Veranstaltungstitel

Altenpfleger/in

BERUFENET Altenpfleger/in

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufsausbildung
Abschluss Staatliche Prüfung
Abschlussbezeichnung Altenpfleger/Altenpflegerin
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Berufsbildende Schule/Einrichtung
Prüfende Stelle Staatlicher Prüfungsausschuss

Veranstaltungsort

BFS für Altenpflege Dominikus-Ringeisen-Werk staatlich anerkannt
Dominikus-Ringeisen-Str. 17
86513 Ursberg
Bayern
Adressen  Zusätzliche Informationen über den Bildungsanbieter, ggf. weiterer Veranstaltungsorte und der zuständigen Ansprechpartner vor Ort erhalten Sie über Adressen.

Kosten/Gebühren/Förderung

Kosten-Bemerkungen:

Lehrgangsgebühr: auf Anfrage

Förderung: Förderung mit Bildungsgutschein
Sonstige Förderung: Bildungsgutschein

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 01.09.2020
Ende der Veranstaltung 31.08.2022
individueller Einstieg Nein
Bemerkungen

verkürzt - 2. und 3. Ausbildungsjahr

Bildungsanbieter

BFS für Altenpflege Dominikus-Ringeisen-Werk staatlich anerkannt
Dominikus-Ringeisen-Str. 17
86513 Ursberg
Bayern
Telefon: 08281 / 922700
Telefax: 08281 / 922702
Internet: http://www.dominikus-ringeisen-werk.de
E-Mail: bfsalt@drw.de

Anbieterbewertung

Der Bildungsanbieter hat berufliche Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich Nichtmedizinische Gesundheits-, Körperpflege- und Wellnessberufe, Medizintechnik in der Region Donauwörth durchgeführt. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) führt Erfolgsbeobachtungen durch; mit folgenden Teilergebnissen:

Integration in Arbeit* Datenlage nicht ausreichend
Erläuterungen

Der Wert "Datenlage nicht ausreichend" wird angezeigt:

  • wenn im Bewertungszeitraum weniger als 20 geförderte Teilnehmende im Berufssegment und im Agenturbezirk eine Maßnahme beendet haben oder
  • weil ein Angebot ohne Veranstaltungsort keinem Agenturbezirk zugeordnet werden kann oder
  • wenn das Angebot keinem Berufssegment zugeordnet werden kann oder
  • wenn der Anbieter der Anzeige seiner Bewertungen nicht zugestimmt hat
Teilnehmerrückmeldungen**     Sternewert 2,9 von 5,0 (1 Rückmeldung von 6 Teilnehmenden)
Detaillierte Ergebnisse

Es wurden 2,9 Sterne von möglichen 5 Sternen erreicht.

6 Teilnehmende haben im Bewertungszeitraum im angegebenen Berufsbereich eine vom Bildungsanbieter durchgeführte berufliche Weiterbildungsmaßnahme beendet. Hiervon hat 1 Person eine Bewertung abgegeben.

Die geförderten Teilnehmenden der Weiterbildungsmaßnahmen können im Rahmen einer Onlinebefragung ihre Weiterbildungsmaßnahme mit mindestens einem und höchstens fünf Sternen bewerten. Aus allen Bewertungen der Teilnehmenden eines Berufsbereichs und eines Agenturbezirks wird die durchschnittliche Gesamtbewertung ermittelt. Je mehr Sterne vergeben wurden, desto zufriedener waren die Teilnehmenden mit der Maßnahme.

Die Meinung der Teilnehmenden setzt sich aus folgenden Bewertungen zusammen:


Wie bewerten Sie...

die Ausstattung des Trägers    Sternewert 3,0 von 5,0
die Betreuung und Organisation durch den Träger    Sternewert 2,0 von 5,0
die Inhalte der Maßnahme    Sternewert 3,0 von 5,0
das Lehrpersonal der Maßnahme    Sternewert 2,0 von 5,0
den Nutzen der Maßnahme für Ihr Berufsleben    Sternewert 4,0 von 5,0
die Maßnahme insgesamt    Sternewert 2,0 von 5,0

*Diese Anbieterbewertung wird auf Basis der BA-Wirkungsanalyse ermittelt. Es wurden Maßnahmeteilnehmende berücksichtigt, die im Zeitraum von 15.12.2016 bis 11.12.2018 ihre Maßnahme beendet haben. Nähere Informationen zur Ermittlung der Anbieterbewertung finden Sie hier.
**Diese Sternebewertung wird auf Basis einer Online-Befragung der Teilnehmenden ermittelt. Es wurden Rückmeldungen von Teilnehmenden berücksichtigt, die im Zeitraum von 10.10.2017 bis 11.11.2019 ihre Maßnahme beendet haben. Nähere Informationen zur Ermittlung der Sternebewertung finden Sie hier.

Fachkundige Stelle / Zertifizierer

TÜV SÜD Management Service
GmbH

Ridlerstraße 65
80686 München

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe

Zugang

Zugang:
  • Hauptschulabschluss und abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung oder abgeschlossene 1-jährige Ausbildung zum/zur Altenpflegehelfer/in, Heilerziehungspflegehelfer/in oder Krankenpflegehelfer/in
  • Realschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsabschluss
  • FOS (Sozialer Zweig)
  • FOS (Sonstige Zweige)
  • Gymnasium (mit Abitur oder 10. Klasse)

  • gesundheitliche Eignung

Inhalte

Schulische Ausbildung

Theoretischer und praktischer Unterricht (2100 Stunden)

- Grundlagen der Pflege
- Altenpflege und Altenkrankenpflege (Theorie)
- Lebensgestaltung
- Berufskunde
- Recht und Verwaltung
- Deutsch und Kommunikation
- Sozialkunde
- Altenpflege und Altenkrankenpflege (Praxis)
- Lebenszeit- und Lebensraumgestaltung

Inhalte des Unterrichts

- das Erlernen der theoretischen Grundlagen in der Altenpflege
- die Pflege planen, durchführen, dokumentieren und beurteilen
- Menschen im Alter personen- und situationsbezogen pflegen
- Unterstützung der Menschen im Alter bei der Lebensgestaltung
- bei medizinischer Diagnostik und Therapie mitwirken
- Mitwirkung an qualitätssichernden Maßnahmen
- Anleitung, Beratung und Gesprächsführung
- Kennenlernen rechtlicher Rahmenbedingungen

Praktische Ausbildung

Die praktische Ausbildung wird in einer stationären Pflegeeinrichtung und bei einem ambulanten Pflegedienst absolviert.

Kürzere Einsätze sind in folgenden Einrichtungen möglich:

- gerontopsychiatrische Klinik
- geriatrische Klinik
- geriatrische Rehaeinrichtung
- offene Altenhilfe

Inhalte der praktischen Ausbildung:

- Menschen im Alter begegnen
- die Praxis- und Berufsfelder der Altenpflege kennen lernen
- die Pflege, Betreuung und Begleitung der Menschen im Alter unter Anleitung und Aufsicht planen, durchführen und reflektieren
- selbstständige Teilaufgaben und Projektaufgaben übernehmen

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 06.02.2020 Veranstaltungs-ID: 26278209 Bildungsanbieter-ID: 5614
Version 3.30.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.30.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit