Veranstaltungstitel

Servicetechniker/in für Land- und Baumaschinen

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss Zertifikat zum Servicetechniker/in für Land- und Baumaschinen. Die Zulassung zur Prüfung wird im Einzelfall auch durch die Abteilung Berufsbildung geprüft. Die Prüfung wird in drei Teilabschnitte abgelegt. 1. schriftliche Prüfung; 2. praktische Prüfung (Situationsaufgabe); 3. Präsentation Ihrer Projektarbeit
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer 4191137-0
Prüfende Stelle Handwerkskammer Potsdam

Veranstaltungsort

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 4.390,00 EUR
Sonstige Förderung: Beschäftigte mit Erstwohnsitz im Land Brandenburg, Unternehmen/rechtsfähige Vereine mit einer Betriebsstätte/Vereinssitz im Land Brandenburg können einen Zuschuss bis zu 50% (Vereine sogar bis 90%) bei der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) beantragen.

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 21.09.2020
Ende der Veranstaltung 24.09.2021
individueller Einstieg Nein
Anmeldeschluss 30.08.2019
Unterrichtszeiten

Mo - Do 8:00 - 16:00 Uhr / Fr 8:00-12:00

Bildungsanbieter

Handwerkskammer Potsdam
Charlottenstraße 34-36
14467 Potsdam
Brandenburg
Telefon: 0331 / 37030
Telefax: 0331 / 3703134
Internet: http://www.hwk-potsdam.de
E-Mail: info@hwkpotsdam.de
Infomaterial des Bildungsanbieters: http://www.hwk-potsdam.de/kurse

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 10 bis 12
Veranstaltungsablauf: 21.09.2020 - 24.09.2021     Keine Zuordnung

Zugang

Zielgruppe: - Gesellen/-innen im Landmaschinenmechaniker-Handwerk - Gesellen/-innen in einem anderen fahrzeugtechnischen Beruf

Inhalte

+ + + ab Herbst 2020 + + +
Die Weiterbildungsmöglichkeiten in der Land- und Baumaschinentechnik sind stark zukunftsorientiert.
Servicetechniker/in für Land- und Baumaschinen ist eine neue, interessante Qualifikationsstufe mit Perspektiven. Sie führen eigenständig Wartungs-, Inspektions- und Instandsetzungsarbeiten an Land- und Baumaschinen durch. Sie diagnostizieren Fehler und kommunizieren diese mit dem Kunden. Nach Abstimmung mit dem Kunden erfolgt die Abwicklung der Wartungs-, Inspektions- oder Instandsetzungs-arbeiten und sie übergeben die Maschine oder das Gerät an den Kunden.
Der Arbeitseinsatz der Servicetechniker findet in Werkstätten, am Einsatzort oder beim Kunden statt. Servicetechniker beraten die Unternehmer bei technischen Fragen. Hinzu unterstützen sie den Betriebsinhaber bei der Vermittlung von technischen Neuerungen und Entwicklungen. Ein gut ausgebildeter Servicetechniker ist ein Aushängeschild für jeden Betrieb. Positioniert zwischen Geselle und Meister, ist er verschiedentlich
auch Werkstattleiter. Er besitzt Fachkompetenz und unterstützt und entlastet Meister und Geschäftsleitung seines Betriebes.
Lehrgangsdauer: 490 Std. (4 Zeitblöcke in 12 Monaten)
Die Inhalte sind in folgende Module gegliedert:
Modul 1: Elektrik/Elektronik-Diagnose Modul 2: Antriebsstrang Modul 3: Elektrofachkraft (mit Prüfung)Modul 4: Hydraulik-Diagnose Modul 5: Klimatisierung Modul 6: Fahrwerk Modul 7: Motortechnologie Modul 8: Fahrzeugsysteme Modul 9: Recht/Kommunikation Modul 10: Fahrzeugübergabe
geplante Blockzeiten:
Block 1:  21.09.-09.10.2020Block 2:  25.01.-05.02.2021 Block 3:  12.04.-07.05.2021Block 4:  30.08.-24.09.2021 (inkl. Prüfung)- Stand: 07.07.2020

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 08.07.2020 Veranstaltungs-ID: 49228229 Bildungsanbieter-ID: 154567
Version 3.30.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.30.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit