Veranstaltungstitel

Pflegehelfer/in inkl. Behandlungspflege LG1 und LG2 - Qualifizierung gemäß §132, 132a SGB V Ambulante- Stationäre Pflege

Veranstaltungsinformationen

Bildungsart Gesetzlich/gesetzesähnlich geregelte Fortbildung/Qualifizierung
Unterrichtsform Vollzeit
Schulart Einrichtung der beruflichen Weiterbildung

Veranstaltungsort

Telefon: 0203 / 7990850
Mobil: 0151 / 18826565
Internet: http://www.taz-bildung.de
E-Mail: f.lamri@taz-pflege.de

Kosten/Gebühren/Förderung

Sonstige Förderung: Bildungsgutschein

Dauer und Termine

Beginn der Veranstaltung 01.07.2020
Ende der Veranstaltung 01.01.2021
individueller Einstieg Ja

Bildungsanbieter

Technisches Ausbildungszentrum TAZ GmbH
Bielefelder Str 24
44141 Dortmund
Nordrhein-Westfalen
Telefon: 0231 / 88084960
Mobil: 0151 / 18826561
Internet: http://www.taz-bildung.de
E-Mail: o.hansmann@taz-bildung.de

Sonstiges

Teilnehmeranzahl: Keine Angabe
Veranstaltungsablauf:     Keine Zuordnung

Zugang

Zugang:

Zugang:
- Beratungsgespräch
- fachliche Eignung
- Arbeitsmedizinische Eignung
- ggfs. Eignungstest

Zielgruppe: Zielgruppe: Krankenpflegehelfer/innen, Altenpflegehelfer und Altenpflegehelferinnen, Arzthelfer und Arzthelferinnen mit abgeschlossener Berufsausbildung soweit sie über eine dem Leistungsspektrum der Behandlungspflege entsprechende einjährige Berufspraxis in Vollzeit verfügen - sonstige geeignete Personen

Inhalte

Der Bedarf an qualifiziertem Personal in der Behandlungspflege steigt rapide und darf nur durch geschultes Personal gedeckt werden. Hier gilt es, eine schnellstmögliche Verbesserung der Versorgungssituation von pflegebedürftigen Menschen zu erreichen. Diese Weiterbildung bietet gemäß Landesrahmenvertrag NRW Häusliche Pflege § 13 und § 37 SGB V eine entsprechende Weiterqualifikation in der Behandlungspflege (LG 1 & LG 2) für Pflegehelfer/-helferinnen, Pflege- und Alltagsassistenten. Im Rahmen des Lehrgangs haben Sie die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten im Bezug auf die Behandlungspflege weiter zu entwickeln und anschließend im Pflegealltag auch in der Behandlungspflege anerkannt tätig zu werden. Auf Grund dieser Zusatzqualifikation können somit auch abzurechnende Leistungen der Behandlungspflege LG 1 und LG 2 von Pflegehilfskräften sowohl in der stationären Einrichtung als auch in der häuslichen Pflege und in kleinen und mittelständischen Versorgungsunternehmen erbracht werden.

Inhalte:


- Rechtliche Grundlagen der Behandlungspflege
- Blutdruckmessung
- Diabetes mellitus und Blutzuckermessung
- Injektionen subcutan
- SPK (suprapubischer Dauerkatheter) Versorgung
- Versorgung bei PEG (perkutane endoskopische Gastrostomie)
- Umgang mit Kompressionsstrümpfen
- Versorgung von Dekubiti Grad I und Grad II
- Flüssigkeitsbilanzierung
- Verabreichung von Augentropfen und Augensalben
- Inhalation
- Richten von ärztlich verordneten Medikamenten und Medikamentengabe
- Durchführung von dermatologischen Bädern und medizinischen Einreibungen
- Kältetherapie
- Hygienemaßnahmen und Eigenschutz in der Pflege
- Überblick über wichtige Maßnahmen der Ersten Hilfe und Notfälle
- Schriftliche und praktische Abschlussprüfung

Veröffentlichungsinformationen

Aktualisiert am: 25.06.2020 Veranstaltungs-ID: 103623847 Bildungsanbieter-ID: 166821
Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr  –  ©  Bundesagentur für Arbeit
www.arbeitsagentur.de Version 3.31.0  – OBZ02XI0_PERM02_S06_KURSNET-FINDEN  – Alle Angaben ohne Gewähr -©  Bundesagentur für Arbeit