Veranstaltungstitel

Konstruktionsmechaniker(in) - Fachrichtung Ausrüstungstechnik

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufsausbildung
Abschluss Abschlussprüfung gemäß § 4 BBiG 2005
Abschlussbezeichnung Konstruktionsmechaniker/Konstruktionsmechaniker Ausrüstungstechnik
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Berufsbildungswerk (R)
Prüfende Stelle Industrie- und Handelskammer

Veranstaltungsort

Telefon: 02234 / 5160
Telefax: 02234 / 516198
Internet: http://www.cjd-bbw-frechen.de
E-Mail: cjd.bbw.frechen@cjd.de

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 09.08.2017
Ende der Veranstaltung 08.02.2021
individueller Einstieg Ja
Anmeldeschluss 29.09.2017
Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

BBW Frechen (CJD)
Clarenbergweg 81
Postfach: 1449
50226 Bachem Frechen
Nordrhein-Westfalen
Telefon: 02234 / 5160
Telefax: 02234 / 516202
Internet: http://www.cjd-bbw-frechen.de
E-Mail: anmeldung.frechen@cjd.de
Trägernummer:  02281

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 1 bis 2
Kommentar:

Das CJD Frechen ist zertifiziert nach AZAV

Zugang

Zugang:

In der Regel über die Reha-Berufsberatung der Agentur für Arbeit am Wohnort

Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene mit Lernbehinderung

Inhalte

Gemäß Ausbildungsrahmenplan sind folgende Lerninhalte vorgesehen:
I. Qualifikationen:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  • Umweltschutz,
  • betriebliche und technische Kommunikation,
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse,
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen,
  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen,
  • Warten von Betriebsmitteln,
  • Steuerungstechnik,
  • Anschlagen, Sichern und Transportieren,
  • Kundenorientierung.
  • Anwenden von technischen Unterlagen,
  • Trennen und Umformen,
  • Einsetzen von Bearbeitungsmaschinen,
  • Fügen von Bauteilen,
  • Einsetzen von Vorrichtungen und Hilfskonstruktionen,
  • Montieren und Demontieren von Metallkonstruktionen,
  • Prüfen von Bauteilen und Baugruppen,
  • Geschäftsprozesse und Qualitätssicherungssysteme im Einsatzgebiet.

II. Die Qualifikationen sind in mindestens einem der folgenden Einsatzgebieten anzuwenden und zu vertiefen:

  • Ausrüstungstechnik,
  • Feinblechbau,
  • Schiffbau,

Schweißtechnik,

  • Stahl- und Metallbau.

III. Prüfungsfächer:
A. Teil I der Abschlussprüfung:
Die Prüfung besteht aus der Ausführung einer komplexen Arbeitsaufgabe, die situative Gesprächsphasen und schriftliche Aufgabenstellungen beinhaltet.
B. Teil II der Abschlussprüfung:
1. Prüfungsbereich Arbeitsauftrag:

  • Durchführen eines betrieblichen Auftrages und diesen mit praxisbezogenen Unterlagen dokumentieren sowie darüber ein Fachgespräch führen,
  • Vorbereiten, Durchführen und Nachbereiten einer praktischen Aufgabe und diese mit spezifischen Unterlagen dokumentieren sowie darüber ein begleitendes Fachgespräch führen.

2. Prüfungsbereich Auftrags- und Funktionsanalyse:

  • eine Abfolge von Arbeitsschritten ausarbeiten.

3. Prüfungsbereich Fertigungstechnik:

  • die Herstellung, Montage und Demontage von Metallkonstruktionen planen.

4. Prüfungsbereich Wirtschafts- und Sozialkunde:

  • Bearbeiten von praxisbezogenen handlungsorientierten Aufgaben sowie allgemeine wirtschaftliche und gesellschaftliche Zusammenhänge der Berufs- und Arbeitswelt darstellen und beurteilen.

Gemäß Rahmenlehrplan sind folgende Lerngebiete vorgesehen:

  • Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen,
  • Fertigen von Bauelementen mit Maschinen,
  • Herstellen von einfachen Baugruppen,
  • Warten technischer Systeme,
  • Herstellen von Baugruppen aus Blechen,
  • Montieren und Demontieren von Baugruppen,
  • Umformen von Profilen,
  • Herstellen von Baugruppen aus Profilen,
  • Herstellen von Konstruktionen aus Blechbauteilen,
  • Herstellen von Konstruktionen aus Profilen,
  • Montieren und Demontieren von Metallkonstruktionen,
  • Instandhalten von Produkten der Konstruktionstechnik,
  • Herstellen von Produkten der Konstruktionstechnik,
  • Ändern und Anpassen von Produkten der Konstruktionstechnik.

Behinderung

Diese Veranstaltung ist geeignet für Menschen mit folgenden Behinderungen:

  • Lernbehinderung

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 07.12.2018 Veranstaltungs-ID: 32775283 Bildungsanbieter-ID: 2969
Version 3.31.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit