Veranstaltungstitel

BvB für sehbehinderte Menschen (Einfachdiagnose)

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Berufliche Grundqualifikation
Abschluss Teilnahmebescheinigung
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Berufsbildungswerk (R)

Veranstaltungsort

Hinweise zur Adresse:

Maßnahmen für sehbehinderte Menschen in Kooperation mit dem Sehzentrum Berlin

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 14.09.2020
Ende der Veranstaltung 13.08.2021
individueller Einstieg Ja
Anmeldeschluss 31.03.2021
Bemerkungen

Erstkontakt bitte über das Sehzentrum Berlin gGmbH,
Frau Kage, Tel. 030 726168-71

Bildungsanbieter

Rotkreuz-Institut Berufsbildungswerk im DRK gGmbH (RKI BBW gGmbH)
Krampnitzer Weg 83-87
14089 Berlin
Berlin
Telefon: 030 / 36502222
Telefax: 030 / 36502197
Internet: http://www.rkibbw.de
E-Mail: rehaservicebuero@bbw-rki-berlin.de
Infomaterial des Bildungsanbieters: http://www.rkibbw.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 1 bis 5
Kommentar:

Die für den Wohnort des/der Behinderten zuständige Agentur für Arbeit klärt die individuellen Voraussetzungen für eine berufliche Rehabilitationsmaßnahme, die Zuständigkeit der Kostenträger und erstellt einen Eingliederungsvorschlag, der an die Bildungseinrichtung weitergeleitet wird. Dort werden die Eingliederungsvorschläge im Aufnahmeteam bearbeitet, die Planungen für die vorgeschlagenen Maßnahmen vorbereitet und ggf. dem Kostenträger aus fachlicher Sicht erforderliche Veränderungen empfohlen.

Zugang

Zugang:

Unabhängig von vorausgegangener Schulbildung

Zielgruppe: Menschen mit Sehbehinderung (Einfachdiagnose)

Inhalte

Für Personen mit Sehbehinderung (Einfachdiagnose)
Innerhalb dieser Maßnahme wird ein Berufsfeld (Wirtschaft und Verwaltung oder IT) erprobt, um die berufliche Vorstellung, die Fähigkeiten und Belastbarkeit zu überprüfen.

Während der Maßnahme werden die Teilnehmer durch die MitarbeiterInnen der RKI BBW gGmbH und des SFZ Sehzentrum Berlin betreut und beraten.

Es erfolgt ggfs eine diagnostische Abklärung der funktionalen Behandlungsmöglichkeiten und spezieller Interventionen (z.B. über softwaregestützte Verfahren). Im erforderlichem Umfang wird ein gezieltes Training zur Kompensation der Sehbehinderung und optimalen Nutzung von Sehresten durchgeführt, die Mobilität gefördert und Strategien zur Umsetzung alltags- und Berufspraktischer Fähigkeiten nahegebracht.

Der Trainingsbedarf notwendiger sinnesspezifischer Arbeitstechniken im Umgang mit PC, Bildschirmlesegerät, Braillezeile sowie Software zur Vergrößerung und/oder Sprachausgabe wird abgeklärt und ggfs Schulungen durchgeführt.

Am Ende der Maßnahme wir für den Leistungsträger eine Empfehlung zur Beruflichen Eingliederung gemeinsam mit dem Teilnehmer erarbeitet.

Behinderung

Diese Veranstaltung ist geeignet für Menschen mit folgenden Behinderungen:

  • Blindheit und Sehbehinderungen

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 20.02.2020 Veranstaltungs-ID: 91317117 Bildungsanbieter-ID: 599
Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit