Veranstaltungstitel

Pflegedienstleitung - Leitung eines Pflegedienstes nach DKG-Richtlinien

BERUFENET Pflegedienstleiter/in

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss Zertifikat
Abschlussbezeichnung Leitung eines Pflegedienstes nach DKG-Richtlinien
Unterrichtsform Blockunterricht
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Prüfende Stelle F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH

Veranstaltungsort

F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH Akademie für Wirtschafts- und Sozialmanagement
Mittermaierstraße 31
69115 Heidelberg
Baden-Württemberg
Adressen  Zusätzliche Informationen über den Bildungsanbieter, ggf. weiterer Veranstaltungsorte und der zuständigen Ansprechpartner vor Ort erhalten Sie über Adressen.
Telefon: 06221 / 7050170
Telefax: 06221 / 7050343
Internet: http://www.fuu-ak-wiso.de
E-Mail: ak-wiso@fuu.de

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 10.220,00 EUR
Sonstige Förderung: Ratenzahlung möglich

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 15.03.2021
Ende der Veranstaltung 04.11.2024
individueller Einstieg Nein
Unterrichtszeiten

1 Vollzeitwoche pro Monat (mit Ausnahme des Monats August) jeweils von 08.15 - 17.00 Uhr

Bildungsanbieter

F+U Rhein-Main-Neckar gGmbH
Kurfürsten-Anlage 64-68
69115 Heidelberg
Baden-Württemberg
Telefon: 06221 / 70500
Telefax: 06221 / 7050350
Internet: http://www.fuu.de
E-Mail: heidelberg@fuu.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe
Erworbene Berechtigung: Geprüfte*r Fachwirt*in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK), Einrichtungsleiter*in einer stationären Pflegeeinrichtung gem. LPersVO BW, PDL einer stationären/ambulanten Pflegeeinrichtung

Zugang

Zugang:
  • Berufserfahrung i.d.R. mindestens 2 Jahre
  • Aufnahmeantrag mit tabellarischem Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnis entsprechend der Ausbildung, Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung
Zielgruppe: Staatlich anerkannte*r Altenpfleger*in, Gesundheits- und Krankenpfleger*in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in, Heilerziehungspfleger*in entsprechend den Vorgaben LPflG

Inhalte

Leitung eines Pflegedienstes im Krankenhaus, Pflegeheim; ambulanter Pflegedienst

Zielsetzung der Weiterbildung:
Die Weiterbildung orientiert sich an den rechtlichen Vorgaben bezüglich der Position der verantwortlichen Pflegedienstleitung in Krankenhäusern. Als rechtliche Grundlage ist dabei insbesondere die Vorgabe nach DKG-Richtlinien zu nennen.

Die pflegerische Leitung eines Krankenhauses ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die in hohem Maße die Zufriedenheit der Mitarbeiter/innen, die Pflegequalität und die Erreichung betrieblicher und pflegerischer Ziele beeinflusst.

Ein intensiver Wettbewerb, hoher Kostendruck durch die Einführung der DRGs und anspruchsvolle Kunden und Angehörige fordern von den Führungskräften ein hohes Qualifikationsniveau.

Vor allem in den Bereichen Kundenorientierung, Personalführung und betriebswirtschaftliche Steuerung der Prozesse liegen die Schlüssel für die Zukunft von Krankenhäusern.

Die PDL ist Bindeglied zwischen Pflege, Medizin und Verwaltung. Die Pflegedienstleitung ist verantwortlich für den größten Personalbereich im Gesundheitswesen. Viele Fäden laufen in der Funktion der Pflegedienstleitung zusammen, dabei wird an die Leitungskompetenz eine sehr hohe Anforderung gestellt.

Das Berufsbild der Pflegedienstleitung ist nicht einheitlich geregelt. Die verschiedenen Kompetenzbereiche weisen in dieser Position große Unterschiede auf. Führende Berufsverbände sehen hier die Chance zur Schwerpunktsetzung nach eigenen Vorstellungen.

Verantwortungsbereiche wie Qualitätssicherung, Entwicklung von neuen Pflegekonzepten, Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter/innen und nicht zuletzt für die Mitverantwortung der Gesamtbetriebsführung müssen bewältigt und umgesetzt werden. Die PDL steuert die Organisationsentwicklung und Kommunikationsstruktur und ist immer häufiger auch im Projekt- und Prozessmanagement gefordert.

Ziel der Weiterbildung ist es, diese Kompetenzen zu fördern und die Teilnehmer/innen zu befähigen, die Leitung von stationären Einrichtungen und Krankenhäusern kompetent auszufüllen. Die Weiterbildung richtet sich an Personen, die diese Funktion bereits ausüben. Mit dieser Weiterbildung sollen all jene, die bereits in der Position einer PDL sind und die sich auf diese Position vorbereiten, angesprochen werden.

In der Weiterbildung werden die Fähigkeiten der Qualifikation für die Aufgaben der Pflegedienstleitung vermittelt. Die Weiterbildung ermöglicht es den Absolventen, in jedem Bundesland arbeiten zu können. Der Umfang der Weiterbildung entspricht den einheitlichen europäischen Forderungen der führenden Berufsverbände.

Inhaltliche Schwerpunkte:
- Mitarbeiterführung und Personalentwicklung
- Recht
- Konzeption des Pflegedienstes
- Betriebswirtschaft
- Methoden
- Projekte und Prozessmanagement
- Prozessbegleitung, Supervision und Beratung
- Krankenhaus und Heimbetriebswirtschaftslehre
- Berufswissenschaft
- Modul Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen
- Modul Pflege- und Organisationsberatung
- Projekt- und Studientage
- Projektarbeit
- Prüfungsvorbereitung und Prüfungen

Didaktisches Konzept:
In der Akademie für Wirtschafts- und Sozialmanagement werden zeitgemäße Prinzipien und Methoden der Erwachsenenbildung angewendet.

Die Teilnehmer und ihre Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt der Unterrichtsgestaltung:
Die Themeninhalte orientieren sich an der Ausgangssituation der Teilnehmer, an ihrer Praxisorganisation, ihren Erfahrungen, ihrem Informationsbedarf, ihren Wünschen und Erwartungen sowie ihrer methodischen, fachlichen und sozialen Qualifikation.

Für die Gestaltung der einzelnen Themen sind die Akademieleitung, die Kursleitung und Dozent(en/innen) gleichermaßen verantwortlich. Die Teilnehmer werden im Lernprozess begleitet und unterstützt. Für die Beantwortung von Fragen stehen die Akademieleitung und die Dozent(en/innen) der Akademie als Berater oder Vermittler zur Verfügung.

Bei der Durchführung der Lehrgänge kommt eine Vielzahl von Methoden zum Einsatz: Einzelarbeiten, Gruppenarbeiten

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 26.11.2020 Veranstaltungs-ID: 97880032 Bildungsanbieter-ID: 5599
Version 3.32.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.32.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit