Veranstaltungstitel

Berufsbezogener Sprachkurs mit Zielniveau B2-500 UE - virtuell

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Integrationssprachkurse (BAMF)
Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss der allgemein berufsbezogenen Kurse A2, B1, B2, C1 bzw. C2 (Sprachtest) erhält der Teilnehmer durch den Träger ein Zertifikat nach dem GER.
Abschlussbezeichnung Zertifikat B2 Niveau
Unterrichtsform E-Learning, Blended Learning, Virtuelles Klassenzimmer
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung

Veranstaltungsort

Telefon: 0211 / 91382916
Telefax: 0211 / 91382939
Internet: https://www.eubia.eu/
E-Mail: info@eubia.de
Informationen zu Gebäuden und Dienstleistungen:

AFB

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 0,00 EUR
Kosten-Bemerkungen:

Kostenlos mit Berechtigung/Verpflichtung vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit

Integrationskurse (BAMF-Förderung): förderbar
Sonstige Förderung: Die Teilnahme an den Modulen der Berufssprachkurse ist für Sie kostenfrei. Nur wenn Sie bereits arbeiten und keine zusätzlichen Leistungen der Bundesagentur für Arbeit erhalten,müssen Sie für die Teilnahme einen Beitrag leisten. Dieser beläuft sich auf 50 Prozent des Kostensatzes, den die Sprachschule pro Teilnehmer und Unterrichtseinheit erhält. Die Zahlung des Kostenbeitrags kann durch Ihren Arbeitgeber erfolgen. Fahrtkosten werden Ihnen erstattet, wenn Sie mehr als drei Kilometer (kürzester Fußweg) vom Kursort entfernt wohnen und Empfänger von Leistungen nach SGB II, SGB XII, Asylbewerberleistungen oder Berufsausbildungsbeihilfe nach § 56 SGB II sind.

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 22.02.2021
Ende der Veranstaltung 24.08.2021
individueller Einstieg Ja
Anmeldeschluss 05.03.2021
Unterrichtszeiten

Montag - Freitag
09:00 - 12:15 Uhr

Bemerkungen

Berufssprachkurs Ziel B2 500 UE
virtuell

Bildungsanbieter

EuBiA GmbH Eubia Europäische Bildungsakademie
Graf-Adolf-Str. 108
40210 Innenstadt / Hauptbahnhof Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen
Telefon: 0211 / 91382910
Telefax: 0211 / 91382939
Internet: http://www.eubia.de
E-Mail: info@eubia.de

Sonstiges

aktuell gebuchte Teilnehmer: 13 von maximal 16 (noch 3 Plätze frei)

Zugang

Zugang:

Teilnehmen können Menschen mit Deutsch als Zweitsprache, die
ein bestimmtes Sprachniveau zur Berufsanerkennung oder für den Zugang zum Beruf benötigen,
in der Ausbildung sind oder eine Ausbildungsstelle suchen,
arbeitsuchend gemeldet sind und / oder Arbeitslosengeld bekommen,
eine Arbeit haben, gleichzeitig arbeitsuchend gemeldet sind und deren Deutschkenntnisse nicht für den
Arbeitsalltag
ausreichen,
den Integrationskurs abgeschlossen haben oder mindestens das Sprachniveau B1 des Gemeinsamen
europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) erreicht haben.
ein noch höheres Sprachniveau für die Ausübung von hochqualifizierten nicht reglementierten Berufen
anstreben.
Es gelten weiterhin die für die Teilnahme an den berufsbezogenen Sprachkursen nach § 45a AufenthG
bestehenden Zugangsvoraussetzungen.

Zielgruppe: Die Berufssprachkurse bauen auf den Integrationskurs auf. Sie dienen dem fortgeschrittenen Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt zu verbessern. Die Berufssprachkurse richten sich an dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer (insbesondere auch: Asylbewerber mit guter Bleibeperspektive), an Unionsbürger und an deutsche Staatsangehörige, die nicht über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen.

Inhalte

Der Kurs B2 umfasst 500 Unterrichtseinheiten und hat zum Ziel das Sprachniveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
(GER) zu erreichen. Der Sprachunterricht hat eine allgemeine berufsbezogene Ausrichtung. Der Kurs schließt mit einer Zertifikatsprüfung
nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) ab.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 22.02.2021 Veranstaltungs-ID: 117022948 Bildungsanbieter-ID: 90037
Version 3.33.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.33.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit