Veranstaltungstitel

TQ: Teilqualifizierung Werkzeugmechaniker/in - Modul 1: Manuelle Metallverarbeitung

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufliche Grundqualifikation
Abschluss berufsanschlussfähige Teilqualifikation
Abschlussbezeichnung AGI TQ Abschluss
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Prüfende Stelle Certqua GmbH

Veranstaltungsort

Kosten/Gebühren/Förderung

Förderung: Förderung mit Bildungsgutschein
Sonstige Förderung: keine Zuordnung möglich

Dauer und Termine

individueller Einstieg Nein

Bildungsanbieter

Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V.
Türlenstraße 2
70191 Stuttgart
Baden-Württemberg
Telefon: 0711 / 1353400
Internet: http://www.biwe.de
E-Mail: kontakt@biwe.de

Anbieterbewertung

Datenlage nicht ausreichend
Erläuterungen

Der Wert "Datenlage nicht ausreichend" wird angezeigt:

  • wenn keine Rückmeldungen der Teilnehmenden aus der Onlinebefragung vorliegen und
  • wenn im Bewertungszeitraum weniger als 20 geförderte Teilnehmende im Berufssegment und im Agenturbezirk eine Maßnahme beendet haben oder
  • weil ein Angebot ohne Veranstaltungsort keinem Agenturbezirk zugeordnet werden kann oder
  • wenn das Angebot keinem Berufssegment zugeordnet werden kann oder
  • wenn der Anbieter der Anzeige seiner Bewertungen nicht zugestimmt hat

Fachkundige Stelle / Zertifizierer

CERTQUA GmbH


Bonner Talweg 68
53113 Bonn

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 15 bis 24

Zugang

Zugang:

Folgende Voraussetzungen müssen Sie für die Teilqualifizierung mitbringen:
ausreichendes Sprachniveau (min. B1),
hohe Lernmotivation und Konzentrationsfähigkeit,
technisches Grundverständnis,
Interesse an einer Arbeitsaufnahme im Metall/Elektrobereich,
Gute körperliche Konstitution,
keine der Arbeitsanforderungen entgegenstehenden gesundheitliche Einschränkungen

Ihre Eignung prüfen wir gemeinsam mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Zielgruppe: Arbeitssuchende/Arbeitslose, Beschäftigte, nicht formal Qualifizierte Die Teilqualifizierung richtet sich an Arbeitssuchende, die keinen oder einen fachfremden Berufsabschluss haben sowie an geringqualifizierte Beschäftigte in Unternehmen, die sich weiter qualifizieren möchten und einen anerkannten Berufsabschluss anstreben. Förderung: Unsere Teilqualifizierungen sind nach AZAV zertifiziert. Mit einem Bildungsgutschein können Sie als Arbeitssuchender von folgenden Kostenträgern gefördert werden: Agentur für Arbeit oder Jobcenter Rentenversicherungsträger Arbeitgeber und beschäftigte Arbeitnehmer können über das Programm WeGebAU der Agentur für Arbeit ebenfalls gefördert werden.

Inhalte

Das Gütesiegel "Eine TQ besser!" der ARBEITGEBERINITIATIVE TEILQUALIFIZIERUNG, ein Zusammenschluss deutscher Arbeitgeberverbände und der verbandsnahen Bildungsträger, garantiert Ihnen eine bundeseinheitliche Durchführung von Teilqualifizierungen nach einem gemeinsamen Konzept und festgelegten Standards.

Bei der Teilqualifizierung wird der anerkannte Ausbildungsberuf Werkzeugmechaniker/in, in folgende Module aufgegliedert:

Modul 1 - Manuelle Metallverarbeitung
Modul 2 - Konventionelle Zerspanungstechnik
Modul 3 - Werkstofftechnik
Modul 4 - Montage und Instandhaltung von Bauteilen und Baugruppen
Modul 5 - Biege- und Umformtechnik
Modul 6 - NC-gesteuerte Werkzeugmaschinen
Modul 7 - Werkzeugbau


Individuelle Kompetenzfeststellung und Zertifikat

Zum Abschluss jedes TQ-Moduls absolvieren Sie eine individuelle Kompetenzfeststellung mit einem praktischen und theoretischen Teil vor dem Prüfungsausschuss der Biwe Gruppe.

Die Kompetenzfeststellung ist durch die bundeseinheitlichen Festlegungen für Kompetenzfeststellungsverfahren der Arbeitsgemeinschaft der Bildungswerke der deutschen Wirtschaft ADBW e.V. festgelegt und regelt die Struktur und die Arbeitsweise des von der Biwe Gruppe einzusetzenden unabhängigen Prüfungsausschusses.

Bei erfolgreicher Kompetenzfeststellung erhalten Sie nach jedem Modul ein Zertifikat inklusive Kompetenzfeststellungsergebnis, das im Rahmen der ARBEITGEBERINITIATIVE TEILQUALIFIZIERUNG bundesweit anerkannt ist. Nach erfolgreichem Abschluss aller Module können Sie sich zur Externenprüfung bei der zuständigen Kammer anmelden.

Unter www.nachqualifizierung.de finden Sie das Gesamtangebot der ARBEITGEBERINITIATIVE TEILQUALIFIZIERUNG.


Inhalte Modul 1: Manuelle Metallverarbeitung (16 Wochen)
Grundausbildung Metall
Grundlagen Metallbearbeitung
Herstellen von Bauelementen mit Maschinen
Erfolgsunterstützung, Kompetenzfeststellung praktisch und theoretisch
Betriebliche Qualifizierungsphase bei Betrieben in der Region (min. 4 Wochen)

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 21.11.2019 Veranstaltungs-ID: 85411031 Bildungsanbieter-ID: 10621
Version 3.28.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.28.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit