.

Zielgruppe: Die Berufssprachkurse bauen auf den Integrationskursen auf. Sie dienen dem fortgeschrittenen Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern. Die Berufssprachkurse richten sich an dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer (insbesondere auch: Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive), an Unionsbürger und an deutsche Staatsangehörige, die nicht über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die noch eine Schule besuchen, dürfen nicht teilnehmen.

Inhalte

Der Kurs B1 umfasst in der Regel 400 Unterrichtseinheiten und hat zum Ziel das
Sprachniveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) zu erreichen. Der Sprachunterricht hat eine allgemeine berufsbezogene Ausrichtung.
Dieser Kurs richtet sich an Teilnahmeberechtigte, die trotz einer ordnungsgemäßen Teilnahme an einem Integrationskurs das Sprachniveau B1 nicht erreicht haben. Der Kurs schließt mit einer Zertifikatsprüfung ab. Beim Kurs steht das Erreichen von allgemeinen Deutschkenntnissen im beruflichen Kontext auf einem bestimmten Sprachniveau im Mittelpunkt. Dabei lernen Sie Deutsch mit beruflichen Elementen. Neben der Grammatik lernen Sie vor allem den Wortschatz, den Sie für ihren Beruf benötigen, damit Sie sich mit Kolleg_innen und den Vorgesetzten verständigen können und mit Kund_innen in Kontakt treten können.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 16.02.2021 Veranstaltungs-ID: 104937295 Bildungsanbieter-ID: 193251
Version 3.33.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.33.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit