Veranstaltungstitel

Geprüfte/r Industriemeister/in Metall

BERUFENET Industriemeister/in - Metall

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Teilzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung

Veranstaltungsort

Berufsbildungszentrum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie GmbH (BZI)
Wüstenhagener Str. 18 - 26
42855 Remscheid
Nordrhein-Westfalen
Adressen  Zusätzliche Informationen über den Bildungsanbieter, ggf. weiterer Veranstaltungsorte und der zuständigen Ansprechpartner vor Ort erhalten Sie über Adressen.
Telefon: 02191 / 9387100
Telefax: 02191 / 9387137
Internet: http://www.bzi-rs.de
E-Mail: info@bzi-rs.de

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 4.690,00 EUR

Dauer und Termine

individueller Einstieg Nein

Bildungsanbieter

Berufsbildungszentrum der Remscheider Metall- und Elektroindustrie GmbH (BZI)
Wüstenhagener Str. 18 - 26
42855 Remscheid
Nordrhein-Westfalen
Telefon: 02191 / 9387100
Telefax: 02191 / 9387137
Internet: http://www.bzi-rs.de
E-Mail: info@bzi-rs.de
Trägernummer:  18

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe

Zugang

Zielgruppe: Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Leitungs- und Führungsaufgaben anstreben und die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen.

Inhalte

Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, in verschiedenen Bereichen eines Betriebes - unabhängig von dessen Größe und Branchenzugehörigkeit - Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben wahrzunehmen. Hierbei stellen sie sich auf veränderte Methoden und Systeme der Produktion, veränderte Strukturen der Arbeitsorganisation und auf neue Methoden der Organisationsentwicklung und der Personalführung und -entwicklung flexibel ein und gestalten den technisch-organisatorischen Wandel im Betrieb mit.


Inhalt:

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation (A)

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

Handlungsspezifische Qualifikationen (B)

  • Betriebstechnik
  • Fertigungstechnik inkl. CNC- und 3D-Technik
  • Montagetechnik
  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Qualitätsmanagement

Zulassungsvoraussetzungen:

Für Prüfungsteil A:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metallberufen zugeordnet werden kann oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens vierjährige Berufspraxis.

Für Prüfungsteil B:

  • das Ablegen des Prüfungsteils A und

mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis zu den vorgenannten Voraussetzungen

  • der Erwerb berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse gemäß Ausbilder-Eignungsverordnung gemäß dem Berufsbildungesetz.

Ausbildereignung:

Die Ausbilderprüfung ist nicht in die Industriemeisterausbildung integriert, sondern eine eigenständige Prüfungsleistung, die jedoch spätestens zum Zeitpunkt der Zulassung zum Teil B der Industriemeisterprüfung vorzuweisen ist.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 21.01.2020 Veranstaltungs-ID: 40171249 Bildungsanbieter-ID: 13411
Version 3.30.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.30.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit