Veranstaltungstitel

geprüfter Industriemeister Metall m/w (IHK)

BERUFENET Industriemeister/in - Metall

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss IHK Prüfung
Abschlussbezeichnung geprüfter Industriemeister Metall m/w (IHK)
Unterrichtsform Wochenendveranstaltung
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Prüfende Stelle IHK

Veranstaltungsort

Telefon: 0800 / 6646929
Internet: https://www.meisterakademie-graf.de
E-Mail: essen@meisterakademie-graf.de
Hinweise zur Adresse:

keine Postadresse

Informationen zu Gebäuden und Dienstleistungen:

Die MeisterAkademie Graf ist als Weiterbildungsträger auf Meister und Industriemeister (IHK) spezialisiert.

Teilzeitkurse ca. 20 Monate (Samstags),
Vollzeitkurse ca. 5 Monate (Mo.-Fr.)

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 4.120,00 EUR
Kosten-Bemerkungen:

zzgl. 400,00 € Ausbildereignung (AEVO)

Sonstige Förderung: diverse Förderungen möglich, u.a. Meisterbafög mit bis zu 64% Förderung.

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 23.05.2020
Ende der Veranstaltung 30.04.2022
individueller Einstieg Nein
Anmeldeschluss 24.05.2020
Unterrichtszeiten

Primär samstags von 8.30Uhr bis 15.30Uhr

Bemerkungen

In den gesetzlichen Schulferien ist unterrichtsfrei.

Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

MeisterAkademie Graf GmbH
Landgrafenstraße 2a
44139 Dortmund
Nordrhein-Westfalen
Telefon: 0231 / 95294300
Telefax: 0231 / 95294301
Internet: https://www.meisterakademie-graf.de
E-Mail: info@meisterakademie-graf.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 15 bis 30
Zusatzqualifikation: inklusive Ausbilderschein
Kommentar:

Teilweise Kursgrößen von bis zu 15 Teilnehmern, insbesondere bei fachspezfischen Fächern.

Zugang

Zugang:

Wichtig: Die von der IHK geforderte Berufserfahrung ist meist immer zur letzten schriftlichen Prüfung vorzuweisen.


Zur Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" wird zugelassen, wer Folgendes nachweist:


eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der den
Metallberufen zugeordnet werden kann oder
eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und
danach eine mindestens zweijährige Berufserfahrung oder
eine mindestens vierjährige Berufserfahrung.


Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" wird zugelassen, wer Folgendes nachweist:

das Ablegen des Prüfungsteils "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" das nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, und
zu den im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen" Punkt 1. bis 3. genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufserfahrung.


Die geforderte Berufspraxis soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Industriemeisters Fachrichtung Metall haben. Die Voraussetzungen der Zulassung müssen vor dem jeweiligen Prüfungsteil erfüllt sein, spätestens zu dem Zeitpunkt, in dem über den Antrag auf Zulassung zur Prüfung entschieden wird.


Der Nachweis über den Erwerb berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse (Ausbildung der Ausbilder / Ausbilderschein) ist gemäß der Ausbilder-Eignungsverordnung vor Beginn der letzten schriftlichen Prüfungsleistung zu erbringen.

Zielgruppe: Die Weiterbildung richtet sich an Berufstätige im gewerblich-technischen Bereich, die sich zum geprüften Industriemeister Metall (m/w) weiterbilden möchten.

Inhalte

Ausbildung der Ausbilder / Ausbilderschein

Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
Ausbildung durchführen
Ausbildung abschließen


Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen

Rechtsbewusstes Handeln
Betriebswirtschaftliches Handeln
Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
Zusammenarbeit im Betrieb
Naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten


Handlungsspezifische Qualifikationen


Handlungsbereich "Organisation, Führung und Kommunikation"

Betriebliches Kostenwesen
Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
Qualitätsmanagement
Arbeits-, Umwelt und Gesundheitsschutz

Handlungsbereich "Führung und Personal"

Personalführung
Personalentwicklung


Handlungsbereich "Spezialisierungsgebiete"

Betriebstechnik
Montagetechnik
Fertigungstechnik

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 28.07.2019 Veranstaltungs-ID: 87218211 Bildungsanbieter-ID: 187461
Version 3.30.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.30.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit