Veranstaltungstitel

Helfer/in in der Landwirtschaft

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufsausbildung
Abschluss Helfer/in in der Landwirtschaft
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart vergleichbare Rehabilitationseinrichtung (R)
Veranstaltungsnummer 097-008132-17
Prüfende Stelle Bundesagentur für Arbeit

Veranstaltungsort

Telefon: 036020 / 76726
Telefax: 036020 / 73068
Internet: http://www.sondershaeuser-bildungsverein.de
E-Mail: e.schabacker@sondershaeuser-bildungsverein.de
Hinweise zur Adresse:

Ausbildungsstätte und Wohnheim

Informationen zu Gebäuden und Dienstleistungen:

Praktische Ausbildung Helfer in der Landwirtschaft erfolgt in Kleinbrüchter

Kosten/Gebühren/Förderung

Sonstige Förderung: Bundesagentur für Arbeit

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 01.09.2017
Ende der Veranstaltung 31.08.2020
individueller Einstieg Ja
Anmeldeschluss 01.12.2017
Unterrichtszeiten

Praktische Ausbildung bei einem Kooperationspartner

Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

Sondershäuser Bildungsverein e.V.
Am Kalkhügel 16
99706 Berka Sondershausen
Thüringen
Telefon: 03632 / 54380
Telefax: 03632 / 543815
Internet: http://www.sondershaeuser-bildungsverein.de
E-Mail: SBV_Berka@t-online.de
Infomaterial des Bildungsanbieters: http://www.sondershaeuser-bildungsverein.de
Trägernummer:  097-2353

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 2 bis 6
Zusatzqualifikation: Gabelstaplerführerschein, Traktorenführerschein

Zugang

Zugang:

Die Zuweisung der Teilnehmenden erfolgt über die Abteilung REHA bei der Agentur für Arbeit Nordhausen oder über andere Reha- Träger der Unfall- oder Rentenversicherung

Zielgruppe: Rehabilitation, Absolventen der Förderschule mit und ohne Abgangszeugnis, Absolventen der Hauptschule

Inhalte

Ort: Die Ausbildung kann in einem ausbildungsberechtigten Betrieb des Ausbildungsberufes Landwirt oder in Ausbildungseinrichtungen ( außerbetriebliche Ausbildung) stattfinden.
Findet die Ausbildung zum Helfer in der Landwirtschaft im Ausbildungsbetrieb statt, sollen mindestens 24 Wochen außerhalb der Einrichtung in einem anerkannten Betrieb absolviert werden.( Praktikum)
Die Vermittlung findet in zwei Betriebszweigen- Tier- und Pflanzenproduktion- statt.
Inhalte:- der Betrieb, Berufsausbildung, Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes, Mitgestalten sozialer Beziehungen,Arbeits-,Tariefrecht, Arbeitsschutz und Arbeitssicherheitr, Umweltschutz- und Landwirtschaftspflege, Rationelle Energie- und Materialverwendung, betriebliche Abläufe, Pflanzenproduktion,Bearbeiten und Pflege des Bodens, Kultur und Pflegemaßnahmen, Nutzung pflanzlicher Produkte
Tierproduktion, Versorgen von Tieren, rationelles und umweltverträgliches Halten und Nutzen von Tieren.
Maschinen, Geräte und Betriebseinrichtungen, Materialien und Werkstoffe, Zwischenprüfung in Theorie und Praxis in der Hälfte der Ausbildungszeit, Abschlussprüfung in Theorie und Praxis nach Absolvieren der 3- jährigen Ausbildungszeit, Helfer/innen im Bereich Landwirtschaft führen in der Landwirtschaftlichen Nutztierhaltung und Nahrungsmittelerzeugung meist einfachere oder zuarbeitende Tätigkeiten aus; hauptsächlich arbeiten Helfer/innen im Bereich der Landwirtschaft in landwirtschaftlichen Betrieben,
z.B. im Ackerbau- bzw. Dauerkulturbau oder Tierzucht, Einsatz ist auch im Obst- und Gemüse- und Weinanbau möglich

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 04.05.2017 Veranstaltungs-ID: 38529812 Bildungsanbieter-ID: 96937
Version 3.28.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.28.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit