Veranstaltungstitel

Elektrotechnikerhandwerk - Teil II

BERUFENET Elektrotechnikermeister/in

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss HWK-Prüfung
Abschlussbezeichnung Elektrotechnikermeister/Elektrotechnikermeisterin (nach Ablegen aller Prüfungsteile)
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer 3106020-0
Prüfende Stelle Handwerkskammer Potsdam

Veranstaltungsort

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 6.839,00 EUR
Sonstige Förderung: Über das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (Meister-Bafög) erhalten Sie eine einkommens- und vermögensunabhängige Förderung. Wir beraten Sie gern. Anträge und Informationen erhalten Sie auch im Internet.

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 12.10.2020
Ende der Veranstaltung 10.05.2021
individueller Einstieg Nein
Anmeldeschluss 12.10.2020
Unterrichtszeiten

Teil II Mo-Fr: 08:00-15:15 Uhr, Teil I Mo-Fr: 08:00-17:00 Uhr

Bildungsanbieter

Handwerkskammer Potsdam
Charlottenstraße 34-36
14467 Potsdam
Brandenburg
Telefon: 0331 / 37030
Telefax: 0331 / 3703134
Internet: http://www.hwk-potsdam.de
E-Mail: info@hwkpotsdam.de
Infomaterial des Bildungsanbieters: http://www.hwk-potsdam.de/kurse

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 12 bis 12
Veranstaltungsablauf: 12.10.2020 - 10.05.2021     Keine Zuordnung

Zugang

Zugang:

Für die Zulassung zur Meisterprüfung sind i.d.R. die bestandene Gesellenprüfung in dem entsprechenden Handwerk oder eine andere bestandene Gesellenprüfung/Abschlussprüfung (mit mehrjähriger beruflicher Tätigkeit) zwingende Voraussetzung.

Zielgruppe: Gesellen mit Abschluss als Elektroniker, Systemelektroniker, Elektroniker für Maschinen- und Antriebstechnik, Informationselektroniker oder andere bestandene Gesellen-/Abschlussprüfung und mehrjährige berufliche Tätigkeit im Bereich Elektro

Inhalte

Teil II - Fachtheoretischer Teil
Das Elektrotechnikerhandwerk bleibt auch nach der neuen Handwerksordnung ein zulassungspflichtiges Handwerk. Außerdem wurden im Jahre 2003 der neue Ausbildungsberuf "Elektroniker" geschaffen sowie ein neuer Rahmenlehrplan für die Meisterausbildung verabschiedet. Damit reagierte der Gesetzgeber auf technologische Entwicklungen. Der neue Rahmenlehrplan und die Prüfungsanforderungen unterscheiden sich deutlich von den bisher geltenden Vorschriften. Künftig wird in erster Linie festgestellt, ob Sie befähigt sind, einen Betrieb selbstständig zu führen und Leitungsaufgaben in den Bereichen Technik, Betriebswirtschaft, Personalführung und- entwicklung wahrzunehmen.
VorbereitungsmodulGewerkespezifische mathematische - physikalische Grundlagen
Elektro- und Sicherheitstechnik

Sie erwerben grundlegende Qualifikationen der Elektrotechnik, Elektronik und Digitaltechnik mit mathematischen Anwendungen. Das beinhaltet u. a. die Anwendung der Mess- und Regelungstechnik sowie berufsbezogener, sicherheitsrelevanter Gesetze, Normen, Regeln und Vorschriften, die Projektierung und Fachkalkulation, Fragen von Energie- und Gebäudetechnik und Systemelektronik.Auftragsabwicklung

Sie trainieren Auftragsplanung und Bedarfsanalyse: Material-, Personal- und Maschineneinsatz, Auftragsabwicklung, Terminplanung und Genehmigungserfordernisse, Unteraufträge, Bewertung von Arbeitsplanung und -organisation, Vor- und Nachkalkulation, Erstellung technischer Arbeitspläne, auftragsbezogene Qualitätssicherung, Ergebnisdokumentation.Betriebsführung und -organisation

Sie ermitteln betriebliche Kosten und lernen den Einsatz von Informations- und Kommunikationssystemen. Sie befassen sich mit betrieblichem Qualitätsmanagement und Marketing.Teil I - Fachpraktischer Teil
Im Teil I der Meisterausbildung erhalten Sie komplexe Aufgabenstellungen, um wesentliche Grundkenntnisse und Grundfertigkeiten zu überprüfen. In einem Fachgespräch stellen Sie die fachlichen Zusammenhänge dar, die Ihren Arbeiten zugrunde liegen: Angebot, Kalkulation, Auftragsabwicklung.
Energie- und Gebäudetechnik

Sie entwerfen, berechnen, planen und kalkulieren eine Anlage oder Anlagenkomponente der Energie- und Gebäutechnik. Die Leistung wird durch Sie ausgeführt. Ein Prüfprotokoll wird erstellt. Kommunikations- und Sicherheitstechnik

Sie entwerfen, berechnen, planen und kalkulieren Anlagenkomponenten der Kommunikations- und Sicherheitstechnik. Nachdem Sie die Leistung ausgeführt haben, erstellen Sie ein Prüfprotokoll. Systemelektrotechnik

Sie entwerfen, berechnen, planen und kalkulieren eine Anlage oder Anlagenkomponente der Systemelektrotechnik. Die Leistung wird durch Sie ausgeführt und ein Prüfprotokoll erstellt.- Stand: 07.07.2020

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 08.07.2020 Veranstaltungs-ID: 88215979 Bildungsanbieter-ID: 154567
Version 3.30.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.30.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit