Veranstaltungstitel

Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in

BERUFENET Heilerziehungspfleger/in

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufsausbildung
Abschluss Staatliche Prüfung
Abschlussbezeichnung Staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger/Staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Berufsbildende Schule/Einrichtung

Veranstaltungsort

Dauer und Termine

individueller Einstieg Nein
Bemerkungen

Beginn nach den Sommerferien in NRW am 01.08..
Bewerbungen ganzjährig möglich.

Bildungsanbieter

Wittekindshof - Evangelisches Berufskolleg
Pfarrer-Krekeler-Str. 9
32549 Bad Oeynhausen
Nordrhein-Westfalen

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe
Zusatzqualifikation: Fachhochschulreife möglich

Zugang

Zugang:
  • Sekundarabschluss I (Fachoberschulreife) und eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung im einschlägigen Bereich (z. B. Heilerziehungshelfer/in, Sozialhelfer/in, Kinderpfleger/in) oder
  • Abschluss Fachoberschule (FOS) im Sozial- und Gesundheitswesen oder
  • Sekundarabschluss I (Fachoberschule) und eine mindestens fünfjährige einschlägige Berufstätigkeit in der Behindertenhilfe oder
  • (Fach-) Hochschulzugangsberechtigung und eine mindestens 900 Stunden umfassende einschlägige Praxiserfahrung im sozialen Bereich bzw. in der Behindertenhilfe oder
  • eine nicht einschlägige, mindestens zweijährige Berufsausbildung und eine mindestens 900 Stunden umfassende einschlägige Praxiserfahrung im sozialen Bereich bzw. in der Behindertenhilfe

Inhalte

Die fachtheoretischen Anteile der Ausbildung finden wöchentlich an zwei Schultagen statt. Zusätzlich absolvieren Sie regelmäßig wöchentlich ein Praktikum von 15-20 Stunden in mindesten zwei Arbeitsfeldern der Eingliederungshilfe/Behindertenhilfe.

Der Ausbildungsverlauf findet innerhalb von Fachgebieten statt und ist durch Lernfelder strukturiert.

Lernfeld 1: Entwicklung der heilerziehungspflegerischen Berufsrolle vor dem Hintergrund des Unterstützungsbedarfs des Menschen mit Behinderung
Lernfeld 2: Individuelle Hilfebedarfsermittlung im Kontext der Lebensbezüge von Menschen mit Behinderung
Lernfeld 3: Nutzerorientierte Planung und Umsetzung heilerziehungspflegerischer Angebote
Lernfeld 4: Lebens- und Betreuungskonzepte vergleichen und anwenden
Lernfeld 5: Interdisziplinäre Leistungsangebote erschließen, koordinieren und umsetzen
Lernfeld 6: Rahmenbedingungen sozialer Dienstleistungen erfassen und in das heilerziehungspflegerische Handeln integrieren

Unterrichtsfächer im fachrichtungsübergreifenden Lernbereich

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Religionslehre

Unterrichtsfächer im fachrichtungsbezogenen Lernbereich

  • Theorie und Praxis der Heilerziehungspflege
  • Gesundheit/Pflege
  • Psychiatrie
  • Organisation/Recht/Verwaltung
  • Heilerziehungspflegerischer Bereich (sprachlich-kommunikativer Bereich, gesundheits-bewegungsorientierter Bereich, organisatorisch-technologischer Bereich)
  • Praxis in Einrichtungen der Behindertenhilfe
  • Projektarbeit

Unterrichtsfächer im Differenzierungsbereich

  • Mathematik
  • Aktuelle heilpädagogische Schwerpunkthemen
  • Berufsthemenspezifische Seminare und Exkursionen

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 11.07.2019 Veranstaltungs-ID: 52716765 Bildungsanbieter-ID: 1587
Version 3.28.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.28.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit