Veranstaltungstitel

Heilpraktiker

BERUFENET Heilpraktiker/in

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufsausbildung
Abschluss Staatliche Prüfung (Gesundheitsamt)
Abschlussbezeichnung Heilpraktiker
Unterrichtsform E-learning/ Blended Learning
Schulart Keine Zuordnung möglich
Veranstaltungsnummer HP

Veranstaltungsort

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 9.795,06 EUR
Förderung: Förderung mit Bildungsgutschein

Dauer und Termine

individueller Einstieg Ja
Unterrichtszeiten

für einschlägig Vorgebildete mit E-Learning/Präsenzunterricht

Bildungsanbieter

Paracelsus Schule Lindau
Zeppelinstr. 2
88131 Lindau
Bayern
Telefon: 08382 / 944202
Telefax: 08382 / 944201
Internet: http://www.paracelsus.de/Lindau
E-Mail: lindau@paracelsus.de

Anbieterbewertung

Datenlage nicht ausreichend
Erläuterungen

Der Wert "Datenlage nicht ausreichend" wird angezeigt:

  • wenn keine Rückmeldungen der Teilnehmenden aus der Onlinebefragung vorliegen und
  • wenn im Bewertungszeitraum weniger als 20 geförderte Teilnehmende im Berufssegment und im Agenturbezirk eine Maßnahme beendet haben oder
  • weil ein Angebot ohne Veranstaltungsort keinem Agenturbezirk zugeordnet werden kann oder
  • wenn das Angebot keinem Berufssegment zugeordnet werden kann oder
  • wenn der Anbieter der Anzeige seiner Bewertungen nicht zugestimmt hat

Fachkundige Stelle / Zertifizierer

HZA Hanseatische
Zertifizierungsagentur

Schellerdamm 18
21079 Hamburg

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe

Zugang

Zugang:

Mindestalter (für die Erlaubniserteilung) 25 Jahre
Hauptschulabschluss
Gesundheitliche, geistige und sittliche Eignung zur Berufsausbildung und -Ausübung (Amtliches Gesundheitszeugnis)
Amtliches Führungszeugnis ohne Eintrag von Vorstrafen, die Zweifel an der Zuverlässigkeit begründen können, nicht älter als 3 Monate
EU- und ausländische Mitbürger mit Aufenthaltserlaubnis können die Zulassung ebenfalls erwerben

Zielgruppe: Pflegeberufe, medizinisch Interessierte

Inhalte

Ausbildung z. Heilpraktiker/in

Die staatliche Zulassung als Heilpraktiker nach dem Heilpraktikergesetz (HeilprG) ist neben der ärztlichen Approbation die einzige gesetzliche Möglichkeit, heilkundlich tätig zu werden.

Die alternativen Diagnose- und Therapieverfahren werden unter dem Begriff „Naturheilkunde / Naturheilverfahren“ zusammengefasst. Dazu
gehören altbewährte Rezepte der heimischen Volksheilkunde, Methoden aus fremden Kulturkreisen sowie Erkenntnisse und Verfahren aus
aktueller Forschung und moderner Medizintechnik.

Die Methoden des Heilpraktikers folgen drei grundlegenden Prinzipien:
• Sie nutzen die natürlichen Abwehrkräfte, stimulieren und aktivieren sie.
• Sie wirken ganzheitlich und berücksichtigen stets das Zusammenspiel von Seele, Geist und Körper.
• Sie haben keinerlei schädliche Nebenwirkungen.


Zu den Behandlungs- und Heilmethoden des Heilpraktikers zählen u.a.:
Akupressur
Akupunktur
Ausleitungsverfahren
Atemtherapie
Autogenes Training
Ayurveda
Bioresonanztherapie
Chirotherapie, Osteopathie
Craniosacrale Therapie
Dorn / Breuß Therapien
Eigenbluttherapie
Enzymtherapie
Ernährungstherapie
Farbtherapie
Feldenkrais-Methode
Gestalttherapie
Homöopathie
Hypnose
Irisdiagnose
Kinesiologie
Magnetfeldtherapie
Neuraltherapie
NLP
Phytotherapie
Psychosomatik
Psychotherapie
Sauerstofftherapie
Schüßler Salze
Systemische Desensibilisierung
TCM

Die Ausbildung z. Heilpraktiker entspricht den Vorgaben der am 21.03.2018 in Kraft tretenden Leitlinien zur Überprüfung von HeilpraktikeranwärterInnen nach § 2 Heilpraktikergesetz und schließt mit dem Paracelsus Teilnahmezertifikat ab. Weiter können Sie ein Zertifikat des Verbands Unabhängiger Heilpraktiker e.V. (VUH) erwerben und sich dann „Geprüfte/r Gesundheitsberater/in ” titulieren. Nach bestandener Prüfung beim Gesundheitsamt erhalten Sie die amtliche Zulassung zur Ausübung der selbständigen Heilkunde und dürfen sich Heilpraktiker/in nennen!

Basislehrgang:

Propädeutik:
- Terminologie
- Zelle
- Gewebe
- Organsysteme
- Allgemeine Pathologie

Anatomie / Physiologie:
- Blut
- Herz / Kreislauf / Gefäße
- Respirationstrakt
- Niere / Harnableitendes System
- Verdauungsapparat
- Leber / Gallensystem
- Skelettsystem
- Muskelsystem
- Hormonsystem
- Nervensystem
- HNO-System
- Auge
- Haut

Mikrobiologie, Infektionslehre
Immunologie, Immunpathologie
Infektionskrankheiten
Geschlechtsorgane
Injektionstechniken
Labordiagnostik
Anamnese, Körperliche Untersuchung
Notfallmedizin
Rechts- u. Berufskunde
Praxisführung
Erste-Hilfe-Kurs
Degenerative Erkrankungen
Allergische Erkrankungen
Wasser-, Elektrolyt-, Säure-Basenhaushalt
Stoffwechsel- u. Mangelerkrankungen


Praktische Naturheilkunde:

- Naturheilkundliche Diagnostik
- Homöopathie
- Akupunktur
- Manuelle u. Physikalische Therapien
- Neural- u. Phytotherapie



Die Qualitäts-Zertifizierung der Paracelsus Schulen nach DIN ISO 29990 und AZAV gibt Berechtigten die Möglichkeit der Finanzierung des Studiums durch die Agentur für Arbeit, Jobcenter, die Deutsche Rentenversicherung, das Berufsförderungswerk der Bundeswehr oder Auffanggesellschaften der Industrie.

Mehr auf www.paracelsus.de

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 20.12.2019 Veranstaltungs-ID: 57580014 Bildungsanbieter-ID: 37902
Version 3.30.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.30.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit