Veranstaltungstitel

Berufssprachkurse DeuFöV §45a Zielniveau B2 - 500 UE

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Integrationssprachkurse (BAMF)
Abschluss Deutsch B1-B2 Beruf (telc Zertifikat)
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer 1865-10-6
Prüfende Stelle telc-Prüfungszentrum bei IBIS e.V.

Veranstaltungsort

Telefon: 04422 / 6013600
Internet: http://www.ibis-ev.de
E-Mail: deutsch.friesland@ibis-ev.de
Hinweise zur Adresse:

Anmeldung im Büro Sande

Kosten/Gebühren/Förderung

Integrationskurse (BAMF-Förderung): förderbar
Sonstige Förderung: Die Teilnahme an einem berufsbezogenen Deutschsprachmodul ist meistens kostenlos. Wenn Sie sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind und ein steuerpflichtiges Einkommen von mehr als 20.000 € im Jahr (bzw. 40.000 € bei Ehepaaren) haben, müssen Sie einen Kostenbeitrag in Höhe von 2,07 Euro pro Unterrichtsstunde an den Kursträger bezahlen. Dieser Kostenbeitrag ist vor Beginn eines Moduls zu bezahlen. Wenn Sie im Unterricht fehlen, kann Ihnen der Kostenbeitrag für die versäumten Stunden nicht zurückgezahlt werden. Einen Kostenbeitrag müssen Sie nicht zahlen, wenn Sie neben Ihrer Beschäftigung noch - Arbeitslosengeld oder - Sozialhilfe (Hilfe zum Lebensunterhalt) oder - Bezüge nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten oder - Auszubildender sind oder - eine Einstiegsqualifizierung absolvieren.

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 27.11.2019
Ende der Veranstaltung 16.06.2020
individueller Einstieg Ja
Anmeldeschluss 11.12.2019
Unterrichtszeiten

09:00h - 12:15h

Bildungsanbieter

IBIS
Klävemannstraße 16
26122 Oldenburg
Niedersachsen
Telefon: 0441 / 92058270
Internet: http://www.ibis-ev.de/
E-Mail: deutsch@ibis-ev.de

Sonstiges

aktuell gebuchte Teilnehmer: 10 von maximal 25 (noch 15 Plätze frei)

Zugang

Zugang:

Deutschkenntnisse auf B1-Niveau. Ein Zertifikat B1 (TELC oder Goethe-Zertifikat B1)ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.

Zielgruppe: Die bundesweite berufsbezogenen Deutschsprachförderung richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund. Ziel der berufsbezogenen Deutschsprachförderung ist die schnelle und nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt oder in weiterführende Bildungsmaßnahmen. Wenn Sie als Ausländer_in in Deutschland leben oder wenn Sie Unionsbürger_in sind oder wenn Sie als Deutsche_r mit Migrationshintergrund keine ausreichenden Deutschkenntnisse haben, um in den Arbeitsmarkt integriert zu werden, haben Sie grundsätzlich die Möglichkeit an der berufsbezogenen Deutschsprachförderung teilzunehmen.

Inhalte

In diesem Sprachkurs wird Deutsch mit Bezug zum Beruf gelernt. Diese Sprachkurse werden in Form von Basissprachkursen und Brückenelementen angeboten.
Dieser Berufssprachkurs B2 besteht aus einem Brückenelement von 100 Unterrichtseinheiten und dem weiterführenden Kurs von 400 Unterrichtseinheiten. Insgesamt besteht der Kurs aus 500 Unterrichtsstunden à 45 Minuten. In den Berufssprachkursen A1-A2, A2-B1,B1-B2, B2-C1 und C1-C2 steht das Erreichen von allgemeinen Deutschkenntnissen im beruflichen Kontext auf einem bestimmten Sprachniveau im Mittelpunkt. Dabei lernen Sie Deutsch mit beruflichen Elementen. Neben der Grammatik lernen Sie vor allem den Wortschatz, den Sie für ihren Beruf benötigen, damit Sie sich mit Kolleg_innen und den Vorgesetzten verständigen können und mit Kund_innen in Kontakt treten können.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 22.11.2019 Veranstaltungs-ID: 88934884 Bildungsanbieter-ID: 193251
Version 3.28.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.28.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit