Veranstaltungstitel

Sichere und effektive Manipulationstechniken an der Wirbelsäule und evidence basiertes Arbeiten in der Physiotherapie. Clinical Reasoning in der Praxis

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Wochenendveranstaltung
Schulart Keine Zuordnung möglich

Veranstaltungsort

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 560,00 EUR

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 19.11.2020
Ende der Veranstaltung 22.11.2020
individueller Einstieg Nein
Anmeldeschluss 18.11.2020

Bildungsanbieter

Dr. Vodder Akademie
Alleestr. 30
6344 Walchsee
Österreich
Telefon: 00435374 / 5245
Telefax: 00435374 / 52454
Internet: http://www.vodderakademie.com
E-Mail: marketing@wittlinger-therapiezentrum.com

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe

Zugang

Zielgruppe: Physiotherapeuten und Ärzte

Inhalte

Dieser Kurs vereint zwei Kursteile. Ein Teil dieses Kurses besteht in der Manipulationsbehandlung der Wirbelsäule mit verschiedenen sicheren Techniken für die HWS/ BWS/ LWS und der SIG. Zusätzlich werden verschiedene Tests der Stabilität der HWS wiederholt und besprochen und andere klinische Untersuchungen wie z.B. für die SIG Gelenke. Evidenz wird besprochen. Fakten und Mythen von Manipulationen werden dargestellt. Der andere Teil dieses Kurses beschäftigt sich mit Clinical Reasoning sowie mit dem Darstellen von klinischen Studien um den Kursteilnehmern etwas zu verdeutlichen welche Studien verwendet werden und wie z.B der Evidenz Level ist und warum ist eigentlich wissenschaftliches Arbeiten wichtig in der Physiotherapie bzw. Bewegungsmedizin.

Ziel
Erlernen und Üben sicherer Manipulationstechniken der Wirbelsäule.
Erlernen und Üben der Sicherheitstests und der Kontraindikationen.
Physiotherapeuten und Ärzte sollen in diesem speziellen Bereich der MT trainiert werden.
Nur durch ständiges Üben lassen sich Manipulationen sicher anwenden.
Dieser Kurs dient NICHT als Ersatz für eine Manuelle Ausbildung! Vielmehr soll es Absolventen einer MT Ausbildung in den Bereich der Manipulation sichern. Biomechanik und Anatomie werden nur kurz besprochen, da es durch die Grundausbildung vorausgesetzt ist.

Nach einem Beschluss des BM Wien dürfen Physiotherapeuten in Österreich nach ärztlicher Verordnung Manipulationen durchführen.

Der Kurs richtet sich ebenso an Physiotherapeuten, die sich im Bereich des Clinical Reasoning und den Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens weiterbilden möchten oder dieses Thema vertiefen wollen. Warum durchlaufen wir in der modernen Physiotherapie immer diesen physiotherapeutischen Prozess? Warum ist es wichtig evidenzbasiert tätig zu werden etc?

Herr Knipp legt sehr viel Wert auf das eigene hinterfragen der Untersuchung. Das von den Teilnehmern gerne auch mit Beispielen - sprich Patienten - hier abgesprochen werden kann!

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 05.11.2019 Veranstaltungs-ID: 73016539 Bildungsanbieter-ID: 1624
Version 3.28.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.28.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit