Veranstaltungstitel

Fachkundige/r für Arbeiten an nicht HV- eigensicheren Systemen in Fahrzeugen - Aufbaukurs

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss Nach erfolgreichem Abschluss des Seminars sind die Teilnehmer berechtigt: an nicht Hochvolt-eigensicheren Fahrzeugen selbstständig und sicher zu arbeiten. Hochvolt-Komponenten wie Fahrmotoren oder Energiespeicher im spannungslosen Zustand zu wechseln. Die Fehlersuche an nicht zwangsläufig berührungssicher ausgeführten Hochvolt-Komponenten (mit berührungssicheren Prüfadaptern) durchzuführen und an unter Spannung stehenden Teilen von Energiespeichern zu arbeiten.
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer 4191653-0
Prüfende Stelle Handwerkskammer Potsdam

Veranstaltungsort

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 490,00 EUR

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 08.09.2020
Ende der Veranstaltung 10.09.2020
individueller Einstieg Nein
Anmeldeschluss 07.09.2020
Unterrichtszeiten

Di-Do 08:00 - 15:15 Uhr

Bildungsanbieter

Handwerkskammer Potsdam
Charlottenstraße 34-36
14467 Potsdam
Brandenburg
Telefon: 0331 / 37030
Telefax: 0331 / 3703134
Internet: http://www.hwk-potsdam.de
E-Mail: info@hwkpotsdam.de
Infomaterial des Bildungsanbieters: http://www.hwk-potsdam.de/kurse

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 7 bis 12
Veranstaltungsablauf: 08.09.2020 - 10.09.2020     Keine Zuordnung

Zugang

Zugang:

Das Seminar richtet sich an Teilnehmer die bereits erfolgreich das Grundlagenseminar nach DGUV Information 200-005 (bisher BGI/GUV-I 8686), Kapitel V Nr. 3.1 i.V.m Anhang 8 zum Fachkundigen für Arbeiten an HV-eigensicheren Systemen in Servicewerkstätten absolviert haben.

Inhalte

Aufbauseminar zur Qualifizierung für Arbeiten an Serienfahrzeugen mit den Schwerpunkten Arbeiten an nicht Hochvolt-eigensicheren Fahrzeugen sowie Arbeiten unter Spannung und in Hochvolt-Energiespeichern nach DGUV Information 200-005 (bisher BGI/GUV-I 8686), Kapitel V Nr. 3.2 in Verbindung mit Anhang 9 sowie Kapitel V Nr. 3.3; Stand: 4/2012.
Zu den nicht Hochvolt-eigensicheren Fahrzeugen zählen in der Regel Kleinserienfahrzeuge, Busse, verunfallte Fahrzeuge und zum Teil LKW und Zugmaschinen.
 Inhalt:

Gesetzliche Bestimmungen
 Allgemeine Vorschriften
Allgemeine Schutzmaßnahmen 
Gefahren durch elektrischen Strom 
Fachverantwortung im Bereich Elektrotechnik, nach BGI/BGUV-I 8686
Fachkundige für Arbeiten an nicht Hochvolt-eigensicheren Systemen
Fachkundige für Arbeiten an unter Spannung stehenden
Energiespeicher und an Prüfplätzen   
Umgang und Arbeiten mit HV-Fahrzeugen und HV-Systemen 
Hochvolt-Technik und Komponenten
Elektrotechnische Bauteile und Schaltungen 
Elektrische Maschinen
Speicherelemente 
Alternative Antriebe 
Hochvolt-Konzepte in der Kraftfahrzeugtechnik
Brennstoffzelle im Hochvolt-Fahrzeug 
Diagnose- und Fehlervarianten für Hochvoltsysteme im Kfz- Stand: 07.07.2020

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 08.07.2020 Veranstaltungs-ID: 79512462 Bildungsanbieter-ID: 154567
Version 3.30.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.30.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit