Veranstaltungstitel

Industriemeister Kunststoff und Kautschuk IHK (m/w)

BERUFENET Industriemeister/in - Kunststoff und Kautschuk

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer
Abschlussbezeichnung Geprüfter Industriemeister / Geprüfte Industriemeisterin Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer KKK20V005
Prüfende Stelle IHK

Veranstaltungsort

Kosten/Gebühren/Förderung

Gesamtkosten: 5.329,00 EUR
Kosten-Bemerkungen:

Kursgebühr

Sonstige Förderung: Hinweis zu Aufstiegs-Bafög: AZAV: Die FAIN ist als Träger zertifiziert. Hierdurch sind alle Maßnahmen nach dem Aufstiegs-BAföG förderfähig. Aufstiegs-BAföG: Dank Aufstiegs-BAföG sparen Sie einen Großteil der Kosten für die Weiterbildung ein, unabhängig von Vermögen, Einkommen und Alter. Der verbliebene Eigenanteil lässt sich dann über eine günstige Finanzierung realisieren. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten der Förderung für die Weiterbildung.

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 30.06.2020
Ende der Veranstaltung 23.10.2020
individueller Einstieg Nein
Unterrichtszeiten

08:30 - 15:30

Bemerkungen

Es gelten die allgemeinen FAIN-Ferien.

Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

FAIN Bildungs-GmbH
Havelstraße 16
64295 Darmstadt
Hessen
Telefon: 06151 / 6294640
Telefax: 06151 / 6294649
Internet: http://www.fain.de
E-Mail: info@fain.de
Infomaterial des Bildungsanbieters: http://www.fain.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 15 bis 30
Zusatzqualifikation: inkl. Ausbilderschein
Veranstaltungsablauf: 30.06.2020 - 23.10.2020     Keine Zuordnung

Zugang

Zugang:

Zulassungsvoraussetzungen:
(1) Zur Prüfung im Prüfungsteil "Grundlegende Qualifikationen" ist zuzulassen, wer folgendes nachweist:
1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, Verfahrensmechanik oder zur Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik
2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis.

(2) Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikationen" ist zuzulassen, wer folgendes nachweist:
1. das Ablegen des Prüfungsteils "Grundlegende Qualifikationen", dass nicht länger als fünf Jahre zurückliegt und
2. in den in Absatz 1 Nr. 1 bis 3 genannten Fällen zu den dort genannten Praxiszeiten mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis.

Zielgruppe: Mit dieser Weiterbildung werden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus dem gewerblich-technischen Zweig auf die Prüfung zum Industriemeister Kunststoff und Kautschuk vorbereitet.

Inhalte

1. Berufs- und arbeitspädagogische Eignung (AEVO, AdA)
Berufs- und Arbeitspädagogik
- Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
- Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
- Ausbildung durchführen
- Ausbildung abschließen

2.Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation
Rechtsbewusstes Handeln
- Individuelles Arbeitsrecht
- Betriebsverfassungsrecht
- Sozialversicherungsrecht
- Arbeitssicherheit, Arbeitsschutz
- Umweltrecht
- Datenschutz/Produkthaftung

Betriebswirtschaftliches Handeln
- Volkswirtschaft
- Aufbau- und Ablauforganisation
- Organisationsentwicklung
- Entgeltfindung, Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
- Kostenrechnung, Kalkulationsverfahren

Zusammenarbeit im Betrieb
- Beurteilen und Fördern der beruflichen Entwicklung
- Beurteilen und Berücksichtigen des Einflusses von Arbeitsorganisationen und Arbeitsplatz auf Sozialverhalten und Betriebsklima
- Beurteilen von Einflüssen der Gruppenstrukturen auf das Gruppenverhalten
- Entgeltfindung, Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
- Führungsverhalten, Umsetzen von Führungsgrundsätzen
- Anwenden von Führungsmethoden und -techniken
- Förderung der Kommunikation und Kooperation

Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
- Erfassen, Analysieren, und Aufbereiten von Prozess- und Produktionsdaten mittels EDV-Systemen und Bewerten visualisierter Daten
- Bewerten von Planungstechniken und Analysemethoden sowie deren Anwendungsmöglichkeiten
- Anwenden von Präsentationstechniken
- Erstellen von technischen Unterlagen, Entwürfen, Statistiken, Tabellen und Diagrammen
- Anwenden von Projektmanagementmethoden
- Auswählen und Anwenden von Informations- und Kommunikationsformen einschließlich des Einsatzes entsprechender Informations- und Kommunikationsmittel

Berücksichtigen naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten
- Chemie
- Physik
- Elektrotechnik
- Statistik

3.Handlungsspezifische Qualifikationen
Technik
- Betriebstechnik
- Werkstoffe
- Produktionsprozesse

Organisation
- Betriebliches Kostenwesen und Controlling
- Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz
- Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
- Qualitätsmanagement

Führung und Personal
- Personalführung
- Personalentwicklung

Wahlpflichtqualifikation
- Verarbeitungstechnik

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 07.01.2020 Veranstaltungs-ID: 85412069 Bildungsanbieter-ID: 99982
Version 3.30.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.30.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit