Veranstaltungstitel

BvB Reha

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufliche Grundqualifikation
Abschluss Teilnahmebescheinigung, ggf. Zeugnis für Qualifizierungsbausteine
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart vergleichbare Rehabilitationseinrichtung (R)

Veranstaltungsort

Telefax: 0711 / 13549140
Mobil: 0151 / 40638371
Internet: http://www.cjd-stuttgart.de
E-Mail: info@cjd-stuttgart.de

Kosten/Gebühren/Förderung

Sonstige Förderung: •Sozialpädagogische Begleitung: Entwicklungsfördernde Beratung und Einzelfallhilfe Verhaltenstraining Hilfestellung bei Problemlagen Alltagshilfen Regelmäßige Sprechstundenangebote •Psychologische Begleitung: Die psychologische Begleitung/Betreuung unterstützt die Teilnehmer, um deren Ausbildungsfähigkeit (wieder)herzustellen. Einzel- und Gruppengespräche werden regelmäßig angeboten. Schwerpunkte sind unter anderem: Hilfen bei außergewöhnlichen Problemlagen, Unterstützung beim Abbau von Prüfungsängsten, Entspannungsübungen sowie Stress- und Konfliktbewältigung •Förderunterricht: Sprachförderung Förderunterricht zur Erlangung des Hauptschulabschlusses •Förderung der Schlüsselqualifikationen: Persönliche Kompetenzen Soziale Kompetenzen Vermittlung lebenspraktischer Fähigkeiten IT- und Medienkompetenz

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 01.09.2020
Ende der Veranstaltung 28.02.2023
individueller Einstieg Ja

Bildungsanbieter

CJD Stuttgart
Wienerstrasse 260
70469 Feuerbach Stuttgart
Baden-Württemberg
Telefon: 0711 / 135490
Telefax: 0711 / 13549140
Mobil: 0151 / 40638371
Internet: http://www.cjd-stuttgart.de
E-Mail: ilena.neumann@cjd.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: bis 5
Zusatzqualifikation: Der Erwerb des Hauptschulabschlusses ist möglich.

Zugang

Zugang:

Die Agentur für Arbeit prüft die persönlichen Voraussetzungen. Die Anmeldung erfolgt durch die zuständige Berufsberatung.

•Höchstalter: 25 Jahre
•unabhängig von vorausgegangener Schulbildung

Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene mit psychischer Beeinträchtigung oder Behinderung, Lernbehinderung, Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung sowie sozialer Benachteiligung. Junge Menschen mit Migrationshintergrund

Inhalte

Die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme fördert junge Menschen in der Berufswahl, sie unterstützt die berufliche Handlungsfähigkeit zur dauerhaften Eingliederung in eine Berufsausbildung und Arbeit. Der nachträgliche Erwerb des Hauptschulabschlusses ist möglich.

Inhalte:
•Berufsorientierung/Berufswahl
•Berufliche Grundfertigkeiten
•Betriebliche Qualifizierung
•Arbeitsplatzbezogene Einarbeitung
•Bewerbungstraining
•Grundlagenqualifizierung IT- und Medienkompetenz

Aufbau:
•Eignungsanalyse zur Feststellung der individuellen Begabungen, Fertigkeiten und Fähigkeiten, Ermittlung der Berufswahlentscheidung
•Grundstufe zur Förderung der Berufsorientierung und Berufswahl
•Förderstufe: Vertiefung der beruflichen Fertigkeiten
•Übergangsqualifizierung: Vermittlung von ausbildungs- und arbeitsplatzbezogenen Qualifikationen.

In der Bildungseinrichtung werden folgende Berufsfelder angeboten:

•Hotel/Gaststätten/Hauswirtschaft
•Küche
•IT
•Holz
•Farbe

Weitere Berufsfelder sind individuell möglich.

Es besteht die Option in Kooperation mit einer Jugendhilfemaßnahme, mit Heimunterbringung, die Maßnahme durchzuführen.

Behinderung

Diese Veranstaltung ist geeignet für Menschen mit folgenden Behinderungen:

  • Allergien
  • Diabetes, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Epilepsie
  • Hauterkrankungen
  • Lernbehinderung
  • Psychische Behinderungen

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 26.05.2020 Veranstaltungs-ID: 102049600 Bildungsanbieter-ID: 155721
Version 3.31.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit