Veranstaltungstitel

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme (bei Lernbehinderung und psychischer Behinderung)

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufliche Grundqualifikation
Abschluss Teilnahmebescheinigung/Zertifikat
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Berufsbildungswerk (R)

Veranstaltungsort

Telefon: 06039 / 4820
Telefax: 06039 / 482199
Internet: http://www.bbw-suedhessen.de
E-Mail: info@bbw-suedhessen.de

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 26.08.2019
Ende der Veranstaltung 25.02.2021
individueller Einstieg Ja

Bildungsanbieter

Berufsbildungswerk Südhessen gemeinnützige GmbH
Am Heroldsrain 1
61184 Karben
Hessen
Telefon: 06039 / 4820
Telefax: 06039 / 482199
Internet: http://www.bbw-suedhessen.de
E-Mail: info@bbw-suedhessen.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: bis 85

Zugang

Zugang:

Schulbildung

Abschluss des 10. Schuljahres, in der Regel Schule für Lernhilfe oder Abschluss der Hauptschule

Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene mit Lernbehinderung und psychischer Behinderung, mit Abschluss des 10. Schuljahres der Schule für Lernhilfe oder vergleichbare Abgänger*innen aus Hauptschulen

Inhalte

Es werden berufsbildende Inhalte vermittelt.

Schwerpunkte
- Eingangsanalyse: Eingangsdiagnostik, fortschreibende Verlaufsdiagnostik
- Grundstufe: Entwicklung einer beruflichen Orientierung und Förderung der Ausbildungsreife
- Förderstufe: Entwicklung beruflicher Grundfertigkeiten
- Übergangsqualifizierung zur vertiefenden Vorbereitung auf eine betriebliche Ausbildung oder den Übergang in Arbeit
- individuelle Förderung durch Stütz- und Förderunterricht

Die Teilnehmer*innen durchlaufen während des Lehrgangs verschiedene Werkstattbereiche und lernen folgende Berufsfelder kennen: Hauswirtschaft und Hotel- und Gastgewerbe, Textilreinigung, Holz und Metall, Gartenbau, farbliches Gestalten, textiles Gestalten.
Die Grundstufe dient vor allem der gezielten Einführung in verschiedene Berufsfelder, der Erprobung berufsspezifischer Fähigkeiten, der Überprüfung der Interessenlage der Teilnehmer*innen sowie der Erprobung allgemeinen Arbeits- und Sozialverhaltens.
Im Anschluss an diese Phase wählen die Teilnehmer*innen im zweiten Teil je nach Fähigkeiten und Interessen einen der Werkstattbereiche aus, um in der Vertiefungsphase spezielle Kenntnisse in dem jeweils gewählten Berufsfeld zu sammeln. In dieser Vertiefungsphase nähert sich der Arbeitsalltag mehr und mehr den Anforderungen der Ausbildung. Das Durchhaltevermögen wird trainiert; die Arbeitsproben werden umfangreicher und komplexer und es wird verstärkt Projektarbeit angeboten.

Neben dem Kennenlernen verschiedener Berufsfelder und der Vermittlung erster Kenntnisse in einem ausgewählten Berufsfeld steht die Förderung der Gesamtpersönlichkeit der Teilnehmer*innen im Vordergrund. Dies wird unterstützt durch intensive pädagogische Betreuung im Arbeitsalltag und durch Internatsunterbringung sowie spezielle Einzelfördermaßnahmen.

Behinderung

Diese Veranstaltung ist geeignet für Menschen mit folgenden Behinderungen:

  • Lernbehinderung

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 25.11.2019 Veranstaltungs-ID: 69661934 Bildungsanbieter-ID: 602
Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit