Veranstaltungstitel

Meisterausbildung Bäcker - Teil II+I

BERUFENET Bäckermeister/in

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss Meisterprüfung Teil I+II
Abschlussbezeichnung Bäckermeister/in (nach Ablegen der Prüfungsteile I-IV)
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer 3108247-0
Prüfende Stelle Handwerkskammer Potsdam

Veranstaltungsort

Telefon: 033200 / 890
Telefax: 033200 / 89220

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 2.810,00 EUR
Sonstige Förderung: Über das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (Meister-Bafög) erhalten Sie eine einkommens- und vermögensunabhängige Förderung. Wir beraten Sie gern. Anträge und Informationen erhalten Sie auch im Internet.

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 08.03.2021
Ende der Veranstaltung 30.04.2021
individueller Einstieg Nein
Anmeldeschluss 08.03.2021
Unterrichtszeiten

Teil II: Mo-Fr 07.30-14.45 Uhr, Teil I: Mo-Fr 7.30-16.00 Uhr

Bildungsanbieter

Handwerkskammer Potsdam
Charlottenstraße 34-36
14467 Potsdam
Brandenburg
Telefon: 0331 / 37030
Telefax: 0331 / 3703134
Internet: http://www.hwk-potsdam.de
E-Mail: info@hwkpotsdam.de
Infomaterial des Bildungsanbieters: http://www.hwk-potsdam.de/kurse

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 12 bis 20
Veranstaltungsablauf: 08.03.2021 - 30.04.2021     Keine Zuordnung

Zugang

Zugang:

Für die Zulassung zur Meisterprüfung sind i.d.R. die bestandene Gesellenprüfung in dem entsprechenden Handwerk oder eine andere bestandene Gesellenprüfung/Abschlussprüfung (mit mehrjähriger beruflicher Tätigkeit) zwingende Voraussetzung.

Zielgruppe: Gesellen mit Abschluss als Bäcker oder andere bestandene Gesellen-/Abschlussprüfung und mehrjährige berufliche Tätigkeit im Bereich des Bäckerhandwerks.

Inhalte

Teil II - Fachtheoretischer Teil
Im Teil II der Meisterausbildung erhalten alle Meisterschüler zu den nachfolgend genannten inhaltlichen Schwerpunkten eine umfassende Ausbildung. Alle Unterrichtspräsentationen werden vorab auf CD übergeben. Fachtechnologie

Ernährungslehre
Technologie Vor-/Sauerteige; Brüh-/Quellstücke; Kneten; Verschäumen; Teig- und Masseaufarbeiten; Gären; Gärunterbrechen; Kühlen, Gefrieren, Backen
Technik Knet-, Aufarbeitungs-, Aufschlag-, Back-, Kältetechnik
Herstellung von Weizengebäcken
Herstellung von Roggen-/Spezialgebäcken
Herstellung von Feinen Backwaren
Herstellung von Teigwaren
Arbeitssicherheit, Umweltschutz, rationelle Ener- gieverwendung
Lebensmittelrecht, Lebensmittelüberwachung, Hygiene; Qualitätsmanagement
Produkt- und QualitätsprüfungRoh- und HilfsstoffkundeArten, Eigenschaften, Bezeichnung, Verwendung, Ver-arbeitung, Frischhaltung, Lagerung und Entsorgung der berufsbezogenen Roh- und HilfsstoffeKalkulation und Verkaufskunde

Kostenermittlung
Verkaufskunde und -förderung
Kalkulation
Angebotserstellung
Marketing
Teil I - Fachpraktischer Teil
Im Teil I der Meisterausbildung werden die Meisterschüler auf die praktische Meisterprüfungsarbeit sowie auf eine Arbeitsprobe vorbereitet.
Vorbereitung Meisterprüfungsarbeit:

Herstellen eines Sortimentes Backwaren aus dem Bereich Brot und Kleingebäck, bestehend aus einer Spezialbrotsorte unter Verwendung von Natursauerteig sowie aus speziellen Kleingebäcken aus mindestens zwei verschiedenen Teigen
Herstellen eines Sortiments Feiner Backwaren, bestehend aus einer Festtagstorte sowie aus Desserts aus verschiedenen Massen unter Verwendung von Creme und Sahne.
Vorbereitung Arbeitsprobe:

Herstellung eines Roggenmischbrotes unter Verwendung von Sauerteig sowie eines Weizenmischbrotes
Herstellung ortsüblicher Brötchensorten, Hefegebäck, insbesondere Plunder- oder Blätterteiggebäck
Verkaufsgerechtes Präsentieren und Dekorieren von Backwaren
- Stand: 20.10.2020

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 23.10.2020 Veranstaltungs-ID: 88023206 Bildungsanbieter-ID: 154567
Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit