Veranstaltungstitel

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufliche Grundqualifikation
Abschluss Teilnahmebescheinigung/Zertifikat
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Berufsbildungswerk (R)

Veranstaltungsort

Telefon: 030 / 665880
Telefax: 030 / 66588134
Internet: http://www.albbw.de/
E-Mail: info@albbw.de
Hinweise zur Adresse:

U 7 Haltestelle Parchimer Allee, Bus M 46 Paster-Behrens-Straße

Informationen zu Gebäuden und Dienstleistungen:

Gute Verkehrsanbindung an die U7 (Bahnhof Parchimer Allee in der Nähe) / Internatsangebot (100 modern und behindertengerecht ausgestattete Zimmer) / Eigene Mensa und Cafeteria / Förderung Führerschein möglich / Schwimmhalle / Sporthalle mit Kletterwand / Sportplatz / Freizeittreff mit Internet-Café / Billardtisch und Tischkicker / Kreativwerkstatt / Probenraum (Musik) und Tonstudio / Musiktherapieraum / Multimedia-Raum / Fitnessraum;
Freizeitangebote: Fußballtraining / Schwimmen und Reha-Schwimmen / Fitness und Kraftsport / Musikband / Gesang und Tonstudio / Theater-AG; Video-AG / Gruppenreisen / Feste und Veranstaltungen u.v.m.;
Kreativtherapeutische Förderung: Musiktherapie / Kunsttherapie / Yoga / Entspannungstraining / Theatertherapie / Workshops und Seminare z. B. zur Selbstbehauptung und Selbst- und Fremdwahrnehmung

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 04.03.2020
Ende der Veranstaltung 29.01.2021
individueller Einstieg Ja
Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

Annedore-Leber- Berufsbildungswerk Berlin ( ALBBW )
Paster-Behrens-Str. 88
12359 Berlin-Britz Berlin
Berlin
Telefon: 030 / 665880
Telefax: 030 / 66588134
Internet: http://www.albbw.de/
E-Mail: info@albbw.de
Infomaterial des Bildungsanbieters: https://www.albbw.de/fuer-jugendliche-junge-erwachsene/ausbildungsangebote/
Trägernummer:  922

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: bis 20

Zugang

Zugang:

Über die Rehaberatung der Agentur für Arbeit am Wohnort.

Die berufliche Eignung hängt von vielen Faktoren ab. Sie wird deshalb bei jedem unserer Rehabilitanden individuell vom ärztlichen Dienst des ALBBW beurteilt.

Zielgruppe: Rehabilitand(en/innen)

Inhalte

Junge Erwachsene mit Behinderung und besonderem Förderbedarf können sich im Rahmen einer rehaspezifischen Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (rBvB) beruflich orientieren. Zudem bereiten sie sich auf eine spätere Ausbildung vor.

Die rBvB beginnt mit einer Eingangsdiagnostik: Die Teilnehmer(innen) erproben sich in berufstypischen Tätigkeiten, wir überprüfen ihre kognitive und körperliche Leistungsfähigkeit sowie die Schulkenntnisse.

In der Grundstufe der rBvB lernen die Teilnehmer(innen) verschiedene Berufsfelder kennen und erfahren, ob sie den Anforderungen gewachsen sind.

Während der fünfmonatigen Förderstufe liegt der Fokus auf einem ausgewählten Berufsfeld. Hier werden die jungen Erwachsenen umfassend auf die spätere Ausbildung vorbereitet.

Die Teilnehmer(innen) einer rBvB besuchen auch die Berufsschule.


Dauer

  • in der Regel elf Monate
  • eine Verkürzung bzw. Verlängerung ist möglich

Ziel

  • Erreichung der Ausbildungsreife für Teilnehmer(innen)
  • Klärung der Eignung für den richtigen Beruf

Berufsfelder

Teilnehmer(innen) können im ALBBW folgende Berufsfelder kennen lernen:

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Handel und Dialogmarketing
  • Informationstechnologie
  • Elektrotechnik
  • Metalltechnik und Technisches Produktdesign
  • Holztechnik
  • Farbtechnik und Raumgestaltung
  • Textiltechnik und Bekleidung
  • Ernährung und Hauswirtschaft
  • Hotel- und Gastgewerbe

Ganzheitliche Förderung

Die rBvB ist in ein Netz vielfältiger begleitender Hilfen eingebunden, die nach Bedarf zum Einsatz kommen.

Zu unseren Leistungen gehören:

  • Psychologische Bildungsbegleitung
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Medizinische Diagnostik und Begleitung
  • Sonderpädagogische Diagnostik
  • Förderunterricht
  • Ergo- und Physiotherapie
  • Freizeitpädagogik und Kreativtherapie
  • Wohnen und Förderung im Internat

Gemeinsam mit den Teilnehmer(inne)n der rBvB entwickeln wir eine Empfehlung für ihren weiteren beruflichen Werdegang, den künftigen Lernort und die Förderschwerpunkte.

Die berufliche Eignung hängt von vielen Faktoren ab. Sie wird deshalb bei jedem unserer Rehabilitanden individuell vom ärztlichen Dienst des ALBBW beurteilt.

Behinderung

Diese Veranstaltung ist geeignet für Menschen mit folgenden Behinderungen:

  • Allergien
  • Atemwegserkrankungen
  • Behinderungen im Stütz- und Bewegungsapparat, Querschnittslähmung, Spastische Lähmungen
  • Blindheit und Sehbehinderungen
  • Diabetes, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Epilepsie
  • Gehörlosigkeit und Schwerhörigkeit sowie Sprachbehinderung
  • Geistige Behinderung
  • Hauterkrankungen
  • Herz- und Kreislaufstörungen, Erkrankungen der inneren Organe
  • Hirnschädigung
  • Lernbehinderung
  • Organische Nervenkrankheiten
  • Psychische Behinderungen

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 04.11.2019 Veranstaltungs-ID: 90950678 Bildungsanbieter-ID: 223
Version 3.31.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit