Veranstaltungstitel

Continuous Integration (CI)

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform E-Learning, Blended Learning, Virtuelles Klassenzimmer
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer P-CI-01

Veranstaltungsort

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 1.112,00 EUR
Kosten-Bemerkungen:

zzgl. MwSt.

Sonstige Förderung: keine

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 07.04.2021
Ende der Veranstaltung 09.04.2021
individueller Einstieg Nein
Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

ORDIX AG
Kreuzberger Ring 13
65205 Wiesbaden
Hessen
Telefon: 0611 / 7784000
Telefax: 0180 / 167349
Internet: http://www.ordix.de
E-Mail: training@ordix.de
Infomaterial des Bildungsanbieters: http://training.ordix.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 2 bis 10

Zugang

Zugang:

Kenntnisse des Software-Entwicklungsprozesses

Zielgruppe: Programmierer und Softwareentwickler, technische Projektleiter, Administratoren für die Entwicklungsumgebung

Inhalte

Continuous Integration (CI) unterstützt den Entwicklungsprozess und automatisiert Build- und Test-Vorgänge. Neben der Prozess-Qualität ist mit CI auch eine Verbesserung der Software-Qualität zu erreichen. Continuous Integration ist eine notwendige Voraussetzung für Continuous Deployment: ein automatisiertes Deployment bis zum Rollout in die Produktion. Gerade unter hohen Anforderungen von Agilität und Time-To-Market ist Continuous Integration daher unverzichtbar.
Der Workshop zeigt exemplarisch, wie der Software-Entwicklungsprozess technisch unterstützt wird. Der Teilnehmer nimmt in Beispiel-Projekten die Rolle eines Java-Entwicklers ein und bekommt in Übungen die Möglichkeit, praxisrelevante Erfahrungen mit CI-Prozessen zu sammeln. Die dazu verwendeten Werkzeuge Eclipse, Git, Maven, GitLab und Jenkins sind nicht nur ohne Lizenzkosten professionell zu nutzen, sondern werden auch in der Praxis erfolgreich eingesetzt. So lassen sich die Erfahrungen des Seminars nicht nur methodisch, sondern oftmals auch direkt in den Entwicklungsalltag übertragen.
Docker-Container sind eine weit verbreitete Möglichkeit, Individual-Software in einer Cloud auszuführen. Erste Einblicke in dieser Richtung gibt das Seminar dadurch, dass Docker-Images als Ergebnis des CI-Prozesses erzeugt werden.

Inhalte:
- Vorgehensmodelle: Wasserfall-Modell vs. Scrum als Beispiel für ein agiles Vorgehensmodell
- Zyklus der Continuous Integration
- Ticketmanagement mit GitLab
- Quellcodeverwaltung mit Git und GitLab
- Build-Prozess mit Maven
- Zentrale Verwaltung von Software-Artefakten mit Sonartype Nexus Repository
- Integration mit GitLab - alternativ Integration mit Jenkins
- Code-Qualität mit Sonar prüfen
- Ausblick: Cloudaware mit Docker - Erstellung von Docker-Images

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 30.12.2020 Veranstaltungs-ID: 118109290 Bildungsanbieter-ID: 11733
Version 3.33.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.33.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit