Veranstaltungstitel

Mobile App Developer - mit Zusatzqualifizierung zur/zum Softwaretester/-in (ISTQB® Foundation Level)

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss alfatraining-Zertifikat "Mobile App Developer"
Unterrichtsform E-Learning, Blended Learning, Virtuelles Klassenzimmer
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung

Veranstaltungsort

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung: Förderung mit Bildungsgutschein
Sonstige Förderung: Bildungsgutschein (Arbeitsuchende und Arbeitslose), WeGebAU (Beschäftigte), Europäischer Sozialfonds ESF (Kurzarbeit oder Transfergesellschaften). Weitere Förderstellen: Berufsförderungsdienst (BFD), die Berufsgenossenschaft (BG) sowie der Rentenversicherungsträger (DRV).

Dauer und Termine

individueller Einstieg Nein
Unterrichtszeiten

Montag bis Freitag von 08:30 bis 15:35 Uhr (in Wochen mit Feiertagen von 8:30 bis 17:10 Uhr). Präsenzunterricht mit Videotechnik.

Bemerkungen

Kursstart alle 4 Wochen
Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden über die gesamte Kursdauer von unseren Fachdozenten über Videotechnik unterrichtet. In unseren Kursen können sich alle zugeschalteten Teilnehmer sehen, hören, dem Dozenten jederzeit Fragen stellen und gemeinsam an Projekten arbeiten. Auch unsere Dozenten und Dozentinnen sehen und hören alle zugeschalteten Teilnehmer und können jeden Einzelnen individuell unterstützen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können in Absprache mit ihrer Förderstelle bequem von zu Hause am Vollzeitunterricht über Videotechnik teilnehmen. Die Kursteilnehmer erhalten über die gesamte Kursdauer einen Laptop und einen zweiten Monitor von alfatraining - es wird lediglich ein Internetanschluss benötigt.

Bildungsanbieter

alfatraining Bildungszentrum GmbH
Kriegsstraße 100
76133 Karlsruhe
Baden-Württemberg
Telefon: 0800 / 3456500
Telefax: 0721 / 3545019
Internet: http://www.alfatraining.de/
E-Mail: kursnet@alfatraining.de
Infomaterial des Bildungsanbieters: http://www.alfatraining.de

Anbieterbewertung

Datenlage nicht ausreichend
Erläuterungen

Der Wert "Datenlage nicht ausreichend" wird angezeigt:

  • wenn keine Rückmeldungen der Teilnehmenden aus der Onlinebefragung vorliegen und
  • wenn im Bewertungszeitraum weniger als 20 geförderte Teilnehmende im Berufssegment und im Agenturbezirk eine Maßnahme beendet haben oder
  • weil ein Angebot ohne Veranstaltungsort keinem Agenturbezirk zugeordnet werden kann oder
  • wenn das Angebot keinem Berufssegment zugeordnet werden kann oder
  • wenn der Anbieter der Anzeige seiner Bewertungen nicht zugestimmt hat

Fachkundige Stelle / Zertifizierer

DQS GmbH Deutsche Gesellschaft
zur Zertifizierung von
Managementsystemen
August-Schanz-Straße 21
60433 Frankfurt am Main

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 6 bis 25
Zusatzqualifikation: "ISTQB® Certified Tester Foundation Level"-Zertifikat

Zugang

Zielgruppe: Informatiker/-innen, Fachinformatiker/-innen, Programmierer/-innen, Ingenieure/-innen und Fachkräfte mit entsprechender Berufserfahrung.

Inhalte

Mobile App Developer

Die Weiterbildung zum "Mobile App Developer" besteht aus 3 Modulen, deren Reihenfolge variieren kann.

Modul 1: Java-Entwickler/-in


Allgemeine Grundlagen (ca. 3 Tage)

Eclipse als integrierte Entwicklungsumgebung Programmaufbau (grundlegende Sprachelemente, Anweisungen, Methoden, usw.)
Variablen (Deklaration, Initialisierung) Gültigkeitsbereiche
Datentypen (primitive/Referenz)
Dokumentation erzeugen
Aufzählungstypen

Grundlegende Sprachkonzepte (ca. 8 Tage)

Schrittweise Erstellung konsolenbasierter Programme
Ein-/Ausgabe
Operatoren (arithmetische, logische, bitweise) Typkonvertierung
Arrays, Zeichenketten und ihre Verarbeitung, Kontrollstrukturen (Verzweigungen, Schleifen)

Objektorientiertes Programmieren (ca. 6 Tage)

Aufbau von Klassen
Schrittweises Erstellen eigener Klassen
Vererbung
Konstruktoren
Polymorphie
Überladung/ Überschreiben von Methoden
Abstrakte Klassen, Interfaces
Adapterklassen, innere Klassen, anonyme Klassen Exceptions (Fehlerbehandlung)
Wrapperklassen

GUI Oberfläche (ca. 7 Tage)

Verwendung von AWT und Swing Steuerelementen
Erzeugung von Grafiken
Layout-Manager
Einstieg in die Programmierung von Desktop-Anwendungen mit JavaFX

Weitere Themen (ca. 6 Tage)

Rekursivität
Speicherung einer Datei
Character-Stream und Byte-Stream
Serialisierung/Deserialisierung von Objekten Multithreading
Anbindung an Microsoft SQL-Datenbanken und mySQL
Ausgaben auf Drucker
Erzeugung der Jar-Dateien (Weitergabe fertiger Anwendungen)
Netzwerke (z.B. RMI)
Grundlagen regulärer Ausdrücke

Projektarbeit (ca. 10 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Modul 2: Mobile App Developer iOS


Einführung (ca. 3 Tage)

Einführung in die iOS-App-Entwicklung
Die erste App Steuerung (Touch)

Layout und Design (ca. 4 Tage)

Controller und Views
Storyboard
Optische Darstellung von Seiten
Verwendung von xib-Templates
Controls und ihre Ereignisse
Animierte Darstellung

Interaktivität (ca. 3 Tage)

Touchevents und Gesten
Tastaturen
Zugriff auf Galerie und Kamera
Versenden von SMS und E-Mails
Einleiten von Telefonaten

Datenspeicherung (ca. 2 Tage)

Schreiben und Lesen von Dateien
Erstellung und Nutzung von SQLite-Datenbanken

Medien und Konnektivität (ca. 3 Tage)

Auslesen von Sensoren
Zugriff auf Kontakte
Audio- und Video-Wiedergabe
Zeichnen von Graphiken
Web-Requests

Projektarbeit (ca. 5 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Modul 3: Mobile App Developer Android


Grundlagen (ca. 3 Tage)

Einführende Beispiele
Arbeiten mit dem Android Studio
Projekt anlegen
Die erste Activity
Das Android-Manifest
Architekturübersicht
Die Dalvik Virtual Machine
Standardbibliotheken
Das Sandbox-Prinzip

Oberflächengestaltung (ca. 3 Tage)

Implementierung einer Bildschirmseite
Activities, Layouts und Views
Ressourcen (u. a. Textressourcen, Farbressourcen, Graphikressourcen)
Animationen
Multimediadateien
Schaltflächen und Menüs (Oberflächenereignisse, Menüdefinitionen, Optionsmenüs, Kontextmenüs) Formularverarbeitung
Scrolling
AdapterViews
Performante Listen

Anwendungseinstellungen (ca. 2 Tage)

Begriffsdefinitionen
Einstellungen definieren
Einstellungsseite implementieren
Auf Einstellungen zugreifen
Einstellungen bearbeiten

Intents (ca. 2 Tage)

Berechtigungen
Intents (explizite und implizite)
Sub-Activities
Anruf einleiten

Datenspeicherung und -sicherung (ca. 2 Tage)

Datenbanken (SQLite)
Dateisystem
SD-Karten
Sicherheit und Verschlüsselung (Daten oder Objekte verschlüsseln)

Services (ca. 2 Tage)

Hintergrundoperationen (Prozesse, Threads, Services) Local Service IPC, AIDL Systemnachrichten

Veröffentlichung von Apps (ca. 1 Tag)

Ein eigenes Zertifikat erstellen
Eine Android-Anwendung signieren
Veröffentlichung in Google Play

Projektarbeit (ca. 5 Tage)

zur Vertiefung der gelernten Inhalte
Präsentation der Projektergebnisse

Softwaretester/-in

Grundlagen des Softwaretestens (ca. 1 Tag)

Fehlerbegriff
Testbegriff
Softwarequalität
Testaufwand
Ethische Leitlinien

Testplanung (ca. 1 Tag)

Analyse
Testdesign
Durchführung
Auswertung
Bericht
Abschluss

Testen im Softwarelebenszyklus (ca. 2 Tage)

Testmodelle
V-Modell
Integrationstest
Systemtest
Abnahmetest
Tests nach Änderungen
Komponenten und Akzeptanztests
Wartungen
Testen funktionaler/nichtfunktionaler Systeme
Strukturbezogene Tests
Änderungsbezogene Tests
Regressionstests

Statistische Tests (ca. 2 Tage)

Compiler
Konventionen und Standards
Datenflussanalyse
Kontrollflussanalyse
Metriken
Technische Prüfung
Informelle Durchsicht
Statistische Analysen
Walkthroughs

Reviews (ca. 1 Tag)

Review und Tests
Reviewberichte
Reviewarten

Blackbox-Verfahren (ca. 2 Tage)

Äquivalenzklassenbild
Partitionierung
Grenzwertanalyse
Zustandsbezogener Test
Ursache-Wirkungs-Graph-Analyse
Entscheidungstabellen
Anwendungsfallbasierte Tests

Whitebox-Verfahren (ca. 2 Tage)

Anweisungstests
Entscheidungstests/Zweigtests
Erfahrungsbasierte Verfahren
Bedingungen

Testmanagement (ca. 3 Tage)

Testorganisation
Testplanung
Testkonzept
Ökonomische Aspekte
Konfigurationsmanagement
Testzyklusplanung
Estimation testing
Incident management
Kontrollfunktionen
Risikoanalyse

Testwerkzeuge (ca. 4 Tage)

Arten von Testwerkzeugen
Werkzeuge zur Teststeuerung
Werkzeuge für statische Tests
Werkzeuge für dynamische Tests
Designtests
Datenverarbeitung
Werkzeugauswahl
Wirtschaftlichkeit des Werkzeugeinsatzes
Einführung von Werkzeugen
Vorteile und Risiken
Replay/capture
Testleitungssätzen, Simulatoren und Treiber
Performancetests
Debugging
Vergleichswerte
Reichweitenmessung

Projektarbeit, Zertifizierungsvorbereitung und  Zertifizierung zum "ISTQB® Certified Tester Foundation Level" (ca. 2 Tage)

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 13.12.2020 Veranstaltungs-ID: 88246733 Bildungsanbieter-ID: 188844
Version 3.33.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.33.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit