Veranstaltungstitel

Hochbaufacharbeiter(in)

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufsausbildung
Abschluss Abschlussprüfung gemäß § 25 HwO
Abschlussbezeichnung Hochbaufacharbeiter(in)
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Berufsbildungswerk (R)
Prüfende Stelle Handwerkskammer

Veranstaltungsort

Telefon: 02234 / 5160
Telefax: 02234 / 516198
Internet: http://www.cjd-bbw-frechen.de
E-Mail: cjd.bbw.frechen@cjd.de

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 06.08.2019
Ende der Veranstaltung 05.08.2021
individueller Einstieg Ja
Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

BBW Frechen (CJD)
Clarenbergweg 81
Postfach: 1449
50226 Bachem Frechen
Nordrhein-Westfalen
Telefon: 02234 / 5160
Telefax: 02234 / 516202
Internet: http://www.cjd-bbw-frechen.de
E-Mail: anmeldung.frechen@cjd.de
Trägernummer:  02281

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 1 bis 2
Erworbene Berechtigung: Der gewählten Fachrichtung entsprechend kann ein 3. Ausbildungsjahr als 2. Stufe der Stufenausbildung in der Bauwirtschaft angeschlossen werden, das zum Berufsabschluss als Maurer(in), Beton- und Stahlbetonbauer(in) oder Feuerungs- und Schornsteinbauer(in) führt.
Anrechnungen: Auszubildende, denen der Besuch eines nach landesrechtlichen Vorschriften eingeführten schulischen Berufsgrundbildungsjahres nach einer Verordnung gemäß § 29 Abs. 1 des Berufsbildungsgesetzes oder gemäß § 27 a Abs. 1 der Handwerksordnung als 1. Jahr der Berufsausbildung anzurechnen ist, beginnen die betriebliche Ausbildung im 2. Ausbildungsjahr.
Kommentar:

Das CJD Frechen ist zertifiziert nach AZAV.

Zugang

Zugang:

In der Regel über die Reha-Berufsberatung der Agentur für Arbeit am Wohnort

Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene mit Lernbehinderung

Inhalte

Bei der Ausbildung handelt es sich um eine Stufenausbildung in der Bauwirtschaft. Die Ausbildung zum/zur Hochbaufacharbeiter(in) entspricht der 1. Stufe und dauert 2 Jahre.
Gemäß Ausbildungsrahmenplan sind folgende Lerninhalte vorgesehen:
I. Berufliche Grundbildung im 1. Ausbildungsjahr:

  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht,
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes,
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit,
  • Umweltschutz,
  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan,
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen,
  • Prüfen, Lagern und Auswählen von Bau- und Bauhilfsstoffen,
  • Lesen und Anwenden von Zeichnungen, Anfertigen von Skizzen,
  • Durchführen von Messungen,
  • Bearbeiten von Holz und Herstellen von Holzverbindungen,
  • Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton,
  • Herstellen von Baukörpern aus Steinen,
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz,
  • Herstellen von Putzen,
  • Herstellen von Estrichen,
  • Ansetzen und Verlegen von Fliesen und Platten,
  • Herstellen von Bauteilen im Trockenbau,
  • Herstellen von Baugruben und Gräben, Verbauen und Wasserhaltung,
  • Herstellen von Verkehrswegen,
  • Verlegen und Anschließen von Ver- und Entsorgungsleitungen,
  • qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen

II. Im 2. Ausbildungsjahr findet die berufliche Fachbildung statt, wählbar aus folgenden Schwerpunkten:
a.) Maurerarbeiten:

  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan,
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen,
  • Prüfen, Lagern und Auswählen von Bau- und Bauhilfsstoffen,
  • Lesen und Anwenden von Zeichnungen, Anfertigen von Skizzen,
  • Durchführen von Messungen,
  • Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton,
  • Herstellen von Baukörpern aus Steinen,
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz,
  • Herstellen von Putzen,
  • Herstellen von Estrichen,
  • Herstellen von Bauteilen im Trockenbau,
  • qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen

b.) Beton- und Stahlbetonarbeiten:

  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan,
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen,
  • Prüfen, Lagern und Auswählen von Bau- und Bauhilfsstoffen,

- Lesen und Anwenden von Zeichnungen, Anfertigen von Skizzen,

  • Durchführen von Messungen,
  • Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton,
  • Herstellen von Baukörpern aus Steinen,
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz,
  • qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen

c.) Feuerungs- und Schornsteinbauarbeiten:

  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan,
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen,
  • Prüfen, Lagern und Auswählen von Bau- und Bauhilfsstoffen,
  • Lesen und Anwenden von Zeichnungen, Anfertigen von Skizzen,
  • Durchführen von Messungen,
  • Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton,
  • Herstellen von Baukörpern aus Steinen,
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz,
  • qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen

III. Prüfungsfächer:
1. Zwischenprüfung:
a.) praktische Prüfung (Ausführen einer praktischen Aufgabe, hierfür kommen insbesondere in Betracht):

  • Herstellen von einlagigem Wandputz,
  • Herstellen eines Mauerwerkskörpers bis 24 Zentimeter Wandstärke mit rechtwinklig einbindender Wand,
  • Herstellen einer Brettschalung für ein rechteckiges Stahlbetonteil als Fundament oder Stütze einschließlich Abstützung und Sicherung gegen Verschiebung,
  • Herstellen eines im Querschnitt rechteckigen Bewehrungskorbes

2. Abschlussprüfung
(konkrete Inhalte bitte beim Bildungsanbieter erfragen)

Behinderung

Diese Veranstaltung ist geeignet für Menschen mit folgenden Behinderungen:

  • Lernbehinderung

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 07.12.2018 Veranstaltungs-ID: 72982353 Bildungsanbieter-ID: 2969
Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit