Veranstaltungstitel

Geprüfte/r Personalfachkaufmann/-frau

BERUFENET Fachkaufmann/-frau - Personal

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung
Abschluss Fortbildungsprüfung gemäß §53 BBiG
Abschlussbezeichnung Geprüfte(r) Personalfachkaufmann(-frau)
Unterrichtsform Vor-Ort-Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung
Veranstaltungsnummer AF-04-VZ-PFK
Prüfende Stelle IHK Erfurt

Veranstaltungsort

Telefon: 0361 / 3460233
Telefax: 0361 / 3460232
Internet: http://www.institut-dr-wanek.de
E-Mail: institut@dr-wanek.de

Kosten/Gebühren/Förderung

Kosten-Bemerkungen:

6,00 Euro je Unterrichtsstunde, Prüfungsgebühren 550,00 EUR inklusive, AdA-Schein erforderlich

Förderung: Förderung mit Bildungsgutschein
Sonstige Förderung: Eine Förderung nach AFBG (Meister-BAföG) ist möglich. Individuelle Kann-Entscheidung durch Agenturen für Arbeit oder ARGE möglich, für Soldaten auf Zeit (SaZ) durch Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich.

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 01.02.2021
Ende der Veranstaltung 28.01.2022
individueller Einstieg Ja
Anmeldeschluss 01.02.2021
Unterrichtszeiten

Montag - Freitag 08.15 - 15.30 Uhr

Bemerkungen

die Termine richten sich nach den zentralen Prüfungsterminen der IHK.,
Zugangsvorausstzung bitte beachten, beim Träger erfragen

Termine  Hier werden alle Termine zu diesem Bildungsangebot angezeigt.

Bildungsanbieter

Institut Dr. Wanek Private Bildungseinrichtung
Wielandstr. 3
99096 Löbervorstadt Erfurt
Thüringen
Telefon: 0361 / 3460233
Telefax: 0361 / 3460229
Internet: http://www.institut-dr-wanek.de
E-Mail: institut@dr-wanek.de
Infomaterial des Bildungsanbieters: http://www.institut-dr-wanek.de
Trägernummer:  153

Anbieterbewertung

Der Bildungsanbieter hat berufliche Weiterbildungsmaßnahmen im Bereich Berufe in Unternehmensführung und -organisation in der Region Erfurt durchgeführt. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) führt Erfolgsbeobachtungen durch; mit folgenden Teilergebnissen:

Integration in Arbeit*
80 Punkte (30 Teilnehmende)
Erläuterungen

Es wurden 80 Punkte von möglichen 100 Punkten erreicht.

Dieser Wert zeigt an, wie erfolgreich die beruflichen Weiterbildungsmaßnahmen eines Bildungsanbieters die Beschäftigungssituation von (geförderten) Teilnehmenden im relativen Vergleich zu anderen Bildungsanbietern verbessert haben. Eine Bewertung ab 69 Punkten ist überdurchschnittlich.

Teilnehmerrückmeldungen**     Sternewert 4,6 von 5,0 (7 Rückmeldungen von 37 Teilnehmenden)
Detaillierte Ergebnisse

Es wurden 4,6 Sterne von möglichen 5 Sternen erreicht.

37 Teilnehmende haben im Bewertungszeitraum im angegebenen Berufsbereich eine vom Bildungsanbieter durchgeführte berufliche Weiterbildungsmaßnahme beendet. Hiervon haben 7 Personen eine Bewertung abgegeben.

Die geförderten Teilnehmenden der Weiterbildungsmaßnahmen können im Rahmen einer Onlinebefragung ihre Weiterbildungsmaßnahme mit mindestens einem und höchstens fünf Sternen bewerten. Aus allen Bewertungen der Teilnehmenden eines Berufsbereichs und eines Agenturbezirks wird die durchschnittliche Gesamtbewertung ermittelt. Je mehr Sterne vergeben wurden, desto zufriedener waren die Teilnehmenden mit der Maßnahme.

Die Meinung der Teilnehmenden setzt sich aus folgenden Bewertungen zusammen:


Wie bewerten Sie...

die Ausstattung des Trägers    Sternewert 4,0 von 5,0
die Betreuung und Organisation durch den Träger    Sternewert 4,9 von 5,0
die Inhalte der Maßnahme    Sternewert 4,6 von 5,0
das Lehrpersonal der Maßnahme    Sternewert 4,7 von 5,0
den Nutzen der Maßnahme für Ihr Berufsleben    Sternewert 4,6 von 5,0
die Maßnahme insgesamt    Sternewert 4,7 von 5,0

*Diese Anbieterbewertung wird auf Basis der BA-Wirkungsanalyse ermittelt. Es wurden Maßnahmeteilnehmende berücksichtigt, die im Zeitraum von 14.06.2017 bis 13.06.2019 ihre Maßnahme beendet haben. Nähere Informationen zur Ermittlung der Anbieterbewertung finden Sie hier.
**Diese Sternebewertung wird auf Basis einer Online-Befragung der Teilnehmenden ermittelt. Es wurden Rückmeldungen von Teilnehmenden berücksichtigt, die im Zeitraum von 10.04.2018 bis 11.05.2020 ihre Maßnahme beendet haben. Nähere Informationen zur Ermittlung der Sternebewertung finden Sie hier.

Fachkundige Stelle / Zertifizierer

ICG Zertifizierung GmbH


Wildparkstraße 3
09247 Chemnitz/OT Röhrsdorf

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: 1 bis 15
Anrechnungen: Der/die Prüfungsteilnehmer(in) kann auf Antrag von der Ablegung einzelner schriftlicher Prüfungsleistungen befreit werden, wenn er/sie in den letzten 5 Jahren vor einer zuständigen Stelle, einer öffentlichen oder staatlich anerkannten Bildungseinrichtung oder vor einem staatlichen Prüfungsausschuss eine Prüfung mit Erfolg abgelegt hat, die den Anforderungen der entsprechenden Prüfungsinhalte entspricht. Eine Freistellung vom situationsbezogenen Fachgespräch ist nicht zulässig.
Kommentar:

bei Interesse einfach Info-Material anfordern oder unverbindlich voranmelden, wird umgehend zugesand. Der Beginn der Veranstaltung ist gesichert. Preiswerte Unterbringungs- und Übernachtungsmöglichkeiten in Privatquartieren können auf Anfrage organisiert werden.

Veranstaltungsablauf: 01.02.2021 - 28.01.2022     Blockunterricht

Zugang

Zugang:

Schulbildung
10. Klasse wird empfohlen.
Berufsausbildung
Zur Prüfung ist zuzulassen, wer:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf nachweist.

Berufspraxis

Zur Prüfung ist zuzulassen, wer eine einschlägige Berufspraxis nachweisen kann. Die Mindestdauer der geforderten Berufserfahrung beträgt:

  • bei Bewerber(n/innen) mit kaufmännischer oder verwaltender Ausbildung: 2 Jahre,
  • bei Bewerber(n/innen) mit sonstiger Ausbildung: 3 Jahre,
  • bei Bewerber(n/innen) ohne Ausbildung: 5 Jahre.

Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Funktionen und Aufgaben eines Personalfachkaufmannes/einer Personalfachkauffrau haben. Zur Prüfung kann auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass er/sie Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben hat, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.
Andere Zugangsvoraussetzungen: Bis zum Ablegen der letzten Prüfungsleistung ist der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse gemäß der nach dem Berufsbildungsgesetz erlassenen Ausbilder-Eignungsverordnung oder aufgrund einer anderen öffentlich-rechtlichen Regelung, wenn die nachgewiesenen Kenntnisse den Anforderungen gemäß § 3 Abs. 1 der Ausbilder-Eignungsverordnung gleichwertig sind, zu erbringen.

Zielgruppe: Personal mit kaufmännischer oder verwaltender Ausbildung, das sich für die persönliche Karriere qualifizieren möchte und Interesse an diesem kaufmännischen Abschluss hat. Praktiker der Personalwirtschaft, denen wichtige Grundlagen des kaufmännisch-personellen Wissens fehlen und die diese für Ihre Arbeitsaufgabe benötigen oder die sich einfach qualifizieren wollen. Firmen und Unternehmen, die Führungsnachwuchs für die eigenen Bereiche des Unternehmens heranbilden wollen.

Inhalte

Die Prüfung beinhaltet einen schriftlichen Teil und ein situationsbezogenes Fachgespräch. Sie gliedert sich in folgende Handlungsbereiche:
1. Personalarbeit organisieren und durchführen:

  • Personalbereich in die Gesamtorganisation des Unternehmens einbinden - personalwirtschaftliches Dienstleistungsangebot gestalten,
  • Prozesse im Personalwesen gestalten,
  • Projekte planen und durchführen,
  • Informationstechnologie im Personalbereich nutzen,
  • Beraten und Fachgespräche führen,
  • Präsentations- und Moderationstechniken einsetzen,
  • Arbeitstechniken und Zeitmanagement anwenden.

2. Personalarbeit auf Grundlage rechtlicher Bestimmungen durchführen:

  • individuelles und kollektives Arbeitsrecht anwenden,
  • Rechtswege kennen und das Prozessrisiko einschätzen,
  • Einkommens- und Vergütungssysteme umsetzen,
  • Sozialversicherungsrecht anwenden,
  • Sozialleistungen des Betriebes gestalten,
  • Personalbeschaffung durchführen,
  • Administrative Aufgaben einschließlich der Entgeltabrechnung bearbeiten.

3. Personalplanung, -marketing und -controlling gestalten und umsetzen:

  • Konjunktur- und Beschäftigungspolitik bei der Personalplanung und beim Personalmarketing berücksichtigen,
  • Personalwirtschaftliche Ziele aus der strategischen Unternehmensplanung ableiten,
  • Beschäftigungsstrukturen und Personalbedarfe für Produktions- und Dienstleistungsprozesse analysieren und ermitteln,
  • Personalbedarfs- und Entwicklungsplanung durchführen,
  • Personalcontrolling gestalten und umsetzen.

4. Personal- und Organisationsentwicklung steuern:

  • Mitarbeiter beurteilen, deren Potenziale erkennen und fördern,
  • Konzepte für die Kompetenzentwicklung der Mitarbeiter sowie Qualifikationsanalysen und Qualifizierungsprogramme entwerfen und umsetzen,
  • Zielgruppenspezifische Förderprogramme erarbeiten und umsetzen,
  • Qualitätsmanagement in der Personal- und Organisationsentwicklung einsetzen,
  • Führungsmodelle und Führungsinstrumente anwenden, Führungskräfte beraten,
  • betriebliche Arbeitsformen mitgestalten, Grundsätze moderner Arbeits- und Lernorganisation umsetzen.

Behinderung

Diese Veranstaltung ist geeignet für Menschen mit folgenden Behinderungen:

  • Allergien
  • Atemwegserkrankungen
  • Diabetes, Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
  • Epilepsie
  • Hauterkrankungen
  • Herz- und Kreislaufstörungen, Erkrankungen der inneren Organe
  • Psychische Behinderungen

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 10.11.2020 Veranstaltungs-ID: 11991132 Bildungsanbieter-ID: 8334
Version 3.32.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.32.0  – OBZ01XI0_PERM02_S05_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit