Veranstaltungstitel

Spezialberufssprachkurs Nichtakademische Gesundheitsberufe mit Zielsprachniveau Deutsch B1 Pflege oder Deutsch B2 Pflege in Kooperation mit dem Asklepios Bildungszentrum

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Integrationssprachkurse (BAMF)
Abschluss Sprach-Zertifikatsprüfung "telc Deutsch B1-B2 Pflege"
Unterrichtsform Blockunterricht
Schulart Keine Zuordnung möglich

Veranstaltungsort

Telefon: 0611 / 4080740
Internet: http://www.fresko.org
E-Mail: info@fresko.org

Kosten/Gebühren/Förderung

Integrationskurse (BAMF-Förderung): förderbar
Sonstige Förderung: Die Kurse werden aus Mitteln des Bundeshaushalts finanziert. Eine Teilnahme ist kostenfrei. Ausnahme: Beschäftigte müssen einen Kostenbeitrag i.H.v. 50% des Kostenerstattungssatzes leisten.

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 04.02.2019
Ende der Veranstaltung 28.06.2019
individueller Einstieg Ja
Anmeldeschluss 11.02.2019
Unterrichtszeiten

berufsbegleitend = mit Rücksicht auf Schichtzeiten vormittags oder nachmittags
an 2 oder 3 Tagen pro Woche á 6 Unterrichtsstunden (maximal 2 Intensivwochen á 5 Tage pro Woche)

Bemerkungen

Spezialberufssprachkurs "Nichtakademische Gesundheitsberufe" (DeuFöV) mit Zielsprachniveau Deutsch B1 Pflege oder Deutsch B2 Pflege

Bildungsanbieter

FRESKO e.V. Verein für Bildungs- und Kulturarbeit
Rheinstraße 36
65185 Wiesbaden
Hessen
Telefon: 0611 / 40807439
Internet: http://www.fresko.org
E-Mail: info@fresko.org

Sonstiges

aktuell gebuchte Teilnehmer: 0 von maximal 15 (noch 15 Plätze frei)
Erworbene Berechtigung: Die bundesweite berufsbezogene Deutschsprachförderung nach § 45a AufenthG richtet sich an Menschen im arbeitsfähigen Alter mit Deutsch als Zweitsprache und Zugang zum Arbeitsmarkt, welche im Rahmen einer beruflichen Perspektive ihre allgemeinen und/oder berufsbezogenen Deutschkenntnisse verbessern wollen. Übergreifendes Ziel der berufsbezogenen Deutschsprachförderung ist die schnelle und nachhaltige Integration der Teilnehmenden in den Arbeitsmarkt oder in weiterführende Bildungs- und Ausbildungsinstitutionen durch Schaffung bzw. Erhaltung der Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit.

Zugang

Zugang:
  • Vorlage eines B1-Zertifikats einer akkreditierten Institution (Goethe-Institut, telc, TestDaF) und/oder Einstufungsest beim Kursträger.

  • Im Herkunftsland abgeschlossene Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege.

  • Antrag auf Anerkennung des Berufsabschlusses ist bei den zuständigen Behörden gestellt und eine deutsche Übersetzung des ausländischen Berufsabschlusses liegt vor.
Zielgruppe: Die Berufssprachkurse dienen dem fortgeschrittenen Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Die Berufssprachkurse richten sich an dauerhaft in Deutschland lebende Ausländerinnen und Ausländer (insbesondere auch: Asylantragstellende mit guter Bleibeperspektive), an Unionsbürgerinnen und -bürger sowie an deutsche Staatsangehörige, die nicht über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügen. Zielgruppe des Spezialberufssprachkurses "Nichtakademische Gesundheitsberufe" sind spezifisch zugewanderte Personen mit Deutsch als Zweitsprache, die * über eine im Herkunftsland abgeschlossene Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege verfügen (vorrangig, siehe zum Zugang anderer Pflegefachberufe weiter unten) und * ihre Deutschkenntnisse auf dem Sprachniveau B1 (GER) durch eine Prüfung von einer akkreditierten Institution (Goethe-Institut, telc, TestDaF) nachweisen können und * im Rahmen der Anerkennung ihres Berufsabschlusses einen Antrag bei den zuständigen Behörden gestellt haben oder dies beabsichtigen. Das Spezialmodul ist auch geöffnet für Personen, die sich an einer anderen Gesundheits- und Krankenpflegeschule bzw. an einer Altenpflegeschule in einer Anpassungsqualifizierung oder in einer Vorbereitung auf die Kenntnisprüfung in der Gesundheits- und Krankenpflege, in der Altenpflege, in der Krankenpflegehilfe oder in der Altenpflegehilfe befinden bzw. die Teilnahme an einer Anpassungsmaßnahme planen - und sprachliche Unterstützung für einen erfolgreichen Abschluss benötigen. Am Spezialmodul können auch Personen teilnehmen, die bereits als Pflegehelferin/Pflegehelfer bzw. als Assistenz beschäftigt sind.

Inhalte

Der Spezialberufssprachkurs Nichtakademische Gesundheitsberufe umfasst 300 Unterrichtsstunden. Der Kurs schließt ab mit der Sprach-Zertifikatsprüfung "telc Deutsch B1-B2 Pflege". Der Sprachunterricht vermittelt berufsspezifisch sprachlich-kommunikative Kompetenzen für den Arbeitsalltag auf Stationen, in Pflegeheimen, in der ambulanten Pflege.

Der Spezialberufssprachkurs wird in Kooperation mit dem Asklepios Bildungszentrum Wiesbaden angeboten und soll es Teilnehmenden ermöglichen, parallel einen Vorbereitungslehrgang auf die Kenntnisprüfung in der Gesundheits- und Krankenpflege am Bildungszentrum zu absolvieren.

Die Zeit- und Unterrichtsplanung sowie ausgewählte Unterrichtsinhalte sind auf die zeitlichen Abläufe und die Inhalte des Vorbereitungslehrgangs abgestimmt.

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 10.01.2019 Veranstaltungs-ID: 73706990 Bildungsanbieter-ID: 180224
Version 3.25.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.25.0  – OBZ01XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit