Veranstaltungstitel

Fachkraft für Metalltechnik FR Konstruktionstechnik

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufsausbildung
Abschluss Abschlußprüfung vor der zuständigen Kammer
Abschlussbezeichnung Fachkraft für Metalltechnik FR Konstruktionstechnik
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Berufsbildungswerk (R)
Prüfende Stelle IHK

Veranstaltungsort

Telefon: 02234 / 5160
Telefax: 02234 / 516198
Internet: http://www.cjd-bbw-frechen.de
E-Mail: cjd.bbw.frechen@cjd.de

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 06.08.2019
Ende der Veranstaltung 05.08.2021
individueller Einstieg Ja
Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

BBW Frechen (CJD)
Clarenbergweg 81
Postfach: 1449
50226 Bachem Frechen
Nordrhein-Westfalen
Telefon: 02234 / 5160
Telefax: 02234 / 516202
Internet: http://www.cjd-bbw-frechen.de
E-Mail: anmeldung.frechen@cjd.de
Trägernummer:  02281

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 1 bis 2

Zugang

Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene mit Lernbehinderung

Inhalte

Im 1. Ausbildungsjahr lernen die Auszubildenden im Ausbildungsbetrieb beispielsweise:
•wie man Werkstücke ausrichtet, spannt und manuell oder maschinell trennt oder umformt
•wie man beim Arbeiten mit elektrischen Anlagen, Geräten und Betriebsmitteln die Bestimmungen und Sicherheitsregeln beachtet
•wie man Bauteile und Baugruppen unter Beachtung ihrer Funktion nach technischen Unterlagen zur Montage und Demontage prüft und vorbereitet, montiert und demontiert
•wie man lösbare Verbindungen (insbesondere durch Schrauben) oder nichtlösbare Verbindungen (insbesondere durch Kleben, Nieten oder Schweißen) unter Berücksichtigung der Montagerichtlinien herstellt
•wie man Transport-, Anschlagmittel und Hebezeuge anwendet sowie Transportgut lagert und sichert

Im fachrichtungsspezifischen 2. Ausbildungsjahr wird den Auszubildenden u.a. vermittelt:
•wie man Bearbeitungsverfahren, Werkzeuge und Maschinen unter Berücksichtigung der Werkstoffe auswählt
•wie man Bleche, Rohre oder Profile nach Zeichnungen und Schablonen vorrichtet und handgeführt, maschinell oder thermisch umformt und trennt
•wie man Bauteile und Baugruppen unter Beachtung der Maßtoleranzen passt sowie durch Messen, Lehren und Sichtprüfen funktionsgerecht ausrichtet und die Lage sichert
•wie man Steuerungstechnik anwendet und Regelungs- und Steuerungskomponenten überwacht
•wie man Metallkonstruktionen, Bauteile und Baugruppen nach technischen Unterlagen fügt und befestigt, insbesondere durch Schmelzschweißverfahren, Schrauben, Löten und Nieten
•wie man Oberflächen für das Auftragen von Konservierungs-, Korrosionsschutz-, Beschichtungs- und Dämmmitteln vorbereitet und diese aufträgt

Während der gesamten Ausbildung wird den Auszubildenden z.B. vermittelt:
•welche gegenseitigen Rechte und Pflichten aus dem Ausbildungsvertrag entstehen
•wie der Ausbildungsbetrieb aufgebaut ist und wie Beschaffung, Fertigung, Absatz und Verwaltung funktionieren
•wie die Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften angewendet werden
•wie Umweltschutzmaßnahmen beachtet und angewendet werden
•wie man qualitätssichernde Maßnahmen durchführt
•wie die betriebliche und technische Kommunikation funktioniert

In der Berufsschule sind folgende Lernfelder Gegenstand des theoretischen Unterrichts:
•Bauelemente mit handgeführten Werkzeugen fertigen

•Bauelemente mit Maschinen fertigen

•Baugruppen herstellen und montieren

•Technische Systeme instand halten

•Baugruppen aus Blechen für die Anlagen- und Konstruktionstechnik herstellen

•Baugruppen aus Rohren und Profilen herstellen

•Metallkonstruktionen montieren und demontieren

•Montagearbeiten vor- und nachbereiten

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 10.12.2018 Veranstaltungs-ID: 73015091 Bildungsanbieter-ID: 2969
Version 3.31.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit