Veranstaltungstitel

Umweltschutztechniker/in für regenerative Energien

BERUFENET Techniker/in - Umweltschutzt. (Erneuerb.Energ., Energieber.)

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss Staatliche Prüfung
Abschlussbezeichnung Staatlich geprüfter Umweltschutztechniker für regenerative Energien/Staatlich geprüfte Umweltschutztechnikerin für regenerative Energien
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Prüfende Stelle Staatlicher Prüfungsausschuss

Veranstaltungsort

Staatliche Fachschule für Umweltschutztechnik und regenerative Energien
Schulstraße 23
93449 Waldmünchen
Bayern
Adressen  Zusätzliche Informationen über den Bildungsanbieter, ggf. weiterer Veranstaltungsorte und der zuständigen Ansprechpartner vor Ort erhalten Sie über Adressen.

Kosten/Gebühren/Förderung

Kosten-Bemerkungen:

Lehrgangsgebühr: keine

Sonstige Förderung: Eine Förderung nach Meister-BAföG ist möglich, ebenso Förderung durch Rentenversicherung, BG, BFD Bundeswehr.

Dauer und Termine

individueller Einstieg Nein
Bemerkungen

Beginn: jeweils zum Schuljahresanfang

Bildungsanbieter

Staatliche Fachschule für Umweltschutztechnik und regenerative Energien
Schulstraße 23
93449 Waldmünchen
Bayern
Telefon: 09972 / 94000
Telefax: 09972 / 940017
Internet: http://www.technikerschule-waldmuenchen.de
E-Mail: info@technikerschule-waldmuenchen.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe
Zusatzqualifikation: *Erwerb der allgemeinen Hochschulzugangsberechtigung mit Bestehen der staatlichen Technikerprüfung Nach Abschluss der Technikerprüfung besteht die Möglichkeit, mit nur einer Ergänzungsprüfung in Mathematik, die Fachhochschulreife zu erwerben. Dazu können Sie im zweiten Ausbildungsjahr das Wahlfach Mathematik II belegen.

Zugang

Zugang:

Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Regelausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren sowie eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens einem Jahr in einem der folgenden Bereiche:

  • Berufe aus dem Agrarbereich
  • Berufe aus dem Bauhauptgewerbe
  • Berufe aus der Chemie- und Verfahrenstechnik
  • Berufe aus der Elektrotechnik und Mechatronik
  • Berufe aus der Heizungs-, Lüftung und Klimatechnik, Versorgungstechnik
  • Berufe aus dem Metall- und Maschinenbau
  • Kfz-Mechatroniker/in
  • Schornsteinfeger/in
  • Baustoffprüfer/in

Im Einzelfall kann die Zugangsberechtigung für weitere Bewerber/innen geprüft werden. In Berufsfeldern, die hier nicht gelistet sind, ist eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens 7 Jahren erforderlich.

Inhalte

Grundlegende systemtechnische Ausbildung im Bereich der Entwicklung, Planung und im Betrieb von regenerativen Energieanlagen

Pflichtfächer

  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik I
  • Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Betriebspsychologie
  • Physik und technische Mechanik
  • Anorganische und organische Chemie
  • Konstruktion
  • Ökologie und Toxikologie
  • Bau- und Werkstoffkunde
  • Informationstechnik
  • Elektrotechnik
  • Umwelt- und Verwaltungsrecht
  • Betriebswirtschaftliche Prozesse
  • Analytisch-chemisches Praktikum

Wahlpflichtfächer

  • Anlagendimensionierung
  • Mathematik II
  • Prozessleit- und Steuerungstechnik
  • Energie- und Betriebstechnik
  • Wärme- und Klimatechnik
  • Regenerative Energiesysteme
  • Anwendungen regenerativer Energiesysteme
  • Energieversorgungskonzepte
  • Nachhaltige Energienutzung
  • Strömungsmechanik und Thermodynamik
  • Kraft- und Arbeitsmaschinen
  • Projektarbeit

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 07.05.2019 Veranstaltungs-ID: 25857608 Bildungsanbieter-ID: 113260
Version 3.30.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.30.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit