Veranstaltungstitel

Vermittlung von Grundkompetenzen mit optionalem Praktikum

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufliche Grundqualifikation
Abschluss Teilnahmebescheinigung TÜV NORD Bildung
Abschlussbezeichnung Grundkenntnisse
Unterrichtsform Vor-Ort-Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung

Veranstaltungsort

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung: Förderung mit Bildungsgutschein
Sonstige Förderung: Nutzen Sie die Fördermöglichkeiten der öffentlichen Hand, wie zum Beispiel den Bildungsgutschein oder den Bildungsscheck. Wir beraten Sie gerne.

Dauer und Termine

individueller Einstieg Ja
Unterrichtszeiten

Täglich von 07:30 bis 18:00 Uhr

Bildungsanbieter

TÜV NORD Bildung gGmbH
Am Technologiepark 28
45307 Essen
Nordrhein-Westfalen
Telefon: 0800 / 8888050
Telefax: 0201 / 8929699
Internet: http://www.tuev-nord-bildung.de
E-Mail: info-bildung@tuev-nord.de

Anbieterbewertung

Datenlage nicht ausreichend
Erläuterungen

Der Wert "Datenlage nicht ausreichend" wird angezeigt:

  • wenn keine Rückmeldungen der Teilnehmenden aus der Onlinebefragung vorliegen und
  • wenn im Bewertungszeitraum weniger als 20 geförderte Teilnehmende im Berufssegment und im Agenturbezirk eine Maßnahme beendet haben oder
  • weil ein Angebot ohne Veranstaltungsort keinem Agenturbezirk zugeordnet werden kann oder
  • wenn das Angebot keinem Berufssegment zugeordnet werden kann oder
  • wenn der Anbieter der Anzeige seiner Bewertungen nicht zugestimmt hat

Fachkundige Stelle / Zertifizierer

CERTQUA GmbH


Bonner Talweg 68
53113 Bonn

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe

Zugang

Zielgruppe: Arbeitssuchende und Langzeitarbeitslose aller Altersgruppen mit und ohne Berufsausbildung und Berufserfahrung mit Interesse an einer Auffrischung ihrer Grundkompetenzen.

Inhalte

Ihr Nutzen:


Sie sind arbeitssuchend oder arbeitslos und möchten beruflich wieder durchstarten? Dann gehen Sie mit dem Lehrgang "Vermittlung von Grundkompetenzen" den ersten Schritt: Wir unterstützen Sie dabei, Grundkenntnisse in Deutsch und Mathematik wiederaufzufrischen, die für Ihre weitere berufliche Tätigkeit wichtig sind. Von den Grundrechenarten über Prozentrechnung bis hin zum Dreisatz nähern Sie sich beispielsweise Schritt für Schritt wieder mathematischen Fragestellungen an. Im berufspraktischen Deutschunterricht wiederholen wir Regeln der Rechtschreibung und der Wortbildung oder erarbeiten Textbausteine, die für die schriftliche Kommunikation in Form von E-Mails oder Briefen relevant sind. In dem Lernabschnitt "IT- und Medienkompetenz" setzen Sie sich u.a. praxisnah damit auseinander, wie Sie das Internet professionell nutzen, gängige Programme zur Textverarbeitung einsetzen oder E-Mails bearbeiten. Darüber hinaus lernen Sie Arbeits- und Lerntechniken, die Sie in Ihrem beruflichen Alltag langfristig anwenden können. Ein Praktikum bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit, erste praktische Einblicke in ein mögliches neues Berufsfeld zu bekommen. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs haben Sie Ihre Voraussetzungen für den Übergang in eine berufliche Qualifizierung, eine Umschulung oder eine weiterführende berufsanschlussfähige Teilqualifikation maßgeblich verbessert.

Inhalte:


1. Einführung/Lernstandserhebung (8 UE)

2. Kompetenzaufbau Mathematik im beruflichen Alltag (80 UE)
Insbesondere zu vermitteln sind:

  • Grundrechenarten (Addition, Subtraktion, Division, Multiplikation)
  • Prozentrechnen
  • Bruchrechnen
  • Dezimalrechnen
  • Flächen-und Mengenberechnung
  • Dreisatz
  • Gebräuchliche Maßeinheiten umrechnen

3. Arbeits- und Lerntechniken im beruflichen Alltag kennenlernen und anwenden (80 UE)

  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Arbeitsorganisation
  • Selbstmotivation
  • Wiederholungsstrategien
  • Strategien zur Förderung der Konzentration
  • Internetrecherche
  • Nutzung eines Bibliothekkatalogs

4. Schriftliche und mündliche Kommunikation (80 UE)

  • Ausbildung und Weiterentwicklung grundlegender und weiterbildungsbezogener kommunikativer Kompetenzen

5. Berufspraktisches Deutsch (80 UE)

Folgende Kenntnisse sind zu erwerben und zu trainieren:

  • Rechtschreibung
  • Wortbildungsregeln (z.B. Komposita, Wortarten, Ableitung, Affixe)
  • häufige Redemittel (feste Wortverbindungen, Redemittel zur Einleitung, Aufrechterhaltung und Beendigung von Gesprächen, Konjunktionen, Partikeln)
  • Textbausteine für formelle Briefe (Absender, Adresse, Datum, Anrede, Grußformel, Anlagen)
  • feste Wortverbindungen im schriftlichen Deutsch
  • fachtexttypische Grammatik (Nominalstil, Passivsätze, gehäufte Verwendung von untrennbaren Verben)
  • Kennzeichen fachbezogener Texte (z. B. Konnektoren, Argumentationsstrukturen)

6. IT- und Medienkompetenzen (80 UE)

  • selbständige Anwendung und zielgerichtete Nutzung von Informations- und Kommunikationstechniken

sowie Printmedien

  • Suchmaschinen für das Internet
  • gängige Programme zur Textverarbeitung
  • Bearbeiten von E-Mails

7. Individuelle Arbeit, persönliche Gespräche (72 UE)

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 28.01.2021 Veranstaltungs-ID: 118108854 Bildungsanbieter-ID: 140301
Version 3.33.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.33.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit