Veranstaltungstitel

Sozialassistent/in mit dem Schwerpunkt Heilerziehung und Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung

BERUFENET Sozialassistent/in
BERUFENET Fachkraft - Arbeits- und Berufsförderung

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufsausbildung
Abschluss Staatliche Prüfung
Abschlussbezeichnung Staatlich geprüfter Sozialassistent/Staatlich geprüfte Sozialassistentin mit dem Schwerpunkt Heilerziehungshilfe und Geprüfte Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung in Werkstätten für behinderte Menschen
Unterrichtsform Teilzeit
Schulart Berufsbildende Schule/Einrichtung

Veranstaltungsort

Dauer und Termine

individueller Einstieg Nein
Bemerkungen

Beginn nach den Sommerferien in NRW am 01.08..
Bewerbungen ganzjährig möglich.

Bildungsanbieter

Wittekindshof - Evangelisches Berufskolleg
Pfarrer-Krekeler-Str. 9
32549 Bad Oeynhausen
Nordrhein-Westfalen

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe
Zusatzqualifikation: Fachoberschulreife möglich

Zugang

Zugang:
  • Hauptschulabschluss
  • abgeschlossene Berufsausbildung

Sechs Monate der Berufspraxis müssen einen Bezug zum Arbeitsfeld Eingliederungshilfe "Arbeit/ WfbM" aufweisen.

Zielgruppe: Gruppenleiter/innen in Werkstätten für behinderte Menschen

Inhalte

Die Ausbildung besteht aus einem theoretischen Teil, der in Form von regelmäßig stattfindendem wöchentlichen Unterricht, Seminarblöcken und Exkursionen sowie durch unterrichtlich begleitete Lerneinheiten am Praxisort abgedeckt wird.

Der überwiegende Teil der berufspraktischen Ausbildungsanteile wird im Rahmen der Anstellung oder des Praktikums in einer Werkstatt bzw. in einem Wohnbereich für behinderte Menschen abgedeckt. Hier finden auch Übungen zur Beobachtung, Einzel- und Gruppenförderung sowie zur arbeitspädagogischen Unterweisung statt. Darüber gehören Exkursionen, Hospitationen und individuelle Praxisberatungstage in verschieden Arbeitsbereichen zum Konzept.

Die Thematisierung eines werkstattintegrierten bzw. wohnbezogenen Projektes erfolgt im 2. Jahr der Ausbildung. Es wird gemeinsam mit den Lehrkräften vorbereitet und im weiteren Verlauf begleitet. Das Projekt orientiert sich an dem gesetzlichen Auftrag der Bereiche Wohnen und Arbeit und unterstützt die Qualitätsentwicklung in den jeweiligen Arbeitsbereichen. Gegenstand des Projektes kann z. B. eine prozesshafte Einzel- oder Gruppenförderung in der Praxisstelle sein.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 11.07.2019 Veranstaltungs-ID: 52716758 Bildungsanbieter-ID: 1587
Version 3.28.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.28.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit