Veranstaltungstitel

Pflegehelfer Basisqualifikation

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss Trägerzertifikat
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer 17.2
Prüfende Stelle Dekra certification

Veranstaltungsort

Hiller Bildung & Beratung GmbH Schulungsstätte Erkner
Friedrichstr. 1-3 (Eing. Nr.3)
15537 Erkner
Brandenburg
Adressen  Zusätzliche Informationen über den Bildungsanbieter, ggf. weiterer Veranstaltungsorte und der zuständigen Ansprechpartner vor Ort erhalten Sie über Adressen.
Telefon: 03362 / 8892093
Telefax: 03362 / 8892094
Internet: http://www.hiller-bildung.de
E-Mail: Kontakt@hiller-bildung.de

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 1.475,60 EUR
Förderung: Förderung mit Bildungsgutschein
Sonstige Förderung: Bildungsgutschein

Dauer und Termine

individueller Einstieg Ja
Unterrichtszeiten

Mo.-Fr. 8.00Uhr-15.15Uhr

Bildungsanbieter

Hiller Bildung & Beratung GmbH
Kirchplatz 1-2
15806 Zossen
Brandenburg
Telefon: 03377 / 202077
Telefax: 03377 / 202078
Internet: http://www.hiller-bildung.de
E-Mail: kontakt@hiller-bildung.de
Trägernummer:  03922354

Anbieterbewertung

Datenlage nicht ausreichend
Erläuterungen

Der Wert "Datenlage nicht ausreichend" wird angezeigt:

  • wenn keine Rückmeldungen der Teilnehmenden aus der Onlinebefragung vorliegen und
  • wenn im Bewertungszeitraum weniger als 20 geförderte Teilnehmende im Berufssegment und im Agenturbezirk eine Maßnahme beendet haben oder
  • weil ein Angebot ohne Veranstaltungsort keinem Agenturbezirk zugeordnet werden kann oder
  • wenn das Angebot keinem Berufssegment zugeordnet werden kann oder
  • wenn der Anbieter der Anzeige seiner Bewertungen nicht zugestimmt hat

Fachkundige Stelle / Zertifizierer

DEKRA Certification GmbH


Alt-Moabit 59-61
10555 Berlin

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe

Zugang

Zugang:
  1. Einfühlungsvermögen beim Umgang mit kranken, alten oder behinderten Menschen, persönliche Eignung
  2. Gesundheitspass, Hepatitis B Impfung, (als Selbstschutz oder bei Bedarf)
  3. polizeiliches Führungszeugnis, (bei Bedarf)

Ein Berufsabschluss ist in diesem Bereich nicht erforderlich.

Zielgruppe: Arbeit Suchende mit Interesse im Bereich pflegerische Dienstleistungen und mit Bereitschaft zur Wochenend- und Schichtarbeit sowie vorhandener Mobilitätsbereitschaft.

Inhalte

Dauer der Qualifizierung


Für den Gesamtmaßnahmezeitraum sind 9 Wochen vorgesehen, 360 UE Theorie sowie 80 UE Praktikum

stoffliche Inhalte


Modul 1 Basisqualifikation Pflegehelfer


360 UE Theorie/Übungen UE

  • Basisqualifikation, 300 UE
  • Übungen 40 UE
  • DRK- Erste Hilfe Lehrgang 20 UE


Inhalte Basisqualifikation Modul 1 360 UE


  • Pflegeplanung, Pflegeprozess, Pflegedokumentation 50 UE
  • Körperpflege und Krankenbeobachtung 24 UE
  • Einführung in die Hygiene 10 UE
  • gesetzl. Grundlagen in der Pflege 10 UE
  • Prophylaktische Maßnahmen im Rahmen der Grundpflege 16 UE
  • Rückenschonende Arbeitsweise 08 UE
  • Spezielle Themen der Gerontologie 24 UE
  • Krankheitsbild Demenzerkrankungen 16 UE
  • Krankheitsbild: Diabetes mellitus 08 UE
  • Krankheitsbild: Herzinsuffizienz 08 UE
  • Krankheitsbilder: Morbus Parkinson und Multiple Sklerose 16 UE
  • Krankheitsbild: Apoplex (Schlaganfall) 08 UE
  • Urin/ Stuhlausscheidung und Inkontinenz 16 UE
  • Häufig vorkommende Notfallsituationen 16 UE
  • Einführung in die Medikamentenlehre, Basiswissen zu frei-
  • verkäuflichen Arzneimitteln und Homöopathie 16UE
  • Die Pflege sterbender Patienten 08 UE
  • Sucht im Alter 08 UE
  • Praktische Übungen während der Qualifikationsbausteine 50 UE
  • Prüfungsvorbereitungen schriftl/praktisch/ mdl. 16 UE
  • Prüfungen schrift/mdl/praktisch 16 UE

  • Erste Hilfe in Zusammenarbeit mit DRK 16 UE

  • Orientierungspraktikum 40h
  • Festigungspraktikum 40h

Praktikum in ausgewählten Einrichtungen 80 UE (Orientierungspraktikum und Betreuungspraktikum)


Auszug aus den aktuellen gütigen Richtlinien nach § 87b Abs. 3 SGB XI
zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in stationären Pflegeeinrichtungen (Betreuungskräfte-Rl) vom 19. August 2008 in der Fassung vom 29. Dezember 2014

"Das Praktikum erfolgt in einer vollstationären oder teilstationären Pflegeeinrichtung unter Anleitung und Begleitung einer in der Pflege und Betreuung erfahrenen Pflegefachkraft, um praktische Erfahrungen auch in der Betreuung von Menschen mit einer erheblichen Einschränkung der Alltagskompetenz zu sammeln. Ist in einer stationären Pflegeeinrichtung eine Pflegefachkraft mit einer gerontopsychiatrischen Zusatzausbildung beschäftigt, soll dieser nach Möglichkeit die Anleitung und die Begleitung während des Praktikums übertragen werden. Das Praktikum muss nicht in einem Block absolviert werden, sondern kann zur besseren Vereinbarkeit mit beruflichen und familiären Pflichten auch aufgeteilt werden."

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 18.05.2020 Veranstaltungs-ID: 101995357 Bildungsanbieter-ID: 39849
Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit