Veranstaltungstitel

Pflegefachfrau / -mann Vertiefungseinsatz in der pädiatrischen Versorgung

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufsausbildung
Abschluss Staatliche Prüfung
Abschlussbezeichnung Pflegefachfrau / Pflegefachmann Vertiefungseinsatz "Stationäre Akutpflege"
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Keine Zuordnung möglich

Veranstaltungsort

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 01.04.2020
Ende der Veranstaltung 31.03.2023
individueller Einstieg Nein
Unterrichtszeiten

Vollzeitausbildung
Der theoretische Unterricht findet als Blockunterricht statt.

Bemerkungen

Die Ausbildung führen wir in Kooperation mit der Akademie für Gesundheitsberufe der Mühlenkreiskliniken in Minden durch.
Die praktische Ausbildung findet im Herz- und Diabeteszentrum NRW, in den Mühlenkreiskliniken und weiteren regionalen Einrichtungen des Gesundheitswesens statt.
Der theoretische Unterricht findet in der Akademie für Gesundheitsberufe der Mühlenkreiskliniken in Minden statt.

Bildungsanbieter

Herz- und Diabeteszentrum NRW
Georgstraße 11
32545 Bad Oeynhausen
Nordrhein-Westfalen

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe
Zusatzqualifikation: Nach Abschluss der Ausbildung stehen vielfältige Weiterbildungen (z.B. Fachweiterbildung "Anästhesie und Intensiv" oder Weiterbildung "Praxisanleitung") und Studienmöglichkeiten offen.

Zugang

Zugang:

Persönliche Voraussetzungen für diese Ausbildung sind:
• Abitur, Fachhochschulreife oder Fachoberschulreife oder
• Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen mindestens einjährigen Pflegeassistenzausbildung oder einer mindestens zweijährige Berufsausbildung
• gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs
• Bereitschaft für sich selbst und für andere Verantwortung zu übernehmen.
• Führerschein

Vor Beginn der Ausbildung empfehlen wir ein Praktikum in einem Krankenhaus, um das zukünftige Berufsfeld kennen zu lernen.

Zielgruppe: Die Ausbildung richtet sich an Menschen, die einen Beruf in der stationären Akutpflege ausüben möchten.

Inhalte

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann ist im Gesetz über die Pflegeberufe vom 17.07.2017 geregelt und führt die früheren Ausbildungen Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege "generalistisch" zusammen. Sie umfasst mind. 2.100 Stunden Theorie und 2.500 Stunden in der Praxis. Die Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann vermittelt die für die selbstständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen in akut und dauerhaft stationären sowie ambulanten Pflegesituationen erforderlichen fachlichen und personalen Kompetenzen.

Die praktische Ausbildung umfasst mind. 2.500 Stunden. Im dritten Ausbildungsjahr findet ein Vertiefungseinsatz in der pädiatrischen Versorgung statt.

Der Unterricht (mind. 2.100 Stunden) verteilt sich auf folgende Kompetenzbereiche:
• Pflegeprozess und Pflegediagnostik in akuten und dauerhaften Pflegesituationen verantwortlich planen, organisieren, gestalten, durchführen, steuern und evaluieren.
• Kommunikation und Beratung personen- und situationsbezogen gestalten.
• Intra- und interprofessionelles Handeln in unterschiedlichen Kontexten verantwortlich gestalten und mitgestalten.
• Das eigene Handeln auf der Grundlage von Gesetzen, Verordnungen und ethischen Leitlinien reflektieren und begründen.
• Das eigene Handeln auf der Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen und berufsethischen Werthaltungen und Einstellungen reflektieren und begründen.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 26.08.2019 Veranstaltungs-ID: 88159067 Bildungsanbieter-ID: 152761
Version 3.28.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.28.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit